http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Wolfsgebiet im Schwarzwald
Wolfsgebiet im Schwarzwald
25.05.2018 - 15:40 Uhr
Stuttgart/Rastatt/Baden-Baden (lsw) - Nach dem Tod von mehr als 40 Schafen durch eine Wolfsattacke in Bad Wildbad hat Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) die Region offiziell zum Wolfsgebiet erklärt. Auch Teile Mittelbadens wie etwa Bischweier, Bühl und Baden-Baden zählen dazu.

Experten gehen davon aus, dass ein Wolf im Schwarzwald heimisch geworden ist, da seine Spuren innerhalb der vergangenen Monate wiederholt nachgewiesen wurden. In der sogenannten Förderkulisse Wolfprävention mit rund 60 Kilometern Durchmesser rund um Bad Wildbad (Landkreis Calw) erstattet das Land Nutztierhaltern 90 Prozent der Kosten für Schutzzäune mit Elektrospannung. Auch Schutzhunde können mit jährlich 1.950 Euro bezuschusst werden, wenn die Herde mindestens 60 Muttertiere umfasst, wie das Ministerium am Freitag mitteilte.

Bei Betroffenen aus der Region sorgt das Thema für gemischte Gefühle. Wie sie damit umgehen wollen, lesen Sie am Samstag im BT und ab 4 Uhr im E-Paper. Foto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bad Wildbad
´Migrant´ aus Niedersachsen sorgt für Unruhe

23.05.2018
Bad Wildbad und der Wolf
Bad Wildbad (lsw) - Mitten in der Schwarzwald-Idylle rund um Bad Wildbad sorgt ein Wolfsrüde für Aufregung. 44 Schafe fielen ihm bei einer Attacke Ende April zum Opfer. Der betroffene Schäfer schützt seine Herden nun mit einem vom Land geliehenen Stromzaun (Foto: dpa). Reicht das? »-Mehr
Bad Wildbad
Bad Wildbad bald Wolfsgebiet

22.05.2018
Bad Wildbad bald Wolfsgebiet
Bad Wildbad (lsw) - Baden-Württembergs Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) will Bad Wildbad noch im Mai zum ersten Wolfsgebiet des Landes erklären. Das bedeutet für Schaf- oder Ziegenhalter, dass das Land Kosten für Zäune zu einem Großteil übernimmt (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Bad Wildbad / Stuttgart
Schutz vor Wölfen soll schnell kommen

12.05.2018
Kurzfristig Schutz vor Wölfen
Bad Wildbad/Stuttgart (lsw) - Nach dem Wolfsangriff auf eine Schafherde in Bad Wildbad im Nordschwarzwald sollen schnell Fördermittel für den Herdenschutz fließen. Es gehe nur um wenige Wochen, sagte ein Sprecher des Umweltministeriums in Stuttgart (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Bad Wildbad
Genanalyse bestätigt: Wolf hat Wildbader Schafe getötet

09.05.2018
Wolf hat Wildbader Schafe getötet
Bad Wildbad (lsw) - Der Tod von mehr als 40 Schafen in Bad Wildbad (Kreis Calw) vor eineinhalb Wochen geht auf das Konto eines Wolfs. Demnach handelt es sich um das gleiche Raubtier, das schon im November erstmals drei Schafe bei Bad Wildbad getötet hatte (Foto: dpa). »-Mehr
Bad Wildbad
Wird Wildbad ´Wolfsgebiet´?

08.05.2018
Hat sich Wolf niedergelassen?
Bad Wildbad (lsw) - Die mutmaßliche Wolf-Attacke mitmehr als 40 toten Schafen vor einer Woche in Bad Wildbad im Nordschwarzwald könnte ein Hinweis darauf sein, dass sich ein Wolf dort dauerhaft niedergelassen hat. Das vermuten Fachleute (Archivfoto: dpa). »-Mehr
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die Grippe-Saison hat begonnen: Das Landesgesundheitsamt registrierte in Baden-Württemberg bislang drei Fälle. Werden Sie sich gegen Grippe impfen lassen?

Das bin ich bereits.
Ja.
Wahrscheinlich.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz