http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Zwei Unfälle auf A5 bei Rastatt
Zwei Unfälle auf A5 bei Rastatt
08.03.2018 - 20:12 Uhr
Rastatt (red) - Knapp 30.000 Euro Gesamtschaden sind bei zwei Unfällen am Mittwochabend auf der A5 bei Rastatt entstanden. Ein Autofahrer wurde leicht verletzt.

Zwischen den Anschlussstellen Rastatt-Nord und RastattSüd ist am frühen Mittwochabend ein 54 Jahre alter VW-Fahrer in einem vor ihm fahrenden BMW geprallt, da er zu spät erkannt hatte, dass der 35-jährige Fahrer bremste.

Einem nachfolgenden Volvo-Fahrer erging es nur Sekunden später ähnlich und er krachte in den VW. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser erneut auf seinen Vordermann geschoben.

Durch den Unfall zog sich der 54-Jährige leichte Blessuren zu, die nach einer ersten medizinischen Versorgung vor Ort ambulant im Krankenhaus behandelt werden konnten, teilt die Polizei mit. Zur Bergung der Fahrzeuge und Reinigung der Fahrbahn musste die linke und mittlere Fahrspur in Richtung Süden zeitweise gesperrt werden. Der Schaden beträgt rund 25.000 Euro.

Unachtsamkeit dürfte auch ursächlich für den zweiten Auffahrunfall kurz nach 19 Uhr auf der A5 in Fahrtrichtung Süden gewesen sein. Ein 40 Jahre alter Sattelzugführer fuhr bei zähflüssigem Verkehr auf einen vorausfahrenden Audi auf. Es entstand Sachschaden von rund 4.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Stuttgart
Bußgelder lassen die Kassen klingeln

05.03.2018
Bußgelder füllen die Kassen
Stuttgart (lsw) - Knöllchen für Falschparken (Foto: dpa) oder Bußgeld für Tempoverstöße sind bei Autofahrern nicht besonders beliebt. Für Städte und Gemeinden alelrdings ist das Geld eine feste Einnahmequelle, die vielerorts jedes Jahr mehr Geld in die Kassen spült. »-Mehr
Stuttgart
Einnahmen durch Verkehrssünder steigen

03.03.2018
Einnahmen durch Verkehrssünder steigen
Stuttgart(lsw) - Zu schnell gefahren? Keinen Parkschein gezogen? Die Erträge aus Bußgeldern von Verkehrssündern sind in den Städten in Baden-Württemberg teilweise gestiegen. Laut ADAC sei die Verkehrsüberwachung ein notwendiger Aspekt der Verkehrssicherheit (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Offenburg
--mediatextglobal-- Eine Autofahrt kann im schlimmsten Fall tödlich enden: Oft ist zu hohes Tempo schuld an Unfällen. Foto: Archiv/bema

02.03.2018
Auffällig viele Verkehrsunfälle
Offenburg (for) - Die Zahl der Verkehrsunfälle ist vergangenes Jahr besonders im Landkreis Rastatt auffällig stark gestiegen, ohne dass es dafür eine plausible Erklärung gibt. Dies geht aus der Verkehrsunfallstatistik 2017 des Polizeipräsidiums Offenburg hervor (Foto: bema/av). »-Mehr
Stuttgart
Zähneklappern im Dauerfrost

27.02.2018
Zähneklappern im Dauerfrost
Stuttgart (lsw) - Vermummt gegen den eisigen Wind: Wer dieser Tage draußen unterwegs ist, wappnet sich gegen die Kälte mit allerlei Stoff. Bevor es wieder milder wird, kommt es aber noch einmal richtig dicke. Der Frost ließ bereits in Bad Urach (Foto: dpa) den Wasserfall erstarren. »-Mehr
Stuttgart
Mehr Verkehrstote - Land für mehr Blitzer und echte Lkw-Notbremsen

20.02.2018
Blitzer und Lkw-Notbremsen
Stuttgart (lsw) - Mehr Blitzer, Rufe nach nicht abschaltbaren Notbremsen an Lastwagen und Sicherheitskampagnen an Bikertreffs. Das Land will mit mehreren Maßnahmen auf einen Höchststand von Verkehrsunfällen, häufig auch mit tödlichem Ausgang, reagieren (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die CDU Baden-Württemberg hat sich für ein generelles Burkaverbot ausgesprochen. Halten Sie das für richtig?

Ja.
Nein.
Ist mir egal.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen