http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Zahl der Wohnungseinbrüche sinkt deutlich
Zahl der Wohnungseinbrüche sinkt deutlich
20.03.2018 - 14:00 Uhr
Offenburg (vn) - 41.764 Straftaten zählte das Polizeipräsidium (PP) Offenburg vergangenes Jahr. Das sind 371 weniger als 2016. Trotzdem bewege man sich im Landkreis Rastatt, im Stadtkreis Baden-Baden und im Ortenaukreis, für die das PP Offenburg zuständig ist, auf einem hohen Kriminalitätsniveau.

Das erläuterte Polizeipräsident Reinhard Renter am Dienstag bei der Vorstellung der Kriminalitätsstatistik 2017.

Straftaten und Aufklärung: Sowohl im Ortenaukreis (2016: 26.603, 2017: 26.165) als auch im Stadtkreis Baden-Baden (2016: 4.315, 2017: 4.270) gingen die Delikte zurück. Im Landkreis Rastatt stieg die Zahl von 11.217 auf 11.329. Laut Renter ist die Aufklärungsquote insgesamt "besonders erfreulich": Mit 63,1 Prozent ist sie die höchste der vergangenen zehn Jahre.

Anteil einzelner Kriminalitätsfelder:

Eine höhere Gewaltbereitschaft sei zu erkennen - über Ursachen lasse sich lediglich spekulieren, so Renter. Die Anzahl der Körperverletzungen stieg um 226 auf 4.028 Fälle. Straftaten gegen die persönliche Freiheit wie Bedrohungen nahmen von 1.266 auf 1.195 leicht ab. Auch die Diebstahlquote sank: 1.245 Diebstähle weniger wurden begangen (13.914). Die Kriminalität auf Straßen ist rückläufig (von 8.367 auf 7.928), die Rauschgiftkriminalität ebenso (2.359 Fälle, minus 139).

Wohnungseinbrüche:

664 Einbrüche (2016: 905) wurden aufgenommen, das sind 241 (26,6 Prozent) weniger als im Jahr zuvor. Im Ortenaukreis waren es 401 (114 weniger), im Stadtkreis Baden-Baden 69 (55 weniger) und im Landkreis Rastatt 194 (72 weniger).

Den gesamten Bericht gibt es am Mittwoch im Badischen Tagblatt sowie ab 4 Uhr im E-Paper.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Vier Wochenstunden mehr

20.03.2018
Unterschiede von G8 und G9
Baden-Baden (red) - Das Markgraf-Ludwig-Gymnasium (Foto: wiwa) in Baden-Baden ist bereits über 125 Jahre alt. Darum hat diese Schule die verschiedenen Schulsysteme G 8 und G 9 miterlebt. Roland Reiner war als Direktor zur Zeit der Umstellung von G 8 auf G 9 dabei. »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- ´Theater ist die aufregendste Erfindung der Menschen´: Dieter Dorn in der Probenpause im Festspielhaus. Foto: Thomas Viering

20.03.2018
Dieter Dorns neuer "Parsifal"
Baden-Baden (cl) - Die Brüchigkeit unserer heutigen Gesellschaft soll im "Parsifal" spürbar werden: Der legendäre Münchner Theaterintendant Dieter Dorn bringt zum Auftakt der Osterfestspiele am 24. März eine illusionslose Sicht auf Wagners Oper ins Festspielhaus (Foto: Viering). »-Mehr
Kempten
Studie: Fahrassistenten stressen Autofahrer

19.03.2018
Studie: Fahrassistenten stressen
Kempten (lsw) - Fahrassistenzsysteme moderner Autos entlasten die Fahrer womöglich weniger stark als angenommen. Nach einer Studie der Hochschule in Kempten verursacht die Technik sogar zusätzlichen Stress. Getestet wurde ein Spurhalteassistent (Foto: dpa). »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Barbara Brünner, die Leiterin der Stadtbibliothek, mit Christiane Stork, Moderator Stefan Unser, Moritz Konrad und Philipp Stroh (links).  Foto: Philipp

19.03.2018
Poetry-Slam zieht ins Kellertheater
Rastatt (up) - Der Poetry-Slam im Kellertheater ist und bleibt für die veranstaltende Stadtbibliothek Rastatt eine sichere Bank, was das Publikumsinteresse betrifft. Auch die fünfte Auflage des vergnüglichen Dichterwettstreits am Freitagabend war nach kurzer Zeit ausverkauft (Foto: up) »-Mehr
Bühlertal
Auf dem Sprung

17.03.2018
Schnurr: Auf dem Sprung
Bühlertal (red) - Beim Blick auf die bald zu Ende gehende Saison lächelt Constantin Schnurr. Er hat auch allen Grund dazu: Der 19-jährige Bühlertäler ist eine der größten Kombinations-Nachwuchshoffnungen Deutschlands und wurde mit dem Team Vize-Juniorenweltmeister (Foto: pr). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Angesichts der aktuellen Regierungskrise um die Asylpolitik ist laut Umfrage fast jeder zweite Deutsche für eine Ablösung von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Sie auch?

Ja.
Nein.
Ist mir egal.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen