https://www.badisches-tagblatt.de/anzeigen_privat_marktplatz/index.html
Rosenstraße wird nächstes Jahr komplett saniert
Schmal, vergleichsweise kurz und ziemlich marode ist die Rosenstraße und ihre Kanalisation. Für nächstes Jahr wird die Sanierung geplant.  Foto: Heck
22.02.2018 - 08:32 Uhr
Au am Rhein (HH) - In der Rosenstraße in Au am Rhein ist laut Bürgermeisterin Veronika Laukart die Abwasserkanalisation "komplett desolat" und auch der Fahrbahnaufbau ist marode. Die Straße und die darunter liegenden Rohrleitungen müssten saniert werden. Die Sanierung soll im nächsten Jahr erfolgen.

Für die Planung muss zuerst eine "geo- und umwelttechnische Erkundung" vorgenommen werden. Den Auftrag hierfür vergab der Gemeinderat zum Preis von rund 8000 Euro brutto an das Ingenieurbüro Augeon in Karlsruhe.

Die Sanierungarbieten sollen im November ausgeschrieben und im Januar 2019 vergeben werden. Der Baubeginn ist auf März datiert, einbezogen wird auch der kleine Stichweg, der in der Mitte der Rosenstraße abgeht. Im November 2019 soll alles fertig sein.

Foto: Heck

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Au am Rhein
Kreativität als Markenzeichen

12.02.2018
Kreativität in Au am Rhein
Au am Rhein (HH) - Schön und bunt müssen beim Fastnachtsumzug in Au am Rhein die Motive sein, originell und witzig, wie am Sonntag festzustellen war, als der 42. Narrenaufmarsch durchs Dorf zog.. Von den 81 Gruppen war mehr als die Hälfte aus dem Ort (Foto: HH). »-Mehr
Au am Rhein
--mediatextglobal-- Bei der ersten ´Bürger-Zukunftswerkstatt´, die Bürgermeisterin Veronika Laukart (Mitte) am Freitag eröffnet hat, wird angeregt diskutiert.  Foto: Heck

05.02.2018
Begegnungscafé oben auf der Liste
Au am Rhein (HH) - Eine reichhaltige Vorschlagsliste haben die Teilnehmer an der ersten Bürger-Zukunftswerkstatt in Au am Rhein erarbeitet. Ziel war es, Ideen für die Freizeitgestaltung der Generation "65+" zu finden. Ganz oben auf der Liste stand schließlich ein Begegnungscafé (Foto: HH). »-Mehr
Au am Rhein
--mediatextglobal-- Nach 34 Jahren im Elferrat, 29 Jahren im Präsidium und 13 an der Spitze übergibt Gunther Popp (rechts) sein Amt an Walter Fleck (links). Foto: Heck

01.02.2018
Präsident gibt Narrenkappe ab
Au am Rhein (HH) - Nach 29 Jahren im Präsidium des Elferrats des TV Au gibt Urgestein Günther Popp (ganz rechts im Bild) mit dem Ende der diesjährigen Fastnachtskampagne seine Narrenkappe ab. 13 Jahre lang hatte er das "Narrenschiff" als Kapitän gelenkt (Foto: Heck). »-Mehr
Rastatt
´Irgendwann erwischt´s uns´

24.01.2018
Einsätze wegen Hochwassers
Rastatt (fuv) - Die Feuerwehren der Rheinanliegergemeinden kontrollieren seit Dienstagmorgen konstant die Hochwasserdämme. Das zweite Rhein-Hochwasser des Jahres sollte in der Nacht zu Mittwoch den Höchststand erreichen, am Pegel Plittersdorf rund 7,40 Meter (Foto: fuv). »-Mehr
Durmersheim
--mediatextglobal-- Haben sich für ein Interview mit Bürgermeister Hartwig Rihm (rechts) getroffen: Nicolas Busch (links) und Niklas Busch vom Wilhelm-Hausenstein-Gymnasiusm. Foto: pr

16.02.2015
Abschreckung durch mehr Polizeipräsenz
Durmersheim (red) - Ungefähr zehn Minderjährige wurden an Fasnacht 2014 in Au am Rhein aufgrund einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert. Dies war der traurige Höhepunkt einer mehrjährigen Entwicklung (Foto: pr). »-Mehr
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Der Streit in der Union über Zurückweisungen von Migranten an den Grenzen ist vertagt. Glauben Sie, dass CDU und CSU noch zu einer Einigung finden?

Ja.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen