https://www.badisches-tagblatt.de/anzeigen_privat_marktplatz/index.html
Rheintalbahn: Schlichtungsverfahren zieht sich
Rheintalbahn: Schlichtungsverfahren zieht sich
01.03.2018 - 14:29 Uhr
Rastatt (lsw) - Das Schlichtungsverfahren wegen des Riesenschadens beim Bau des Tunnels für die neue Rheintalbahn in Rastatt zieht sich in die Länge. Mit einem Abschluss sei erst Ende des Jahres zu rechnen, teilte die Deutsche Bahn am Donnerstag mit.

Nach dem Einbruch von Wasser und Erdreich in den Tunnel der Neubaustrecke am 12. August 2017 und der anschließenden wochenlangen Sperrung der darüber führenden europäischen Nord-Süd-Verbindung Rheintalbahn hatten Bahn und Bauunternehmen das Verfahren vereinbart. Es sollte ursprünglich nur sechs Monate dauern. Damit wollen die Beteiligten einen langwierigen Gerichtsprozess vermeiden. Jetzt soll nach Bahnangaben der Baugrund an der Schadensstelle zunächst mit Hilfe von Bohrungen detailliert untersucht werden.

Die Höhe des Schadens ist noch nicht beziffert. Das gesamte Tunnelbauprojekt verzögert sich voraussichtlich um zwei Jahre und wird wohl erst 2024 fertig. Seit Anfang Februar entfernen Arbeiter mit einer Baggerfräse eine massive Betonsperre, die nach der Havarie zum Schutz des unbeschädigten Tunnelbereichs eingefüllt worden war. Auch die große Tunnelbohrmaschine steckt noch einbetoniert in der Röhre. Die Sperre soll bis Mai entfernt sein. Wie es dann technisch weitergeht, ist noch unklar.

Das BT berichtet in seiner Freitagsausgabe ausführlich über die Tunnelbaustelle, nachzulesen bereits ab 4 Uhr im E-Paper.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
--mediatextglobal-- Bonjour tristesse: An der Haltestelle Beinheim/Roppenheim hält selten ein Zug. Foto: Neuwald

23.02.2018
Nordelsass ohne Zugverkehr?
Baden-Baden (vn) - Frankreich prüft im Rahmen seiner Bahnreform die Stilllegung wenig frequentierter Strecken im Nordelsass. Auf deutscher Seite befürchtet man, dass künftig keine adäquate Alternative zur Entlastung der Rheintalbahn mehr zur Verfügung stehen könnte (Foto: vn). »-Mehr
Karlsruhe
Legt die SNCF Bahnl inien im Elsass still?

22.02.2018
Elsass: Stilllegung der Bahnlinie?
Karlsruhe (vn) - Die staatliche Eisenbahngesellschaft Frankreichs (SNCF) prüft offenbar, die Bahnlinien von Lauterburg nach Straßburg und von Weißenburg nach Hagenau wegen zu geringer Auslastung stillzulegen. Bei Kommunalpolitikern löste das Entsetzen aus (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Karlsruhe / Kehl
--mediatextglobal-- Eisen und Stahl sind die Hauptumschlaggüter im Rheinhafen Kehl. Dort sind die Badischen Stahlwerke (BSW) beheimatet. Foto: Hafen Kehl

17.02.2018
Mehr Güter auf Binnengewässern
Karlsruhe/Kehl (vo) - Auf den Binnengewässern im Südwesten werden wieder mehr Güter befördert. Nach einem schwachen Jahr 2016 freuten sich die Häfen an Rhein und Neckar im vergangenen Jahr über deutlich gestiegene Umschlagszahlen (Foto: Hafen Kehl). »-Mehr
Rastatt
Rastatter Tunnel: Betonsperre wird entfernt

05.02.2018
Rastatter Tunnel: Beton wird entfernt
Rastatt (lsw) - Nach der schweren Panne beim Bau des Tunnels für die neue Rheintalbahn in Rastatt hat die Bahn am Montag begonnen, eine Betonsperre in der Baustelle zu entfernen. Die Arbeiten sollen bis in den Mai dauern und den Zugverkehr nicht beeinträchtigen (Foto: dpa). »-Mehr
Rastatt
Bahn frei für Rückbau des Betonpfropfens

02.02.2018
Tunnel: Es geht weiter
Rastatt (red) - Es geht weiter beim Tunnel: Ab Montag, 5. Februar, wird der Betonpfropfen in der Oströhre abgetragen. Dieser Betonpfropfen wurde im August in den Tunnel eingebracht. Nach der Havarie diente er dazu, den intakten Tunnel von dem Schadensbereich abzutrennen (Foto: av). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die CDU Baden-Württemberg hat sich für ein generelles Burkaverbot ausgesprochen. Halten Sie das für richtig?

Ja.
Nein.
Ist mir egal.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen