https://www.badisches-tagblatt.de/anzeigen_privat_marktplatz/index.html
Historische Modelleisenbahnen im Unimog-Museum
Historische Modelleisenbahnen im Unimog-Museum
03.03.2018 - 07:45 Uhr
Gaggenau (red) - Die Fahrgemeinschaft Tischeisenbahn und das Unimog-Museum präsentieren an diesem Wochenende (3. und 4. März) historische Modelleisenbahnen im Unimog-Museum. Die Ausstellung ist jeweils von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Auf mehr als 30 Schauanlagen werden nach Veranstalterangaben von Sammlern aus der ganzen Bundesrepublik und dem benachbarten Ausland seltene Tischeisenbahnen, aber auch Autorennbahnen und Blechspielzeug aus der ersten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts im Betrieb gezeigt. Vertreten sind die Historische Spur 00/H0, Modelle von Märklin, Trix, Fleischmann und anderen Marken der 20er bis 60er Jahre, heißt es in der Ankündigung.

Zum zwölften Mal findet diese Veranstaltung statt. Sie ist nach Einschätzung der Veranstalter jedes Jahr einer der Höhepunkte des Museums, zu dem im vergangenen Jahr bis zu 1800 Besucher aus nah und fern pilgerten. Bei den Ausstellern handelt es sich um eine Reihe bekannter und bedeutender Sammler alten Spielzeugs, die hier ihre Schätze einer breiten Öffentlichkeit "im Betrieb" zeigen.

Sammler aus ganz Europa zu Gast

Zum ersten Mal ist auch der von der Fernsehsendung "Eisenbahnromantik" bekannte langjährige Moderator Hagen von Ortloff als Aussteller mit von der Partie. Auch in diesem Jahr werden wieder neben vielen Besuchern aus der Region Sammler aus ganz Deutschland, der Schweiz, Frankreich und den Niederlanden nach Gaggenau kommen. Ein reger Gedankenaustausch der "Experten" sei ebenso Tradition wie die Tatsache, dass Besucher Modelle mitbringen und auf den verschiedenen Anlagen testen können. Zudem ist am Sonntag ein kleiner Verkauf besonders hochkarätiger Sammlermodelle aus der Zeit der 30er bis 50er Jahre sowie ein großes Angebot an Fachliteratur geplant. Ferner kann mit Fachleuten über alte Eisenbahnen und deren Restaurierung ein reger Gedankenaustausch erfolgen. Im Eintrittspreis enthalten ist die zur gleichen Zeit stattfindende Ausstellung zum Thema "Von Mühlen, Talsperren und Kraftwerken" über die Energiegewinnung im Murgtal.

Foto: Fahrgemeinschaft Tischeisenbahn

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Karlsruhe
Kunstmarktplatz mit Herz für Sammler

22.02.2018
Karlsruher Fest der Skulptur
Karlsruhe (cl) - Die Skulptur wird auf der 15. Art Karlsruhe besonders gefeiert, sei es mit folkloristischem Touch wie bei Joana Vasconcelos, aus Stahl oder Holz. Insgesamt zeigen 215 Galeristen bis 25. Februar eine Vielfalt an Werken der frühen Moderne und Gegenwartskunst (Foto: Viering). »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Freuen sich über das große Interesse (vorne stehend von rechts): Arne Pfirrmann und Peter Hank.  Foto: Wollenschneider

19.02.2018
Ausstellung zum Jubiläum
Rastatt (rw) - Auf großes Interesse ist die Eröffnung der Jubiläumsausstellung "25 Jahre städtische Galerie Fruchthalle" gestoßen. Viele Künstler und Besucher suchten das Gespräch, um sich auszutauschen. Die Galerie ist in der badischen Kunstszene fest verankert (Foto: rw). »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Blick ins Erdgeschoss der Jubiläumsausstellung. Rechts ist das ´Kabinett Kiefer´ zu sehen. Es ehrt den Rastatter Kunstpädagogen anlässlich seines 100. Geburtstags. Stadt Rastatt

13.02.2018
25 Jahre Kunst in der Fruchthalle
Rastatt (red) - Zu ihrem 25. Geburtstag beschenkt die städtische Galerie Fruchthalle in Rastatt ihre Gäste gleich dreifach: mit einer innovativen mehrteiligen Jubiläumsausstellung, einem umfangreichen Begleitprogramm samt neuer Akzente und freiem Eintritt in die Galerie (Foto: Stadt Rastatt). »-Mehr
Gernsbach
Zweite Börse für Modellbahnfreunde in Obertsrot

28.10.2017
Miniatur-Welten in Ebersteinhalle
Gernsbach (stj) - Modellbahnfreunde aufgepasst: Am Samstag, 28. Oktober, findet in der Ebersteinhalle in Obertsrot eine Modelleisenbahnbörse statt. Von 10 bis 16 Uhr darf dort nach Herzenslust gestöbert werden. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt (Foto: Juch). »-Mehr
Luxemburg
So klein - und doch so viel los!

07.01.2015
So klein - und doch so viel los!
Luxemburg (is) - "Mir wëlle bleiwe, wat mir sinn", lautet der Wahlspruch der Luxemburger, die es im Laufe der Jahrhunderte irgendwie schafften, ihre Identität zu bewahren. Natürlich könnte man die Stadt auch unter Tage durchstreifen, aber im hellen Sonnenschein präsentiert sich Luxemburg von seiner schönsten Seite (Foto: visitluxembourg). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Gut zwei Drittel der Deutschen schlemmen einer Umfrage zufolge an Weihnachten ohne schlechtes Gewissen. Sie auch?

Ja.
Nein.
Ich halte mich generell zurück.
Ich esse immer worauf ich Lust habe.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen