http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
KSC spielt im Wildpark 0:0
KSC spielt im Wildpark 0:0
28.04.2018 - 16:20 Uhr
Karlsruhe (dpa) - Im Kampf um den Aufstiegsrelegationsplatz der 3. Fußball-Liga hat der SV Wehen Wiesbaden im Fernduell mit dem Karlsruher SC Boden gut gemacht. Die Wiesbadener setzten sich am Samstag gegen den FSV Zwickau mit 3:0 (0:0) durch und verkürzten als Tabellen-Vierter den Rückstand auf den KSC auf einen Zähler. Zwei Spieltage vor Saisonende musste sich der Zweitliga-Absteiger aus Karlsruhe zu Hause gegen den SC Paderborn mit einem 0:0 zufriedengeben.

Das Ringen um Platz drei ist die letzte Entscheidung dieser Saison in der 3. Liga.

Magdeburg vorne

Durch das Remis gaben die Paderborner eine Woche nach dem vorzeitigen Zweitliga-Aufstieg die Tabellenführung an Mitaufsteiger 1. FC Magdeburg ab. Das Duo macht nach dem gemeinsamen Gang ins deutsche Unterhaus nun noch die Drittliga-Meisterschaft unter sich aus. Der FCM übernahm dank des 2:0 (1:0)-Erfolges im Derby beim Halleschen FC die Tabellenspitze. Die Magdeburger haben nach 36 Spieltagen zwei Zähler mehr auf dem Konto.

Würzburger rücken vor

Auf den fünften Platz verbesserten sich die Würzburger Kickers, die bei den Sportfreunden Lotte mit 3:1 (1:0) die Oberhand behielten. Sechster ist der FC Hansa Rostock, der sich von Fortuna Köln 0:0 trennte. Der Tabellen-17. VfL Osnabrück verlor zu Hause gegen den FC Carl Zeiss Jena mit 1:2 (0:0). Die drei bereits als Absteiger feststehenden Werder Bremen II, Chemnitzer FC und FC Rot-Weiß Erfurt spielen erst am Sonntag zum Abschluss des drittletzten Spieltages.

Foto: GES

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Karlsruhe
Neuer Stern am KSC-Himmel

28.04.2018
KSC empfängt den Aufsteiger
Karlsruhe (red) - Die beiden Aufstiegsplätze sind in der 3. Liga vergeben - doch Rang drei, der zu den zwei Relegationsspielen berechtigt, ist für den drittplatzierten Karlsruher SC (Foto: GES) noch allemal ein Ziel. Am Samstag gilt es diesen Platz gegen Aufsteiger Paderborn zu verteidigen. »-Mehr
Karlsruhe
Paderborner Feierbiester im Wildpark

27.04.2018
KSC strebt Sieg gegen den SCP an
Karlsruhe (red) - Der SC Paderborn hat bereits das erreicht, was der Dritte Karlsruher SC noch erreichen will - und zwar den Aufstieg in die zweite Liga. Am Samstag empfangen die Wildparkprofis nun den Spitzenreiter und wollen den Relegationsplatz drei weiter festigen (Foto: GES). »-Mehr
Karlsruhe
Pokalspiel: Polizei will konsequent durchgreifen

17.04.2018
Polizei will konsequent durchgreifen
Karlsruhe (red) - Die Partie des Karlsruhers SC gegen den SV Waldhof Mannheim am Mittwoch im Wildpark ist als Hochrisikospiel eingestuft worden. Die Polizei rechnet mit erheblichen Verkehrsbehinderungen und kündigt an, bei Randalen konsequent durchgreifen zu wollen (Foto: av). »-Mehr
Gaggenau
--mediatextglobal-- Die KSC-Profis Marvin Pourié (links) und Matthias Bader mit dem Nachwuchs des FV Bad Rotenfels.  Foto: FV Bad Rotenfels

07.04.2018
KSC-Fußballschule in Bad Rotenfels
Gaggenau (red) - Zu ihrem zehnten Geburtstag machte die KSC-Fußballschule Station beim ältesten Kooperationspartner FV Bad Rotenfels. Die 21 Camp-Teilnehmer löcherten die Wildpark-Profis Marvin Pourié und Matthias Bader mit vielen kreativen Fragen (Foto: Verein). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Auch der Landkreis Rastatt und das Stadtgebiet Baden-Baden sind offiziell zum Wolfsgebiet erklärt worden. Glauben Sie, dass Sie demnächst einem Wolf begegnen?

Ja.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz