http://www.initiative-wertvolle-zukunft.org/wvz2016/erbschaft/
Beziehungsdrama: Mann soll Ehefrau getötet haben
Beziehungsdrama: Mann soll Ehefrau getötet haben
19.04.2018 - 15:01 Uhr
Rastatt (red) - Ein 58-jähriger Mann aus Rastatt steht im Verdacht, seine drei Jahre jüngere Ehefrau getötet zu haben. Der Mann ist geständig und gab als Motiv familiäre Probleme an.

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitteilten, hatte ein Verwandter des Mannes am Mittwoch gegen 21 Uhr die Polizei alarmiert, da er das Ehepaar nicht erreichen konnte und sich deshalb Sorgen machte.

Nachdem die Beamten über die Drehleiter der Feuerwehr Rastatt in die Wohnung gelangt waren, entdeckten sie die 55-jährige Ehefrau tot im Schlafzimmer. Den Ehemann fanden sie im Badezimmer, er wurde vorläufig festgenommen.

Der Mann ist laut Polizei geständig, als Motiv gab er familiäre Probleme an. Die Tat hatte er eigenen Angaben zufolge bereits am Vortag begangen. Das Paar hatte nach Angaben der Ermittler keine Kinder. Das Amtsgericht in Baden-Baden hat am Donnerstagnachmittag Haftbefehl wegen Mordes gegen den 58-Jährigen erlassen.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühlertal
Tragischer Unfall: Mann stürzt von Balkon und stirbt

19.04.2018
Mann stürzt von Balkon und stirbt
Bühlertal (red) - Ein tragisches Ende nahm der Sturz eines Mannes am Mittwochnachmittag in Bühlertal. Der 75-Jährige stürzte von seinem Balkon aus dem zweiten Stock eines Mehrfamilienhauses und wurde dabei so schwer verletzt, dass er noch am selben Tag starb (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Rastatt
Polizisten treffen auf Nackedei im Auto

19.04.2018
Ein Nackedei im Auto
Rastatt (red) - Ein wenig verdutzt waren die Beamten des Polizeireviers Rastatt, als sie einen 27-Jährigen am Dienstagnachmittag nahezu unbekleidet in seinem geparkten Auto vorfanden. Als Begründung gab er an, dass er sich wegen der Hitze entblößt hatte (Symbolfoto: red). »-Mehr
Karlsruhe
Was vom Aufstand übrig blieb

19.04.2018
Karlsruhe feiert Revolutionäre
Karlsruhe (red) - Auf dem Balkon des Karlsruher Schlosses steht der "Proklamator", mit dem Besucher der Revolutions-Ausstellung des Badischen Landesmuseums bis 11. November revolutionäre Ideen verkünden können. Die Schau läuft im Gedenkjahr der Umbrüche seit 1848 (Foto: dpa). »-Mehr
Freiburg
Missbrauchsprozess: Hauptbeschuldigter gesteht

18.04.2018
39-Jähriger gesteht Missbrauch
Freiburg (lsw) - Nach dem jahrelangen sexuellen Missbrauch eines Kindes bei Freiburg hat der Hauptbeschuldigte vor Gericht gestanden. Der Junge sei von mehreren Männern und auch von ihm selbst sexuell missbraucht worden. Die Staatsanwaltschaft hat zudem einen weiterer Mann angeklagt (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- ´Es soll sich niemand ausgeschlossen fühlen´: Stifter Horst Weitzmann, hier im exklusiven Club 300 des Festspielhauses, ist seit der ersten Stunde Mitglied des Freundeskreises. Foto: Thomas Viering

18.04.2018
Stifter sein als Herzenssache
Baden-Baden (cl) - Die Förderung des Festspielhauses ist "Herzenssache" für Horst Weitzmann. Der Stiftungsrats-Vorsitzende gehört seit 1998 zum Freundeskreis. "Meine Frau und ich sind Opernfreaks, für uns ist das herrlich, so etwas vor der Haustür zu haben", sagt er (Foto: Viering). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Gut zwei Drittel der Deutschen schlemmen einer Umfrage zufolge an Weihnachten ohne schlechtes Gewissen. Sie auch?

Ja.
Nein.
Ich halte mich generell zurück.
Ich esse immer worauf ich Lust habe.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz