https://www.badisches-tagblatt.de/anzeigen_privat_marktplatz/index.html
Deutlich mehr Trickbetrüger
Deutlich mehr Trickbetrüger
24.02.2018 - 07:50 Uhr
Stuttgart (lsw) - Die Zahl der Trickbetrüger, die sich am Telefon als falsche Polizisten ausgeben, hat stark zugenommen. Im vergangenen Jahr wurden rund 2.000 Fälle gezählt, 2016 waren es lediglich 225 Fälle.

Ein Sprecher des Landesinnenministeriums in Stuttgart sagte lediglich, die Dreistigkeit, mit der Betrüger das Vertrauen der Bevölkerung schamlos missbrauchten, habe im vergangenen Jahr Hochkonjunktur gehabt.

"Dass trotz einer zu erwartenden drastischen Steigerung der Fallzahlen die meisten Fälle im Versuchsstadium stecken bleiben, führen wir auch auf die verstärkte Aufklärung durch die Polizei zurück", sagte der Ministeriumssprecher. Dennoch sei die Masche immer noch erfolgreich.

Besonders gerne nehmen die Kriminellen ältere Menschen ins Visier. Die Betrüger manipulierten ihre Opfer in langen Telefonaten und durch geschickte Gesprächsführung, um so ihr Vertrauen zu gewinnen und diesen beispielsweise glaubhaft zu machen, im Visier von Einbrechern zu sein, die es auf ihr Vermögen abgesehen hätten.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Karlsruhe
Die Rollen sind klar verteilt

24.02.2018
KSC: Fink will Torflaute brechen
Karlsruhe (red) - Das Ziel ist klar für Fußball-Drittligist Karlsruher SC: Die Serie (14 Spiele ungeschlagen) soll ausgebaut werden - im Idealfall mit einem Heimsieg am Sonntag gegen den Drittletzten Chemnitzer FC. KSC-Stürmer Anton Fink will dafür endlich wieder treffen (Foto: GES). »-Mehr
Pyeongchang
Olympia-Wunder geht weiter: Eishockey-Team greift nach Gold

23.02.2018
Eishockey-Team greift nach Gold
Pyeongchang (dpa) - Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft steht sensationell zum ersten Mal in einem Olympia-Finale. Die DEB-Auswahl gewann im Halbfinale 4:3 gegen Kanada und trifft im Endspiel am Sonntag in Pyeongchang auf das Team aus Russland (Foto: dpa). »-Mehr
Gaggenau
Neues Mobilitätskonzept für Gaggenau

23.02.2018
Mobilitätskonzept für Gaggenau
Gaggenau (red) - Vor einem Jahr hat die Stadt mit der Neuaufstellung eines Mobilitätskonzeptes begonnen. Dazu gab es Verkehrszählungen, eine Erhebung des Durchgangsverkehrs sowie eine Haushaltsbefragung. Die Auswertungen liegen vor und werden in Workshops erörtert (Foto: av). »-Mehr
Baden-Baden
Gutachter: Angeklagter war nicht in Ausnahmezustand

23.02.2018
Gutachter: Keine Affekthandlung
Baden-Baden (ab) - Der mittlerweile 51 Jahre alte Mann, der im April 2017 seine Ex-Freundin in Sasbach getötet haben soll, befand sich zur Tatzeit nicht in einem affektiven Ausnahmezustand. Dies hat ein Gutachter am Donnerstag am Landgericht Baden-Baden ausgeführt (Foto: hli/av). »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Mehr als 200 000 Kinogänger haben im vergangenen Jahr ein Ticket in Rastatt gelöst. Das Einzugsgebiet erstreckt sich laut Geschäftsführer Jan Marc Maier (kleines Foto) von Rastatt-Süd aus ´trichterförmig´ nach Norden. F. Vetter

22.02.2018
Besucherzuwachs im Rastatter Kino
Rastatt (dm) - Das Multiplex-Kino Forum Rastatt hat in seinem zweiten Jahr des Bestehens deutlich mehr Besucher angezogen als im "Premierenjahr", als knapp 200 000 Filmfans ein Ticket gelöst hatten. Man verzeichne 2017 einen Zuwachs von 19,2 Prozent, so die Bilanz (Foto: fuv). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die CDU Baden-Württemberg hat sich für ein generelles Burkaverbot ausgesprochen. Halten Sie das für richtig?

Ja.
Nein.
Ist mir egal.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen