Offenburg: Opfer wurde erschossen
Offenburg: Opfer wurde erschossen
13.05.2018 - 17:58 Uhr
Offenburg (red) - Der am frühen Samstagmorgen bei Offenburg entdeckte tote 43-Jährige ist erschossen worden. Das ergab die Obduktion, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Sonntag mitteilten. Der Tote war türkischer Nationalität, ist aber im Raum Lahr aufgewachsen. Offenbar hatte er sich in der Nacht zu einem Treffen verabredet.

Kurz nach der Entdeckung des am Boden liegenden Mannes alarmierte eine Zeugin gegen 0.40 Uhr die Polizei. Der hinzugerufene Notarzt konnte nur noch den Tod des zunächst Unbekannten feststellen. Auf dem landwirtschaftlichen Weg in unmittelbarer Nähe zur Leiche stand ein geparkter Mercedes. Über das Kennzeichen gelangten die Ermittler an die Identität des im Raum Lahr aufgewachsenen Opfers mit türkischer Nationalität, heißt es in der Mitteilung.

Gegen 23 Uhr losgefahren

Bisherigen Erkenntnissen zufolge hat der 43-Jährige am späten Freitagabend seine Wohnung verlassen. Der Mann soll zu einem vermeintlichen Treffen verabredet gewesen sein, ist hierzu gegen 23 Uhr mit seinem Mercedes in Lahr losgefahren und wurde letztlich nach Mitternacht von der Zeugin entdeckt.

Tat wohl vor Mitternacht

Aufgrund bisheriger Hinweise dürfte sich das tödliche Szenario allerdings bereits vor Mitternacht am Auffindeort der Leiche abgespielt haben.

Die 50-köpfige Sonderkommission geht derzeit einer Vielzahl von Spuren und Hinweisen nach, die zur Klärung des Geschehens beitragen können. Erkenntnisse zu den Hintergründen und dem Motiv der Tat sind Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Polizei sucht Zeugen

Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei Offenburg unter der Telefonnummer (0781) 212820 entgegen.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Offenburg
Toter Mann in Offenburg gefunden

12.05.2018
Leiche in Offenburg gefunden
Offenburg (lsw) - Ein 43-Jähriger ist in Offenburg (Ortenaukreis) tot aufgefunden worden. Die Leiche des Mannes sei in der Nacht zum Samstag nahe der Stadt entdeckt worden, teilte die Polizei am Samstag mit. Eine Sonderkommission wurde eingerichtet (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Forbach
Motorradfahrer schwer verletzt

11.05.2018
Motorradfahrer schwer verletzt
Forbach (red) - Ein Überholmanöver hat am Freitagnachmittag gegen 14.30 Uhr auf der L80b zwischen Hundsbach und Hundseck zu einem schweren Unfall geführt. Dabei wurde ein Motorradfahrer schwer verletzt und mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen (Foto: bema). »-Mehr
Achern
--mediatextglobal-- Hunderte strömen in die Schlossfeldhalle, um ihr Interesse am Fortbestand der Acherner Klinik zu zeigen. Foto: Rendler

11.05.2018
Weichenstellung für Krankenhaus
Achern (nr) - Eine Erkenntnis hat die Podiumsdiskussion in Großweier allen Besuchern gebracht: Die Kreisräte befürworten einen Klinik-Neubau am Standort Achern. Eingeladen hatten die Bürgerinitiative für den Erhalt des Acherner Krankenhauses und die Stadtverwaltung (Foto: nr). »-Mehr
Bietigheim
Selbst Betreten des Uferbereichs künftig verboten

11.05.2018
Neue Verbote am Schertlesee
Bietigheim (ser) - Baden ist schon eine Weile nicht erlaubt im Bietigheimer Schertlesee. Nun hat der Gemeinderat einer neuen Rechtsverordnung zugestimmt, die unter anderem auch untersagt, den Uferbereich des Sees überhaupt zu betreten (Foto: ser). Ansonsten drohen Geldbußen. »-Mehr
Karlsruhe / Freiburg
Himmelfahrt beginnt mit Blitz und Donner

10.05.2018
Heftige Gewitter und Schauer
Karlsruhe/Freiburg (lsw) - Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat an Christi Himmelfahrt vor starkem Regen und Gewittern im Südwesten gewarnt. Betroffen seien vor allem die Regionen Karlsruhe und Freiburg. Zudem sollen im Laufe des Tages Böen auftreten (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die Fernsehserie „Lindenstraße“ wird 2020 nach gut 34 Jahren beendet. Bedauern Sie das?

Ja.
Nein.
Ist mir egal.


www.los-rastatt.de
Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz