http://www.initiative-wertvolle-zukunft.org/wvz2016/erbschaft/
Eine Zeitreise für die ganze Familie
Eine Zeitreise für die ganze Familie
28.04.2018 - 08:41 Uhr
Gernsbach (red) - "Seyed herzlich willkommen Bürger von Gernsbach und Umgebung, die Murginsel vor den Toren Gernsbachs rüstet sich und lädt wieder ein zum Zeitsprung ins Mittelalter." So kündigt der Veranstalter Pro History sein von heute bis Dienstag in Zusammenarbeit mit der Stadt Gernsbach zum zehnten Mal stattfindendes Mittelalterfest an.

An vier Veranstaltungstagen sorgen ein großes Ritterspektakel, mittelalterliche Musik der Gruppe "Porcae Pellere", romantische Klänge und Schanklieder des Duos "Si Vinum Musica" und eine große Feuershow zur Walpurgisnacht (am Montag um 19 Uhr) für Unterhaltung.

Außerdem erzählt Märchenfrau "Fjalar der rote Hahn" Geschichten, Besucher können das Lager des "Flickerlweibs" besichtigen sowie die Aufführungen des Gauklers Malonius bestaunen. Am Abschlusstag zeigt die "Formatio Dopo domani" ein Sonderprogramm. Das Markttor öffnet heute zur Mittagsstunde und lädt auf eine Zeitreise bis zur zehnten Abendstunde ein. Zum Auftakt erschallen laut Veranstalter muntere Melodien, in den Ritterlagern wird gekämpft, und auch Nachwuchsritter dürfen mit Holzschwertern üben.

Nachwuchsritter üben sich im Schwertkampf

Das Renaissance-Tanzlager "Masseny - Schwert und Tanz" aus Biberach an der Riß gibt sich die Ehre und tafelt unter einem prunkvollen Baldachin, um das Volk zum Staunen zu bringen. Händler und Krämer bieten "Waren für jedermanns Wohlergehen" feil - zum Beispiel Kräuter und Elixiere aus den Büchern von Hildegard von Bingen. Besucher können Handwerkern über die Schulter schauen, wenn diese ihr Geschick mit Anfertigungstechniken aus vergangenen Zeiten unter Beweis stellen. Mutige Nachwuchsritter können sich im Schwertkampf messen.

Die Gäste können zudem lernen, wie man einen Bogen spannt oder sich beim Eisen schmieden versuchen. Die Jüngsten lädt das Flickerlweib zu urigen Spielereien ein, und eine Märchenfrau entführt in die Welt der Feen und Trolle. Auch Armbrustschießen darf geübt werden.

Kulinarisch locken Schwein am Spieß, vegetarische Fladen oder süße "Drachenwaffeln" aufs Mittelalterfest. An der Taverne gibt es kühle Getränke. Gegen einen Obolus wird Besuchern an der Tageskasse Einlass gewährt.

Foto: Pro History

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Idee der Solidarität punktet bis heute

27.04.2018
Idee der Solidarität punktet bis heute
Baden-Baden (red) - Die Rechtsform der Genossenschaft erlebt mit ihrer Betonung der Solidarität eine Renaissance - zumal dieses Jahr "200 Jahre Raiffeisen" gefeiert wird (Foto: dpa). In seiner Freitagsausgabe beleuchtet das BT verschiedene Aspekte rund um das Thema. »-Mehr
Gaggenau
--mediatextglobal-- Am 18. April 2017: In der Nacht zum Ostermontag prallt der Golf eines 18-jährigen zwischen Ebersteinburg und Staufenberg gegen zwei Bäume. Der 19-jährige Beifahrer wird lebensgefährlich verletzt.  Foto: Archiv/Feuerwehr Gernsbach/Klumpp

27.04.2018
Unfallzahlen steigen weiter
Gaggenau (tom) - Das Polizeirevier Gaggenau legt die Unfallstatistik für das Jahr 2017 vor. Als stellvertretender Leiter des Polizeireviers Gaggenau kennt Karl Heck die unfallträchtigen Strecken. Nicht nur Fahranfänger (Foto: av/Klumpp) zählen zu den Risikogruppen. »-Mehr
Iffezheim
--mediatextglobal-- Die Förderbänder werden speziell gereinigt, bevor der frisch geerntete Mais auf die Frachtschiffe transportiert wird.  Foto: ZG Raiffeisen

27.04.2018
Statt Kies rollt Mais aufs Schiff
Iffezheim (mak) - Bis zu 7 000 Tonnen Feuchtmais werden jährlich auf dem Areal des Iffezheimer Kieswerks Kern aufs Schiff verladen - auf gereinigten Kiesförderbändern. Die ZG Raiffeisen Karlsruhe hatte dies eigentlich als Zwischenlösung geplant, die nun aber beibehalten wird (Foto: ZG). »-Mehr
Bühl
--mediatextglobal-- So soll nach bisherigen Plänen das Wohnhaus für die Anschlussunterbringung von Flüchtlingen und sozial Schwachen aussehen. Über die Fassade wird noch entschieden. Foto: A + S

27.04.2018
Konventionelle Unterkunft
Bühl (gero) - Der Gemeinderat entschied sicht bei der Errichtung einer Flüchtlingsunterkunft für einen Plan B: Konventioneller Neubau anstatt Modulbauweise durch einen Generalunternehmer. Über die Fassadengestaltung ist aber noch nicht das letzte Wort gesprochen (Foto: A+S). »-Mehr
Sinzheim
Hier gibt es ´alles außer Socken´

27.04.2018
Hier gibt es "alles außer Socken"
Sinzheim (cri) - Der Genossenschaftsladen im Sinzheimer Ortsteil Leiberstung ist ein Erfolgsmodell und der Kommunikationspunkt in dem 900-Einwohner-Dorf. "Alles außer Socken" gebe es hier, sagen Sibylle Hänßler und Angelika Audet-Binz (Foto: Hoffmann) lachend. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Um trotz Berufstätigkeit und Familienalltag einen gepflegten Garten genießen zu können, setzen Menschen zunehmend auf digitale Helfer. Nutzen Sie solche Geräte im Garten?

Ja.
Nein.
Ich habe keinen Garten.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz