http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
Kein Notruf übers Festnetz
Kein Notruf übers Festnetz
18.04.2018 - 17:51 Uhr
Rastatt/Gernsbach (red) - In den Telefon-Netzen Rastatt (Vorwahl 07222) und Gernsbach (Vorwahl 07224) sind aufgrund von anstehenden Wartungsarbeiten bei der Telekom in der kommenden Nacht Ausfälle zu erwarten.

Die Integrierte Rettungsleitstelle Rastatt hatte bereits darauf aufmerksam gemacht, dass der Notruf 112 für Feuerwehr und Rettungsdienst voraussichtlich zwischen 1 und 5.30 Uhr aus diesen Vorwahlbereichen nicht übers Festnetz erreichbar sein wird. Dasselbe gilt für die Notrufleitungen der Polizei (110), wie das Präsidium in Offenburg gestern informierte. Das heißt: Sämtliche Notrufe sind für einige Zeit nur über Mobiltelefone absetzbar.

Wie lange der Ausfall innerhalb dieses Zeitraums dauert, ist indes ungewiss. Wie aus den Mitteilungen hervorgeht, betrifft er jedenfalls nicht nur die Notrufstellen - offensichtlich fällt das gesamte Festnetz in den Bereichen 07222 und 07224 für einige Zeit aus. Von der zuständigen Telekom gab es zunächst keine Vorabinformation darüber.

Foto: red

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühlertal
--mediatextglobal-- Fertigmachen zur Landung: Robin Kalender springt in Ingersheim auf Rang eins.  Foto: RSV

18.04.2018
Saisonauftakt der BMX-Fahrer
Bühlertal (red) - Die baden-württembergische BMX-Saison 2018 wurde am zweiten Aprilwochenende in Ingersheim eingeläutet. Mit 15 Fahrern war auch der RSV Falkenfels aus Bühlertal vertreten. Alle Fahrer fieberten dem Auftaktrennen bei besten Bedingungen entgegen (Foto: pr). »-Mehr
Rheinmünster
--mediatextglobal-- Straßenschäden in Schwarzach: Noch gibt es keine Entscheidung für ein Datenmanagement-System. Foto: Gangl

18.04.2018
Kostenintensive Straßenbewertung
Rheinmünster (ar) - Das gesamte Straßennetz muss für das Doppik-Rechnungswesen bewertet werden. In der Gemeinderatsitzung wurde ein Datenmanagement-System präsentiert, das der Gemeinde dabei behilflich sein könnte. Die Entscheidung wurde vertagt (Foto: wv). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- ´Es soll sich niemand ausgeschlossen fühlen´: Stifter Horst Weitzmann, hier im exklusiven Club 300 des Festspielhauses, ist seit der ersten Stunde Mitglied des Freundeskreises. Foto: Thomas Viering

18.04.2018
Stifter sein als Herzenssache
Baden-Baden (cl) - Die Förderung des Festspielhauses ist "Herzenssache" für Horst Weitzmann. Der Stiftungsrats-Vorsitzende gehört seit 1998 zum Freundeskreis. "Meine Frau und ich sind Opernfreaks, für uns ist das herrlich, so etwas vor der Haustür zu haben", sagt er (Foto: Viering). »-Mehr
Bühl
Ins frühere Sägewerk-Gelände kommt Bewegung

17.04.2018
Bühlot-Ausbau für Hochwasserschutz
Bühl (jo) - Im Sommer oder Herbst diesen Jahres beginnt der Ausbau der Bühlot in der Ortsmitte Altschweiers für einen 100-jährlichen Hochwasserschutz. In diesem Zusammenhang nimmt auch der Dorfplatz auf dem ehemaligen Gelände des Sägewerks Durst Gestalt an (Foto: jo). »-Mehr
Bühlertal
Mehr Leader-Förderung zwischen Murgtal und Rebland

17.04.2018
Leader zieht Zwischenbilanz
Bühlertal (red/vn) - Seit dem Start im Oktober 2015 hat die Leader-Aktionsgruppe Mittelbaden 24 Projekte mit einem Fördervolumen von 1,084 Millionen Euro beschlossen. Für die zweite Hälfte der Förderperiode wollen die Verantwortlichen jetzt zusätzlich Gas geben (Foto: av). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Auch der Landkreis Rastatt und das Stadtgebiet Baden-Baden sind offiziell zum Wolfsgebiet erklärt worden. Glauben Sie, dass Sie demnächst einem Wolf begegnen?

Ja.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz