http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
Flucht vor Polizei endet in Gleisbett
Flucht vor Polizei endet in Gleisbett
29.04.2018 - 10:26 Uhr
Karlsruhe (red) - Ein 23-jähriger Autofahrer hat in der Nacht zum Samstag bei seiner Flucht vor der Polizei einige andere Verkehrsteilnehmer gefährdet. Schließlich fuhr er seinen Wagen in einem Gleisbett fest. Die Polizei sucht nun gefährdete Verkehrsteilnehmer.

Zur Verfolgung kam es, weil sich der 23-Jährige gegen 3.30 Uhr in der Fritz-Erler-Straße einer beabsichtigten Verkehrskontrolle der Polizei entziehen wollte. Der Flüchtende fuhr laut Polizeibericht mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit, um dem mit eingeschaltetem Blaulicht folgenden Streifenwagen in der Innenstadt zu entkommen. Bei seiner rasanten Fahrt durch Karlsruhe missachtete er zumindest in der Kriegsstraße Höhe der Ettlinger Straße das Rotlicht zweier Fußgängerüberwege, fuhr kurz darauf mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit auf der Kriegsstraße auf die Kreuzung mit der Karlstraße zu und überquerte diese bei Rotlicht, wodurch mehrere Verkehrsteilnehmer im Kreuzungsbereich zur Vollbremsung gezwungen waren.

Endstation Gleisbett

Als der 23-Jährige letztlich beim Weinbrennerplatz zunächst auf dem befestigten Teil des Gleiskörpers in Richtung Europahalle unterwegs war, fuhr sich sein Fahrzeug im kurz darauffolgenden, nicht mehr befestigten Gleisbett fest. Der leicht alkoholisierte Fahrer wurde festgenommen.

Die Polizei sucht nun noch im Rahmen der Verfolgungsfahrt gefährdete Verkehrsteilnehmer sowie Zeugen und bittet diese, sich mit der Verkehrsunfallaufnahme unter Telefon (0721) 944840 in Verbindung zu setzen.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Durmersheim
Erfolglose Flucht vor Polizei

25.04.2018
Erfolglose Flucht vor der Polizei
Durmersheim (red) - Ein 16-Jähriger sieht sich seit Dienstagabend mehreren Anzeigen gegenüber, nachdem er mit einem Roller versuchte, vorc der Polizei zu flüchten. Sein Gefährt hatte kein gültiges Versicherungskennzeichen - und er nicht die nötige Fahrerlaubnis (Symbolfoto: av). »-Mehr
Baden-Baden
Angegriffen und ausgeraubt

24.04.2018
Angegriffen und ausgeraubt
Baden-Baden (red) - Ein 36-Jähriger ist in Oos angegriffen und später ausgeraubt worden. Der Mann war zunächst mit einem noch Unbekannten wegen einer Zigarettenanfrage aneinandergeraten. In den Streit mischten sich dann vier weitere ein. Die Polizei sucht Zeugen (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Bühl
90-Jährige aus Bühler Klinik verschwunden

22.04.2018
90-Jährige aus Bühler Klinik verschwunden
Bühl (red) - In Bühl ist eine 90-Jährige aus ihrem Krankenhausbett verschwunden. Eine Suche mit mehreren Streifen und einem Helikopter brachte keinen Erfolg. Da ein Polizeispürhund an den Ausgängen keine Spur aufnehmen konnte, wurde nochmals die Klinik durchsucht (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Karlsruhe
Was vom Aufstand übrig blieb

19.04.2018
Karlsruhe feiert Revolutionäre
Karlsruhe (red) - Auf dem Balkon des Karlsruher Schlosses steht der "Proklamator", mit dem Besucher der Revolutions-Ausstellung des Badischen Landesmuseums bis 11. November revolutionäre Ideen verkünden können. Die Schau läuft im Gedenkjahr der Umbrüche seit 1848 (Foto: dpa). »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Unter Aufsicht von Künstler Jürgen Goertz wird die Bronze auf einen Transporter gehievt. Die Fehlstelle im Sockelbereich stammt vom Aufprall eines Autos.  Foto: Linkenheil

19.04.2018
Kunstwerk in der Schwebe
Rastatt (sl) - Unter Aufsicht von Künstler Jürgen Goertz sind die zwei Bronzeplastiken vom Museumstor am Mittwoch auf einen Transporter gehievt und zu einer Gießerei gefahren worden. Dort wird das Kunstwerk repariert, das im Januar von einem Autofahrer beschädigt wurde (Foto: sl). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Auch der Landkreis Rastatt und das Stadtgebiet Baden-Baden sind offiziell zum Wolfsgebiet erklärt worden. Glauben Sie, dass Sie demnächst einem Wolf begegnen?

Ja.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz