http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Ladendiebstahl konsequent verfolgen
Ladendiebstahl konsequent verfolgen
21.03.2018 - 16:03 Uhr
Stuttgart (lsw) - Justizminister Guido Wolf (CDU) will härter gegen Ladendiebe vorgehen. "Auch Ladendiebstähle, die einen Schaden bis 25 Euro verursachen, stellen ein strafbares Verhalten dar, das nach meiner Überzeugung zu sanktionieren ist", sagte Wolf in Stuttgart.

Bisher wurden Ladendiebstähle mit einem Schaden von unter 25 Euro nicht verfolgt. Diese Bagatellgrenze soll aufgehoben werden und die Anklagebehörden in jedem Einzelfall über die Konsequenzen entscheiden. Die Pläne stießen im Land weitgehend auf Zuspruch.

"Die Menschen im Land und unsere Wirtschaft erwarten die Vollziehung unserer Strafgesetze. Eine Verfolgung und Bestrafung hat auch immer eine abschreckende Wirkung", sagte Bernhard Lasotta, rechtspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, und forderte: "In unserem einheitlichen europäischen Rechtsraum müssen übrigens sämtliche Wertgrenzen bei der Aufklärung von Vergehen fallen."

Nico Weinmann, rechtspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion, ergänzte: "Der Justiz und der Polizei sind die personellen und sachlichen Mittel zur Verfügung zu stellen, die für eine nachhaltige Verfolgung von Straftaten gebraucht werden. Die Ahndung von Straftaten darf nicht an der Arbeitsüberlastung der engagierten Angehörigen von Polizei und Justiz scheitern."

Weniger Ladendiebstähle

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) wollte den Vorstoß seines Ministers nicht kommentieren. "Man sollte einfach nicht stehlen - egal, ob es ein Schokoriegel ist oder sonst etwas", sagte der Regierungschef. Es sei bisher keine Kabinettsvorlage zum Thema eingegangen, teilte Regierungssprecher Rudi Hoogvliet mit.

Die Zahl der Ladendiebstähle ist im Südwesten laut polizeilicher Kriminalstatistik im vergangenen Jahr erneut zurückgegangen. Während die Polizei 2016 noch 42.008 Ladendiebstähle verzeichnete, waren es 2017 nur noch 38.368 Fälle.

Sabine Hagmann, Geschäftsführerin des Handelsverbands Baden-Württembergs, betonte, diese Entwicklung sei "nur ein Erfolg auf dem Papier", da viele Händler kleinere Diebstähle gar nicht mehr anzeigten. Nach Schätzung des Verbands entsteht im Südwesten jährlich ein Schaden von 500 bis 700 Millionen Euro durch Ladendiebstähle - 125 bis 175 Millionen Euro davon fallen unter die Bagatellgrenze.

Foto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Gut zwei Drittel der Deutschen schlemmen einer Umfrage zufolge an Weihnachten ohne schlechtes Gewissen. Sie auch?

Ja.
Nein.
Ich halte mich generell zurück.
Ich esse immer worauf ich Lust habe.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen