http://www.initiative-wertvolle-zukunft.org/wvz2016/erbschaft/
Bad Wildbad bald Wolfsgebiet
Bad Wildbad bald Wolfsgebiet
22.05.2018 - 07:42 Uhr
Bad Wildbad (lsw) - Baden-Württembergs Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) will Bad Wildbad noch im Mai zum ersten Wolfsgebiet des Landes erklären. Das sagte ein Sprecher seines Ministeriums.

Nachdem ein Wolf aus Norddeutschland innerhalb von sechs Monaten zweimal dort Schafe gerissen hat, gilt er nicht mehr als weiterziehender Gast. Mit der sogenannten "Förderkulisse Wolf" will das Land die Ansiedlung der Raubtiere ermöglichen, ohne dass sie zum Problem für Mensch und Tier werden.

In einem Gebiet von rund 60 Kilometern Durchmesser haben Halter von Schafen und Ziegen künftig Anspruch darauf, 90 Prozent der Kosten für Schutzzäune vom Land erstattet zu bekommen. Allerdings bekommen sie keine Entschädigung für gerissene Tiere, wenn sie ihre Ställe und Weiden nicht ausreichend absichern. Ob auch die Anschaffung von Schutzhunden bezuschussen wird, prüft das Ministerium derzeit noch.

Nach dem Bundesnaturschutzgesetz darf der Wolf nicht abgeschossen werden. Ausnahmen sind nur dann möglich, wenn ein Wolf mehrfach gesicherte Herden angreift oder gefährlich für den Menschen wird. Mehrere Landnutzerverbände sowie die FDP-Fraktion im Landtag fordern jedoch, den Wolf ins Jagdrecht aufzunehmen.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
--mediatextglobal-- Insgesamt erkämpften sich die Rastatter und Bühler Kämpfer fünf erste Plätze, sechs zweite und einen dritten Rang. Foto: pr

15.05.2018
Erfolgreiche Kampfsportler
Rastatt (red) - Erfolgreich zeigten sich die Sportler des Kampfsportteam Bühl-Rastatt beim Pokalturnier "Blackforest Open", das dieses Jahr in Bad Wildbad stattfand. Insgesamt heimsten die Rastatter und Bühler Kämpfer fünf erste Plätze, sechs zweite und einen dritten Rang ein (Foto: pr). »-Mehr
Bad Wildbad / Stuttgart
Schutz vor Wölfen soll schnell kommen

12.05.2018
Kurzfristig Schutz vor Wölfen
Bad Wildbad/Stuttgart (lsw) - Nach dem Wolfsangriff auf eine Schafherde in Bad Wildbad im Nordschwarzwald sollen schnell Fördermittel für den Herdenschutz fließen. Es gehe nur um wenige Wochen, sagte ein Sprecher des Umweltministeriums in Stuttgart (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Bad Wildbad
Genanalyse bestätigt: Wolf hat Wildbader Schafe getötet

09.05.2018
Wolf hat Wildbader Schafe getötet
Bad Wildbad (lsw) - Der Tod von mehr als 40 Schafen in Bad Wildbad (Kreis Calw) vor eineinhalb Wochen geht auf das Konto eines Wolfs. Demnach handelt es sich um das gleiche Raubtier, das schon im November erstmals drei Schafe bei Bad Wildbad getötet hatte (Foto: dpa). »-Mehr
Singen
--mediatextglobal-- Die Medaillengewinner Sunny-Angelina Geschwender und Jan Rinklef mit ihrem Trainer Lothar Walter. Foto: RSV Kartung

09.05.2018
Erfolgreicher RSV-Nachwuchs
Singen (red) - Überaus erfolgreich verliefen die baden-württembergischen Straßenradmeisterschaften für den Nachwuchs des RSV Kartung. Sowohl Jan Rinklef in der Altersklasse U15 als auch Sunny-Angelina Geschwender (U17) erkämpften sich die Bronzemedaille (Foto: RSV). »-Mehr
Bad Wildbad
Wird Wildbad ´Wolfsgebiet´?

08.05.2018
Hat sich Wolf niedergelassen?
Bad Wildbad (lsw) - Die mutmaßliche Wolf-Attacke mitmehr als 40 toten Schafen vor einer Woche in Bad Wildbad im Nordschwarzwald könnte ein Hinweis darauf sein, dass sich ein Wolf dort dauerhaft niedergelassen hat. Das vermuten Fachleute (Archivfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Derzeit findet in Köln mit der Gamescom die größte Spielemesse der Welt statt. Sind Sie selbst ein Computerspieler?

Ja.
Ab und zu.
Ich nutze dafür andere Geräte.
Nein.


www.los-rastatt.de
Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz