http://www.initiative-wertvolle-zukunft.org/wvz2016/erbschaft/
Landesschülerbeirat: Weiter Klärungsbedarf bei Englisch-Abi
Landesschülerbeirat: Weiter Klärungsbedarf bei Englisch-Abi
08.05.2018 - 13:55 Uhr
Stuttgart (lsw) - Der Landesschülerbeirat sieht auch nach der Prüfung des umstrittenen Englisch-Abiturs durch das Kultusministerium weiter Klärungsbedarf. "Der Fall ist nicht erledigt. Für uns ist es wichtig, dass die Schüler nicht mit einer Presseerklärung abgebügelt werden", sagte der Beiratsvorsitzende Leandro Karst in Stuttgart.

Karst forderte eine sachliche Diskussion über die Abi-Aufgaben. In einer Online-Petition mit mehr als 30.000 Unterzeichnern hatten Schüler protestiert gegen den aus ihrer Sicht vergleichsweise hohen Schwierigkeitsgrad.

Das Kultusministerium hatte das Abi-Niveau nach einer Experten-Prüfung in einer vor zwei Wochen veröffentlichten Pressemitteilung für angemessen erklärt. Das gelte weiter, hieß es in der Stuttgarter Behörde. Ministerin Susanne Eisenmann (CDU) sprach zwar von Respekt für die Position der Schüler. Sie rief allerdings dazu auf, die Entscheidung zu akzeptieren. Die Behörde hatte darauf hingewiesen, dass Schüler in Mecklenburg-Vorpommern denselben Text im verstehenden Lesen als Aufgabe hatten. Klagen gab es nach Angaben der dortigen Behörden aber nicht.

Nur einsprachiges Wörterbuch im Südwesten

Schüler stören sich etwa auch daran, dass die Voraussetzungen unterschiedlich gewesen seien beim Lösen der Aufgaben. So habe es in Mecklenburg-Vorpommern für den Text mehr Zeit gegeben und ein Deutsch-Englisch-Wörterbuch statt eines einsprachigen Wörterbuches wie in Baden-Württemberg. "Die Schüler durften bei uns sowohl ein einsprachiges - englisch-englisches - als auch ein zweisprachiges Wörterbuch benutzen", sagte ein Sprecher des Bildungsministeriums in Schwerin. "Das entspricht durchaus dem Usus vieler Länder."

Die Prüfung in Mecklenburg-Vorpommern habe insgesamt 330 Minuten gedauert. "Die eigentliche Textaufgabe musste dann in circa 210 Minuten bearbeitet werden. Baden-Württemberg hatte für die Textaufgabe, die weitgehend auf demselben Text basierte, 180 Minuten angesetzt", teilte die Behörde in Schwerin mit.

Weitere Schritte abhängig vom Notendurchschnitt

Unterschieden hätten sich aber die Aufgabenstellungen. Demnach habe Mecklenburg-Vorpommern die Aufgaben so übernommen, wie vom Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) formuliert. Baden-Württemberg hingegen habe diese Aufgabe ersetzt. Nach Darstellung des Ministeriums in Schwerin mussten Schüler dort den englischen Text frei zusammenfassen. Baden-Württemberg dagegen habe dies durch ein Multiple-Choice-Leseverstehen ersetzt.

Der Landesschülerbeirat im Südwesten hatte angekündigt, den Korrekturzeitraum abzuwarten, um dann zu sehen, ob der Notendurchschnitt womöglich merklich schlechter ausfällt als in den vergangenen Jahren. Die Bewertung dauert nach Angaben des Ministeriums in Stuttgart an, weil es eine Erst-, Zweit- und Drittkorrektur gebe. Die Behörde hatte auch betont, dass es einen Ermessensspielraum bei der Korrektur gebe.

Foto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gernsbach
--mediatextglobal-- ´Eine Erfolgsgeschichte´ ist die Schülergenossenschaft Eventure der Handelslehranstalt Gernsbach für den verantwortlichen Lehrer Martin Strauß (links).  Foto: HLA Gernsbach

27.04.2018
Die Einzige im ganzen Landkreis
Gernsbach (marv) - Die Handelslehranstalt Gernsbach hat mit ihrer Schülergenossenschaft Eventure (Foto: HLA) ein Alleinstellungsmerkmal im Landkreis Rastatt. Vorstandsmitglied und Lehrer Martin Strauß bezeichnet die am 16. Dezember 2014 gegründete Firma als "Erfolgsgeschichte". »-Mehr
Ludwigsburg
Wenn ´L2B2´ den Weg zum Fundbüro weist

26.04.2018
"L2B2" weist Weg zum Fundbüro
Ludwigsburg (lsw) - Wo kann ich einen Pass beantragen? Hinter welcher Tür befindet sich das Fundbüro? Im Rathaus Ludwigsburg weist jetzt Roboter "L2B2" Bürgern den Weg. Deutschlands erste akkubetriebene Servicekraft in einem Bürgerbüro hat aber einige Eigenheiten (Foto: lsw). »-Mehr
Stuttgart
Ministerium: Niveau der Aufgaben im Englisch-Abi angemessen

23.04.2018
Englisch-Abi nicht zu schwer
Stuttgart (lsw) - Die in einer Online-Petition kritisierte Abi-Prüfung im Fach Englisch ist aus Sicht des Kultusministeriums nicht zu beanstanden. Nach einer umfassenden Prüfung sei festgestellt worden, dass das Niveau der Aufgaben angemessen gewesen sei (Foto: dpa). »-Mehr
Stuttgart
Protest gegen Englisch-Abi

21.04.2018
Protest gegen Englisch-Abi
Stuttgart (lsw) - Schüler im Südwesten haben die Abiprüfung in Englisch als schwieriger als in den Vorjahren kritisiert. "Eine Petition mit dem Titel Englisch Abitur 2018 Baden-Württemberg unfair!" hatte bis Samstagnachmittag (Stand 16 Uhr) mehr als 17.000 Unterzeichner (Symbolfoto: dpa) »-Mehr
Stuttgart
Abi-Prüfungen an allgemeinbildenden Gymnasien starten

18.04.2018
Abiturienten starten mit Deutsch
Stuttgart (lsw) - An den allgemeinbildenden Gymnasien im Südwesten haben am Mittwoch die Abiturprüfungen begonnen. Etwa 33.500 Schüler starteten mit dem Fach Deutsch. Die letzten schriftlichen Prüfungen sind nach Angaben des Kultusministeriums am 2. Mai (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Um trotz Berufstätigkeit und Familienalltag einen gepflegten Garten genießen zu können, setzen Menschen zunehmend auf digitale Helfer. Nutzen Sie solche Geräte im Garten?

Ja.
Nein.
Ich habe keinen Garten.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz