http://www.initiative-wertvolle-zukunft.org/wvz2016/erbschaft/
16-Jähriger nach Verfolgungsfahrt und Unfallflucht gestellt
16-Jähriger nach Verfolgungsfahrt und Unfallflucht gestellt
05.04.2018 - 16:02 Uhr
Rastatt/Baden-Baden (red) - Über mehrere Kilometer hinweg versuchte ein Rollerfahrer in der Nacht auf Donnerstag die Polizei abzuhängen. Die rasante Fluchtfahrt des 16-Jährigen endete schließlich in den frühen Morgenstunden mit einem Unfall in Sandweier.

In der Nelkenstraße verlor der 16-Jährige kurz nach 3 Uhr die Kontrolle über sein Kleinkraftrad und stürzte mitsamt seinem 14 Jahre alten Sozius. Doch die Jugendlichen gaben nicht auf und rannten davon. Das Katz-und-Maus-Spiel endete letztlich in den Armen mehrerer Polizisten.

Zuvor waren die beiden Jugendlichen einer Polizeistreife aufgefallen, da sie mit hoher Geschwindigkeit durch die Rastatter Innenstadt rasten. Die Beamten wollten den Fahrer und seinen Begleiter in der Rauentaler Straße einer Kontrolle unterziehen, was jedoch scheiterte. Der Jugendliche schaltete kurzerhand das Licht des Rollers aus und flüchtete in die Nacht Richtung Baden-Baden.

Waren Drogen im Spiel?

Durch den Sturz in Sandweier zogen sich die beiden Jugendlichen laut Polizei leichte Verletzungen zu. Die Hintergründe der gefährlichen Fahrt sind noch unklar. Möglicherweise steuerte der Fahrer sein Zweirad unter Drogeneinfluss. Eine erhobene Blutprobe soll Aufschluss bringen. Die beiden 14 und 16 Jahre alten Jugendlichen wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß entlassen und ihren Erziehungsberechtigten überstellt.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Stuttgart
Diebe mit tonnenschwerem Kran unterwegs durch Deutschland

22.03.2018
Tonnenschwerer Kran geklaut
Stuttgart (lsw) - Wie entkommt man unerkannt mit einem 48 Tonnen schweren, roten Autokran? Dieben ist dieses Kunststück in Stuttgart offenbar gelungen. Nach dem Kran wird nun europaweit gefahndet. Die Firma selbst hat eine Belohnung für Hinweise ausgelobt (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Verfolgungsjagd endet in Gebüsch

20.03.2018
Verfolgungsjagd endet in Gebüsch
Baden-Baden (red) - Ein Autofahrer ist am Dienstag in Baden-Baden vor der Polizei geflüchtet. Die Fahrt endete in einem Gebüsch. Als die Polizei eintraf, war der Fahrer weg. Allerdings hatte er wichtige Dokumente im Auto gelassen, sodass er leicht ermittelt werden konnte (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Zwiefalten
Dritter Psychiatrieausbrecher aus Zwiefalten gefasst

30.09.2017
Dritter Ausbrecher endlich gefasst
Zwiefalten (lsw) - Knapp eine Woche war er auf der Flucht. Am Freitagabend nun ging der dritte Ausbrecher aus der Psychiatrie in Zwiefalten der Polizei ins Netz. Auf einer Autobahnraststätte in der Nähe von Montabaur endete das Abenteuer des 32-jährigen Türken (Symbolfoto: red). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die Bundesbürger sind einer aktuellen Umfrage zufolge mehrheitlich dafür, die Sommerzeit dauerhaft einzuführen. Sie auch?

Ja.
Ich bin für die Winterzeit.
Die Zeitumstellung soll bleiben.
Ist mir egal.


www.los-rastatt.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz