http://www.initiative-wertvolle-zukunft.org/wvz2016/erbschaft/
KSC schlägt Münster mit 3:0
KSC schlägt Münster mit 3:0
31.03.2018 - 16:10 Uhr
Karlsruhe (lsw/red) - Der Karlsruher SC hat in der 3. Fußballliga einen Rekord aufgestellt. Die Mannschaft von Trainer Alois Schwartz setzte sich am Samstag gegen Preußen Münster mit 3:0 (1:0) durch und blieb damit 21 Partien in Serie ungeschlagen.

Die bisherige Bestmarke mit 20 Spielen hielten seit fünf Jahren ebenfalls die Badener, die am Ende den direkten Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga schafften. Auch in dieser Saison ist die Rückkehr trotz des verpatzten Saisonstarts noch möglich, wenngleich der KSC zwei Spiele mehr absolviert hat als der punktgleiche Tabellendritte 1. FC Magdeburg.

Dank eines Eigentors des Münsteraners Jeron Al-Hazaimeh gingen die Gastgeber vor 13.057 Zuschauer in Führung (31. Minute). Fabian Schleusener legte in der zweiten Hälfte mit seinem 16. Saisontreffer nach (62. Minute). Zwölf Minuten vor dem Ende sorgte Jonas Föhrenbach (78.) für den Endstand. Die letzte Niederlage kassierte der KSC am 1. Oktober beim SV Meppen (0:2). Im Aufstiegsrennen in die 2. Bundesliga wird es enger, weil Wehen Wiesbaden zu Hause gegen Würzburg unterlag. Primus Paderborn gewann mit 5:0 in Aalen.

Foto: ges

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Karlsruhe
Nicht plötzlich alles in Frage stellen

31.03.2018
Heimspiel gegen Preußen Münster
Karlsruhe (red) - "Wir wissen", sagt Oliver Kreuzer, Sportdirektor des Fußball-Drittligisten Karlsruher SC, vor dem Heimspiel gegen den SC Preußen Münster, "dass wir uns steigern müssen." Deshalb jedoch jetzt alles infrage zu stellen, sei die falsche Herangehensweise (Foto: GES). »-Mehr
Karlsruhe
Karlsruher SC mit Chance auf Drittliga-Rekord

29.03.2018
KSC: Chance auf Drittliga-Rekord
Karlsruhe (lsw) - Für Trainer Alois Schwartz ist der mögliche Drittliga-Rekord des Karlsruher SC kaum von Belang. "Wenn wir uns mit dieser Serie beschäftigen würden, dann wäre das der falsche Ansatzpunkt", sagte der 51-Jährige (Foto: ges). Die Rückkehr in die 2. Liga ist viel mehr das Ziel. »-Mehr
Bühl
--mediatextglobal-- Willi Klinger (links) wird zum Ehrenoberschützenmeister ernannt. Gernot Münster überreicht die Urkunde.  Foto: wv

29.03.2018
Würdigung für Willi Klinger
Bühl (wv) - Der Schützenverein "Ritter Reinhard" ernannte Willi Klinger zum Ehrenoberschützenmeister, die höchste Ehrung, die der in Kappelwindeck residierende Sportschützenverein zu vergeben hat. Gernot Münster überreichte ihm die Ernennungsurkunde (Foto: wv). »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Erwin Groß. Foto: Pallek

27.03.2018
Dirigent seit 40 Jahren
Rastatt (nora) - Auf zwei besondere Geburtstage blickt der Kirchenchor Ottersdorf dieses Jahr. Er feiert sein 125-jähriges Bestehen. Außerdem ist Erwin Groß (Foto: nora) seit 40 Jahren Dirigent. Dass er diese Aufgabe als 17-Jähriger übernommen hatte, wat jedoch eher Zufall. »-Mehr
Würzburg
--mediatextglobal-- Marvin Pourie.  Foto: GES

27.03.2018
KSC: Krisengeheul in Fan-Foren
Würzburg (ruf) - Nein, das Spiel des Karlsruher SC (Foto: GES) in Würzburg war nicht gut. Aber das Katastrophengeheul, das in einigen Fan-Foren nach der Drittliga-Partie angestimmt wurde, das wirkte dann doch leicht übertrieben. "Wie ein Absteiger" war noch einer der höflicheren Vorwürfe. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Weihnachtsgrüße per Brief oder Karte werden zum Auslaufmodell. Verschicken Sie noch Weihnachtsgrüße per Post?

Ja.
Nein, via Handy und E-Mail.
Ich verschicke keine Weihnachtsgrüße.


www.los-rastatt.de
Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz