http://www.initiative-wertvolle-zukunft.org/wvz2016/erbschaft/
KSC will Kader verkleinern
KSC will Kader verkleinern
23.05.2018 - 12:05 Uhr
Karlsruhe (dpa) - Nach der verpassten Rückkehr in die 2. Fußball-Bundesliga wird der Karlsruher SC seinen Kader für die kommende Saison verkleinern.

"Wenn du einsparen musst, fängst du nicht beim Joghurt an. Bei Personalkosten kannst du eigentlich am meisten einsparen", sagte Sportdirektor Oliver Kreuzer nach der 1:3-Niederlage im Relegations-Rückspiel beim FC Erzgebirge Aue. "Da ist besprochen, dass die Kosten des Kaders nach unten gehen."

Präsident Ingo Wellenreuther sagte dem SWR, dass sich der KSC in einer schwierigen finanziellen Situation befinde. "Es ist jedes Jahr ein Drahtseilakt, dass wir die Lizenz erhalten, und wir tun alles dafür", sagte der 58-Jährige. Es blieben jetzt noch ein paar Tage, um die Finanzen in Ordnung zu bringen. "Natürlich wird ein Weiterverbleiben in der dritten Liga auch Einschnitte zur Folge haben. Wir müssen unser Budget anpassen."

Die Badener hatten vor der Saison die direkte Rückkehr als Ziel ausgegeben. Vor allem Torjäger Fabian Schleusener dürfte nun schwer zu halten sein. "Die meisten Spieler haben gültige Verträge. Aber ob es Bayern München ist oder der KSC, es wird wie bei jedem Verein Verschiebungen geben", sagte Kreuzer. "Es gibt aber keinen großen Umbruch. Definitiv nein."

Foto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Achern
SV Oberachern bastelt am Kader für kommende Runde

19.05.2018
SVO bastelt am Kader
Achern (red) - Fußball-Oberligist SV Oberachern hat in den vergangenen Wochen die Personalplanungen für kommende Runde vorangetrieben. So wechseln Dominic Stanic, Bastian Barnick ( beide SV 08 Kuppenheim) und Marvin Ludwig (SV Sinzheim) zum SVO (Foto: av). »-Mehr
Karlsruhe
--mediatextglobal-- So würden Alois Schwartz (vorne) und seine Profis am liebsten auch heute Abend und kommenden Dienstag jubeln.  Foto: GES

18.05.2018
Relegation: KSC empfängt Aue
Karlsruhe (red) - Teil eins des großen Showdowns beginnt am Freitag, wenn der Fußball-Drittligist Karlsruher SC den Zweitligisten FC Erzgebirge Aue im ausverkauften Wildparkstadion zum heißen Tanz bittet. Schließlich geht es um den letzten freien Platz in der zweiten Liga (Foto: GES). »-Mehr
Karlsruhe
--mediatextglobal-- Mann mit Relegationserfahrung: Torwart Dirk Orlishausen, der den KSC im Sommer verlässt, war schon gegen Jahn Regensburg und den Hamburger SV dabei.  Foto: GES

17.05.2018
Vorfreude trotz negativer Bilanz
Karlsruhe (red) -Es sind die wichtigsten Spiele des Karlsruher SC (Foto: GES) in dieser Saison, schließlich geht es um den Aufstieg in die Zweite Liga. An diesem Freitag und kommenden Dienstag spielen die Badener gegen Erzgebirge Aue um diesen. Wir beantworten die wichtigsten Fragen. »-Mehr
Dortmund
WM-Überraschung: Freiburgs Petersen nominiert

15.05.2018
Freiburgs Petersen nominiert
Dortmund (dpa) - Bundestrainer Joachim Löw hat überraschend Angreifer Nils Petersen in seinen vorläufigen Kader für die Fußball-WM in Russland aufgenommen. Der Freiburger steht im Gegensatz zu Mario Götze und Sandro Wagner im 27 Spieler umfassenden Aufgebot (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Von Riesenpotenzial und XL-Typen

12.05.2018
Riesenpotenzial und XL-Typen
Baden-Baden (red) - Zwei Vereine aus Baden-Baden spielen in der nächsten Saison in der dritten Handball-Bundesliga. Im Interview unterhalten sich die Trainer Ralf Ludwig (TVS Baden-Baden) und Arnold Manz (SG Steinbach/Kappelwindeck) über das Geschehene (Foto: toto). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Gut zwei Drittel der Deutschen schlemmen einer Umfrage zufolge an Weihnachten ohne schlechtes Gewissen. Sie auch?

Ja.
Nein.
Ich halte mich generell zurück.
Ich esse immer worauf ich Lust habe.


www.los-rastatt.de
Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz