http://www.initiative-wertvolle-zukunft.org/wvz2016/erbschaft/
Nach Unfallflucht Zeugen gesucht
Nach Unfallflucht Zeugen gesucht
22.05.2018 - 13:30 Uhr
Rheinmünster (red) - Eine Fahrerflucht beschäftigt die Polizei in Bühl: Ein unbekannter Fahrer hat in der Nacht auf Sonntag in Rheinmünster einen geparkten Audi angefahren. Es entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.

Laut Polizei ereignete sich der Unfall zwischen Samstagabend, 22.30 Uhr und Sonntag, 2.40 Uhr. Ein noch unbekannter Autofahrer rammte den in einer Zufahrt zu einem Parkplatz in der Mühlstraße geparkten Audi und fuhr daraufhin weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Die Polizei bittet nun um Mithilfe. Wer Hinweise zum Unfallgeschehen geben kann, soll sich unter der Telefonnummer (07225) 990970 beim Polizeirevier Bühl melden.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Stuttgart
Warnung vor Starkregen und Hagel

22.05.2018
Starkregen und Hagel drohen
Stuttgart (lsw) - Dem Südwesten Deutschlands stehen am Dienstag Gewitter mit Starkregen und Hagel bevor. Zunächst soll es im Bergland losgehen, dann sind auch andere Regionen im Land betroffen. Die Meteorologen warnen auch vor stürmischen Böen (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Freiburg
Wilde Verfolgungsjagd mit Polizei

22.05.2018
Wilde Verfolgungsjagd mit Polizei
Freiburg (lsw) - Ein 30-jähriger Autofahrer hat sich in Freiburg eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Der Mann drängte einen Streifenwagen ab und rammte einen weiteren. Zudem überfuhr er rote Ampeln und raste viel zu schnell durch die Stadt (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Malsch
Eckerle investiert in Malsch

22.05.2018
Eckerle investiert 19 Millionen Euro
Malsch (red//fuv) - Die Eckerle Technologies GmbH in Malsch investiert insgesamt rund 19 Millionen Euro in Malsch. Dort soll von nun an eine neue Produktionshalle entstehen; der erste Spatenstich ist erfolgt. Die Halle wird rund 3.000 Quadratmeter groß werden (Foto: fuv). »-Mehr
Bad Wildbad
Bad Wildbad bald Wolfsgebiet

22.05.2018
Bad Wildbad bald Wolfsgebiet
Bad Wildbad (lsw) - Baden-Württembergs Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) will Bad Wildbad noch im Mai zum ersten Wolfsgebiet des Landes erklären. Das bedeutet für Schaf- oder Ziegenhalter, dass das Land Kosten für Zäune zu einem Großteil übernimmt (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Karlsruhe
KSC tritt erneut gegen Aue an

22.05.2018
KSC tritt erneut gegen Aue an
Karlsruhe (red/dpa) - Heute steht für den KSC ein Endspiel an: Der Drittligist tritt in der Relegation gegen den Zweitligisten FC Erzgebirge Aue an. Den Badenern reicht schon ein Unentschieden mit einem eigenen Tor, Aue hat nach dem 0:0 im Relegations-Hinspiel etwas mehr Druck (Foto: dpa/av). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat sich in letzter Sekunde die Chance aufs Achtelfinale bei der WM gewahrt. Wie haben Sie das aufregende Spiel erlebt?

Ich habe etwas mitgefiebert.
Ich habe mich sehr aufgeregt.
Ich habe das Spiel nicht gesehen.
Fußball lässt mich immer kalt.


www.los-rastatt.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz