http://www.initiative-wertvolle-zukunft.org/wvz2016/erbschaft/
Mehr Geld für Friseure in Baden-Württemberg
Mehr Geld für Friseure in Baden-Württemberg
24.04.2018 - 17:14 Uhr
Stuttgart (lsw) - Friseure in Baden-Württemberg sollen künftig mehr Geld bekommen. Der Fachverband Friseur und Kosmetik und die Gewerkschaft Verdi haben sich auf neue Regeln für die Gehälter und Ausbildungsvergütungen geeinigt, wie beide Seiten am Dienstag mitteilten.

Für Berufseinsteiger etwa soll der Stundenlohn laut Verdi zum 1. Mai von 8,84 Euro - das ist der Mindestlohn - auf 9,40 Euro und im August 2019 dann auf 10 Euro steigen. Azubis bekommen nach Angaben des Verbandes vom Start des kommenden Lehrjahres an im Schnitt 30 Prozent mehr Geld - im dritten Lehrjahr sollen es 715 Euro im Monat sein.

Beide Seiten wollen die Tarifverträge nun für allgemeinverbindlich erklären lassen. Sie würden dann für alle Beschäftigten in der Branche im Südwesten gelten. Laut Verband gibt es in Baden-Württemberg rund 28.000 Friseurinnen und Friseure sowie etwa 3.500 Auszubildende.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
Streit um Hausaufgaben: Polizeieinsatz

24.04.2018
Streit um Hausaufgaben: Polizeieinsatz
Bühl (red) - Ein völlig aufgelöstes Kind hat sich am Montag per Notruf gemeldet. Bevor klar war, was passiert war, brach die Verbindung ab. Die Polizei rückte aus. Vor Ort wurde dann klar: Die Familie hatte sich über die Hausaufgaben gestritten (Symbolfoto: photolia). »-Mehr
Rheinmünster
Senior ´so früh wie möglich´ bei Werkstatt

24.04.2018
So früh wie möglich zur Werkstatt
Rheinmünster (red) - Ein Senior hat eine Anweisung zu wörtlich genommen. Dem Mann war gesagt worden, er solle sein Auto am Dienstag "so früh wie möglich" zum Kundendienst bringen. Um fünf Minuten nach Mitternacht griff die Polizei den Mann vor der Werkstatt auf (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Rastatt
Stadt sucht Zwischenlösung

24.04.2018
Zwischenlösung am Waldfriedhof
Rastatt (ema) - Die Stadtverwaltung steht einer kurzfristigen Sanierung des Blumengeschäfts am Waldfriedhof ablehnend gegenüber. Im Rathaus will man vielmehr bis Ende Juni ein Gesamtkonzept für die Friedhöfe vorlegen und strebt für den Waldfriedhof eine Zwischenlösung an (Foto: ema). »-Mehr
Gaggenau
Noch ´ne Runde für die Doppelstunde

24.04.2018
Doppelstunde weiter im Test
Gaggenau (tom) - Seit Anfang des Schuljahrs erprobt das Goethe-Gymnasium das Doppelstundenmodell: Fächer werden nicht wie früher einstündig gehalten, sondern zweistündig. Doch es gibt auch Bedenken. Deshalb wird die Probephase um ein weiteres Schuljahr verlängert (Foto: Senger). »-Mehr
Baden-Baden
Das Wasser funkelt schon in der Sonne

24.04.2018
Schwimmbäder öffnen bald
Baden-Baden (cri) - Das große Becken (Foto: cri) im Bertholdbad ist 50 Meter lange und 15 breit, und sein frisch eingefülltes Wasser funkelt in der Sonne. Aber noch ist es nicht geöffnet, auch die anderen drei Baden-Badener Bäder sind noch geschlossen, aber nicht mehr lange. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

In der Schweiz hatte eine Volksinitiative zur Förderung des Baus von Radwegen Erfolg. Wünschen auch Sie sich mehr gut ausgebaute Radwege in der Region?

Ja, mehr davon!
Nein. Es gibt ausreichend gute Radwege.
Ich fahre kein Rad.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz