http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Zwei neue Kindergärten in der Kurstadt
Zwei neue Kindergärten in der Kurstadt
23.03.2018 - 11:09 Uhr
Baden-Baden (nie) - Zwei neue Naturkindergärten mit je 20 Plätzen sollen in Baden-Baden eingerichtet werden. Dafür hat sich der Jugendhilfeausschuss einstimmig ausgesprochen. Wenn der Gemeinderat am 9. April diesem Vorschlag folgt, könnten die beiden Einrichtungen schon im Sommer dieses Jahres in Betrieb genommen werden, erläuterte Iska Dürr, Leiterin des Fachbereichs Bildung und Soziales.

Es handelt sich dabei um sogenannte klassische Naturkindergärten. Das bedeutet, dass sich die Kinder mit den Betreuungskräften täglich zu jeder Jahreszeit und bei fast allen Witterungsverhältnissen, außer bei Unwetter, in der freien Natur treffen. Eine beheizbare Schutzhütte muss sich dabei auf dem festgelegten Areal befinden. Betreut werden sollen Kinder ab drei Jahren bis zum Schuleintritt für rund sechs Stunden täglich.

Ein Projekt soll in den Schweigrother Matten verwirklicht und von der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Baden-Baden getragen werden. Der zweite Kindergarten soll unterhalb des Kindheitserinnerungsplatzes beim Pädagogium, das gleichzeitig die Trägerschaft übernimmt, eingerichtet werden. Die Stadt rechnet mit Gesamtkosten von rund 160.000 Euro. Im Ausschuss wurde weiter mitgeteilt, dass die beiden Einrichtungen helfen, den Bedarf an Betreuungsplätzen in der Stadt zu decken.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gaggenau
--mediatextglobal-- Das ehemalige Spielplatzgelände soll nicht zur Spielwiese ökologisch denkender Landschaftsplaner werden. Der Ortschaftsrat beugt sich dem Protest von Anwohnern. Foto: vgk

23.03.2018
"Biotopia" bleibt eine Utopie
Gaggenau (vgk) - Nur selten zeigte sich der Sitzungssaal im Rathaus von Selbach bei einer Sitzung so voll besetzt. Das Projekt "Biotopia" am Börbach drohte Ortschaftsrat und Anwohner zu entzweien. Es wurde daher beendet. Anwohner fürchten Rattenplage und Stechmücken (Foto: vgk). »-Mehr
Gaggenau
--mediatextglobal-- Sportausschuss Gaggenau: Der neue Vorsitzende Gerd Pfrommer (von links), sein Vorgänger Frank-Stephan Barth, Stephanie Stößer, Hartmut Stich und Andreas Stahlberger. Foto: Senger

22.03.2018
"Bindeglied" unter neuer Leitung
Gaggenau (tom) -Gerd Pfrommer (63, links) ist neuer Vorsitzender des Gaggenauer Sportausschusses. Er wurde einstimmig zum Nachfolger von Frank-Stephan-Barth (75, rechts) gewählt. Dieser hatte nicht mehr kandidiert. Barth war 15 Jahre im Amt und ist jetzt Beisitzer (Foto: Senger). »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Neben viel Müll haben die Helfer auch etwas Wertvolles gefunden: Einen Amethystbrocken.  Foto: Stadt Rastatt

22.03.2018
Helfer sammeln 4,5 Tonnen Müll
Rastatt (red) - In der vergangenen Woche war Frühjahrsputz angesagt in Rastatt: 2 190 freiwillige Putzhelfer sammelten rund 4,5 Tonnen Müll in der gesamten Stadt und in den Ortsteilen ein. Dabei gab es einen kuriosen Fund: Ein Helfer entdeckte einen Amethystbrocken (Foto: Stadt). »-Mehr
Ottersweier
--mediatextglobal-- Freuen sich mit den Kindergartenkindern: Kiga-Leiterin Maria Hauns, Pfarrer Jörg Seeburschenich, Bürgermeister Jürgen Pfetzer und Architekt Georg Metzinger und Sabine Royal (Hintergrund von links). Foto: Fuß

19.03.2018
Kindergartenanbau übergeben
Ottersweier (mf) - "Lasst uns feiern, lasst uns lachen, unser Fest soll Freude machen." Die Kinder des Ottersweierer Kindergartens St. Michael hatten allen Grund zur Freude, denn am Sonntag wurde ihnen ein neuer Anbau übergeben, sodass sie nun mehr Platz haben (Foto: Fuß). »-Mehr
Loffenau
´Nicht viel Spielraum in Loffenau´

14.03.2018
Loffenau ohne "viel Spielraum"
Loffenau (ham) - Der Haushalt der Gemeinde Loffenau wächst 2018 um rund 540 000 auf 8,2 Millionen Euro. Bürgermeister Markus Burger sah in seiner ersten Haushaltsrede "nicht mehr viel Spielraum". Dennoch will er die kostspielige Kinderbetreuung weiter verbessern (Foto: Metz). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Angesichts der aktuellen Regierungskrise um die Asylpolitik ist laut Umfrage fast jeder zweite Deutsche für eine Ablösung von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Sie auch?

Ja.
Nein.
Ist mir egal.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen