http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Erst gedrängelt, dann ausgebremst - Polizei sucht Zeugen
Erst gedrängelt, dann ausgebremst - Polizei sucht Zeugen
30.05.2018 - 15:55 Uhr
Gernsbach (red) - Durch das rücksichtlose Fahrverhalten einer Autofahrerin hat sich am Dienstag gegen 18.40 Uhr in Gernsbach ein Auffahrunfall ereignet. Weil der Frau die Fahrweise einer vor ihr fahrenden 21-Jährigen missfiel, nötigte sie die junge Fahrerin und bremste sie anschließend aus. Die Folge: Die 21-Jährige konnte nicht rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Audi der Dränglerin auf.

Laut Mitteilung der Polizei fuhr die Audi-Fahrerin auf der B462 von Gaggenau in Richtung Gernsbach. Die vor ihr fahrende 21-Jährige fuhr dabei scheinbar deutlich zu langsam, was die Audi-Fahrerin offensichtlich störte. Nachdem sie auf den Nissan dicht aufgefahren war, gehupt und aufgeblendet hatte, entschloss sie sich zu einem Überholmanöver. Dazu nutzte sie laut Zeugenaussagen die Linksabbiegespur in Richtung Gernsbacher Bahnhof. Nachdem sie den Nissan schließlich überholt hatte, bremste die Audifahrerin dann abrupt vor dem Auto ab. Die Nissan-Fahrerin wiederum konnte nicht rechtzeitig bremsen und fuhr deshalb auf den Audi auf.

Wie die Polizei mitteilt, soll es während des Überholvorgangs zu wechselseitigen Beleidigungen zwischen den beiden aufgebrachten Damen gekommen sein.

Der durch den Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich nach Angaben der Polizei auf insgesamt etwa 3.500 Euro. Der gesamte Vorgang wurde von mehreren Zeugen beobachtet, welche nun gebeten werden, sich unter der Nummer (07225) 98870 zu melden.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
Falsch parken kann Leben kosten

19.05.2018
Hindernisse für Rettungskräfte
Rastatt (fuv) - Das unüberlegte Abstellen eines Autos kann Leben kosten, weil der Rettungsweg zum Einsatzort blockiert wird oder wertvolle Zeit verloren wird: Die Rastatter Feuerwehr möchte die Bevölkerung für die Problematik sensibilisieren und wirbt für mehr Achtsamkeit (Foto: fuv). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die ersten zwei Adventswochen sind vorbei. Haben Sie bereits die Weihnachtsgeschenke für Ihre Liebsten?

Ja.
Ja, zum Teil.
Nein.
Ich verschenke nichts.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz