http://www.initiative-wertvolle-zukunft.org/wvz2016/erbschaft/
Leistungsträger verlassen KSC
Leistungsträger verlassen KSC
29.05.2018 - 16:13 Uhr
Karlsruhe (red) - Der Top-Torjäger des Karlsruher SC Fabian Schleusener wechselt zur neuen Saison zum Zweitligisten SV Sandhausen. Auch Rechtsverteidiger Matthias Bader verlässt den Verein. Der KSC hat indes den Außenbahnspieler Martin Röser unter Vertrag genommen.

Der 26 Jahre alte Stürmer Schleusener, zuletzt ein Jahr vom SC Freiburg an den Drittligisten Karlsruher SC ausgeliehen, wird für ein Jahr an den SVS verliehen. Schleusener hat in der abgelaufenen Saison 17 Tore für die Karlsruher erzielt.

Bundesliga-Absteiger 1. FC Köln hat unterdessen Matthias Bader vom KSC verpflichtet. Der 20 Jahre alte Bader erhält beim FC einen Vertrag bis 2021. Bader war bereits als Jugendlicher zum KSC gewechselt. 2017 hatte das KSC-Eigengewächs bei der U-20-WM drei Partien für Deutschland bestritten.

Neben zwei Abgängen hat der Karlsruher SC am Dienstag einen Neuzugang für die kommende Saison bekannt gegeben. Martin Röser, der zuletzt beim Hallescher FC gespielt hat, unterzeichnete im Wildpark einen bis zum 30. Juni 2020 datierten Vertrag. "Martin kennt die 3. Liga sehr gut, er ist enorm schnell und kann flexibel sowohl links als auch rechts auf beiden Außenbahnen eingesetzt werden", erklärte KSC-Sportdirektor Oliver Kreuzer. Röser absolvierte bisher 76 Partien in der 3. Liga (15 Tore) sowie sechs Spiele im DFB-Pokal.

Foto: GES

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Karlsruhe
--mediatextglobal-- Benjamin Uphoff bezeichnet sich selbst als ´sachlichen Keeper´. Auf Paraden verzichtet er aber nicht immer.  Foto: GES

16.05.2018
Uphoff: "Wir wollen jetzt nach oben"
Karlsruhe (ruf) - Torwart Benjamin Uphoff (Foto: GES) hat beim Fußball-Drittligisten Karlsruher SC eine tolle Saison gespielt. Auch dank ihm hat kein Verein weniger Gegentore kassiert. Vor den beiden Relegationsspielen gegen Aue sagt der 24-Jährige: "Wir wollen jetzt nach oben." »-Mehr
Freiburg
Kurze Nächte ganz ohne süße Träume

12.05.2018
Freiburg reicht Punkt zur Rettung
Freiburg (dpa) - Ein Punkt reicht, doch so will der SC Freiburg das letzte Heimspiel gegen den FC Augsburg nicht angehen. Für den Klassenverbleib will der SC mit Trainer Christian Streich (Foto: dpa) auf Sieg spielen. Was in Wolfsburg passiert, soll das Spiel der Breisgauer nicht beeinflussen. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Wasser aus der Spraydose wird immer beliebter, ist aber wegen der Folgen für die Umwelt umstritten. Haben Sie sich schon einmal so erfrischt?

Ja.
Nein, noch nicht.
Nein, das kommt für mich nicht infrage.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz