http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
Rastatt: Erneut Loch über Tunnelröhre
Rastatt: Erneut Loch über Tunnelröhre
24.04.2018 - 10:32 Uhr

Rastatt (tt) - Bei den Bauarbeiten an der Kreuzung B3/ B36/B462 hat sich am vergangenen Mittwoch die Erde aufgetan. Bei Verdichtungsarbeiten ist ein Loch von 70 Zentimetern Größe und 60 Zentimetern Tiefe entstanden.

Wie sich herausstellte, befindet sich das Loch im Bereich der Oströhre des Rastatter Tunnels, der an dieser Stelle etwa zehn Meter unter der Erde verläuft. Nachdem sich das Loch aufgetan hatte, informierte die Baufirma das Regierungspräsidium (RP) Karlsruhe, in dessen Auftrag an der Kreuzung gebaut wird. Das RP wiederum informierte die Deutsche Bahn, wie Michael Breßmer, der Pressesprecher des Neubauprojekts Karlsruhe-Basel, am Montagabend auf BT-Anfrage erklärte. Die Bahn habe Bodensondierungen im Umkreis von 100 Metern um das Loch durchgeführt, ohne dass man auf weitere Unregelmäßigkeiten gestoßen wäre, sagte Breßmer. Am Dienstagmorgen hieß es von der Bahn, die Tunnelröhre sei intakt. Die Bodenabsenkung sei bei Arbeiten zur Verdichtung des Untergrunds entstanden, die Ursache der Absenkung war zunächst nicht bekannt. 

Das Loch wurde schließlich am Montag mit Zement verfüllt, so dass die Straßenbauarbeiten voraussichtlich am Mittwoch nach einwöchiger Unterbrechung weitergehen können.

Wie das Ereignis in Bezug auf den Rastatter Tunnel einzuschätzen ist, dazu wollte Breßmer zunächst nicht Stellung beziehen. "Wir haben im Rahmen der Sondierungsarbeiten Proben genommen", erklärte er. Die würden nun von Gutachtern geprüft. Erst wenn die gutachterliche Einschätzung vorliege, könne man weitere Aussagen zu dem Vorfall treffen.

Im vergangenen Sommer hatte es rund drei Kilometer entfernt beim Bau des Tunnels in Rastatt eine schwere Panne gegeben. Wasser und Erdreich waren in die Röhre fünf Meter unterhalb der bestehenden Bahnlinie eingedrungen, die Schienen senkten sich. Die für den gesamten europäischen Bahnverkehr wichtige Nord-Süd-Verbindung war vom 12. August bis zum 2. Oktober 2017 gesperrt. Ein Bauunternehmen arbeitet zurzeit daran, den Abschnitt der Röhre, der damals zur Stabilisierung mit Beton gefüllt worden war, wieder freizulegen. Auch die riesige Tunnelbohrmaschine war einbetoniert worden.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
Ettlinger Straße in Rastatt gesperrt

24.04.2018
Ettlinger Straße in Rastatt gesperrt
Rastatt (red) - Wegen Schachtsanierungsarbeiten in der Ettlinger Straße ist ab Dienstag, 24. April, eine Straßensperrung erforderlich, die die Umfahrung zum Kino Forum Rastatt umfasst. Die Sperrung soll voraussichtlich drei bis vier Arbeitstage dauern (Symbolfoto: red). »-Mehr
Rastatt
Stadt sucht Zwischenlösung

24.04.2018
Zwischenlösung am Waldfriedhof
Rastatt (ema) - Die Stadtverwaltung steht einer kurzfristigen Sanierung des Blumengeschäfts am Waldfriedhof ablehnend gegenüber. Im Rathaus will man vielmehr bis Ende Juni ein Gesamtkonzept für die Friedhöfe vorlegen und strebt für den Waldfriedhof eine Zwischenlösung an (Foto: ema). »-Mehr
Bühl
--mediatextglobal-- Westlich des Weitenunger Sportplatzes könnte die künftige Badestelle entstehen. Im Hintergrund Leiberstung. Foto: Willi Walter

24.04.2018
Keine Badesaison in Weitenung
Bühl (gero) - Schlechte Nachrichten für Badenixen und Sonnenanbeter: Der Weitenunger Baggersee wird auch in diesem Sommer ein Sperrgebiet bleiben. Derzeit wird ein artenschutzrechtliches Gutachten erstellt. Das Ergebnis wird frühestens im Herbst vorliegen(Foto: Willi Walter). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Ausgerechnet am letzten Spieltag müssen sich der TV Weisenbach und Tanja Rath Stühlingen II geschlagen geben. Am souveränen Titelgewinn ändert das freilich nichts.  Foto: F. Vetter

24.04.2018
Sahnehäubchen verpasst
Baden-Baden (ti) - Ausgerechnet im letzten Saisonspiel der Frauen-Verbandsliga hat es nun den Meister TV Weisenbach (Foto: fuv) erwischt. Gegen das aufopferungsvoll kämpfende Team der TTF Stühlingen II setzte es im abschließenden Match eine 5:8-Heimniederlage. »-Mehr
Freiburg
--mediatextglobal-- Überraschung bei der U 18: Christian Beitzinger gewinnt Silber über 5 000 Meter.  Foto: rawo

24.04.2018
Titelkämpfe auf der Langstrecke
Freiburg (rawo) - Im Seeparkstadion in Freiburg trafen sich die baden-württembergischen Leichtathleten zur ersten Bahnmeisterschaft der noch jungen Saison. Für die Männer, Frauen und Jugendlichen (Foto: rawo) ging es um die Landesmeistertitel auf den Langstrecken. »-Mehr
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

In der Schweiz hatte eine Volksinitiative zur Förderung des Baus von Radwegen Erfolg. Wünschen auch Sie sich mehr gut ausgebaute Radwege in der Region?

Ja, mehr davon!
Nein. Es gibt ausreichend gute Radwege.
Ich fahre kein Rad.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen