http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
Wahl im zweiten Durchgang
Wahl im zweiten Durchgang
25.04.2018 - 15:44 Uhr
Stuttgart (lsw) - Die CDU-Abgeordnete Sabine Kurtz ist trotz Bedenken aus den Reihen der Grünen zur neuen Landtagsvizepräsidentin gewählt worden. Sie habe im zweiten Wahlgang 71 Stimmen enthalten, sagte Landtagspräsidentin Muhterem Aras (Grüne) am Mittwoch im Parlament in Stuttgart. Auf AfD-Kandidat Heiner Merz entfielen 23 Stimmen.

Es gab 23 Enthaltungen. 19 Stimmzettel waren ungültig. Im ersten Wahlgang war Kurtz überraschend durchgefallen. Zuvor hatte Grünen-Landeschef Oliver Hildenbrand öffentlich Kritik an Kurtz' Umgang mit dem Thema Homosexualität geäußert.

Kurtz selbst sprach von Missverständnissen, die es bei ihrer Vorstellung am Dienstag in der Grünen-Landtagsfraktion offensichtlich gegeben habe. Sie halte Homosexualität nicht für eine Krankheit, stellte sie klar. CDU-Landtagsfraktionschef Wolfgang Reinhart warf den Grünen vor, sich im ersten Wahlgang ein schweres Foul geleistet zu haben, das sich nicht wiederholen dürfe. Bei Abstimmungen im Parlament dürfe es keine wechselnden Mehrheiten geben, sondern die Mehrheit von Grün-Schwarz müsse stehen, mahnte Reinhart.

Grünen-Fraktionschef Andreas Schwarz räumte ein, es habe in seiner Fraktion Zweifel an Kurtz' Eignung für das Amt der Vizepräsidentin gegeben. Dies habe dazu geführt, dass einzelne Abgeordnete ihrem Gewissen gefolgt und sie zunächst nicht gewählt hätten. Schwarz geht aber davon aus, dass auch aus der CDU-Fraktion Stimmen gefehlt haben. "Nur so kann man sich das Ergebnis auch mathematisch erklären." Eine Krise für Grün-Schwarz sei das nicht. "Die Koalition steht."

Foto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Stuttgart
Kurtz fällt bei Wahl im Landtag durch

25.04.2018
Kurtz fällt bei Wahl im Landtag durch
Stuttgart (lsw) - Sabine Kurtz (CDU) ist bei der Wahl zur Landtagsvizepräsidentin im ersten Wahlgang durchgefallen. Damit ist ein weiterer Wahlgang nötig, die Sitzung wurde zunächst unterbrochen. Als Grund wurde Kurtz′ Einstellung zur Homosexualität genannt (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Kommandant Martin Buschert mit Tobias Mayer, Katharina Welser, Adrian Bleich und Tizian Frank (von rechts).  Foto: Wagner

25.04.2018
Jugendwart wiedergewählt
Baden-Baden (bewa) - Bei der Jahresversammlung der Jugendfeuerwehr des Stadtkreises Baden-Baden stand neben zahlreichen Tätigkeitsberichten der Verantwortlichen auch die Wahl des Jugendwartes an. Für die kommende Periode wurde Tobias Mayer in seinem Amt bestätigt (Foto: Wagner). »-Mehr
Bühlertal
Glücksbringer in den Probiergläschen

23.04.2018
Weintage mundeten
Bühlertal (jure) - Glücksbringersekt aus der Gewürztraminertraube, Orange Wine vom Grenisberg oder Engelsstaub vom Engelsfelsen - bei den ersten Bühlertäler Weintagen im Haus des Gastes konnten Weinfreunde auf eine spannende Entdeckungsreise gehen (Foto: Feuerer). »-Mehr
Bühlertal
--mediatextglobal-- Kommt ein Bühler geflogen: Steven Knosp (links) mit der eingesprungenen Grätsche gegen den Bühlertäler Torschützen Jonas Knobelspies.  Foto: toto

23.04.2018
SV Bühlertal krönt englische Woche
Bühlertal (hu) - Der SV Bühlertal hat das Lokalderby in der Landesliga gegen den VfB Bühl auf dem Mittelberg am Samstag verdient mit 1:0 gewonnen. Obwohl der VfB 30 Minuten in Überzahl agierte, erzielte Bühlertals Jonas Knobelspies in der 67. Minute den Treffer des Tages (Foto: toto). »-Mehr
Bühl
--mediatextglobal-- Der neue Vorsitzende Sidney Bahlinger, die Ehrenvorsitzenden Andreas Striebel und Gottfried Tschan sowie der stellvertretende Vorsitzende Wolfgang Frank (von links). Foto: SVA

23.04.2018
Ehrung für Andreas Striebel
Bühl (red) - Sidney Bahlinger wurde zum neuen Vorsitzenden des SV Altschweier und Nachfolger des nicht mehr zur Wahl stehenden Vereinschefs Andreas Striebel gewählt. Striebel gab einen Rückblick über die Highlights während seiner über 20-jährigen Amtszeit (Foto: SVS). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Auch der Landkreis Rastatt und das Stadtgebiet Baden-Baden sind offiziell zum Wolfsgebiet erklärt worden. Glauben Sie, dass Sie demnächst einem Wolf begegnen?

Ja.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz