http://www.initiative-wertvolle-zukunft.org/wvz2016/erbschaft/
Südwest-Versicherte am wenigsten krank
Südwest-Versicherte am wenigsten krank
01.06.2018 - 15:16 Uhr
Stuttgart (lsw) - Die baden-württembergischen Versicherten der Techniker Krankenkasse (TK) melden sich weniger oft krank als TK-Versicherte in anderen Bundesländern. Mit durchschnittlich 12,4 Fehltagen liegen die rund 1,1 Millionen TK-Versicherten im Südwesten 2,7 Tage unter dem bundesweiten Durchschnitt, das teilte die Krankenkasse am Freitag in Stuttgart mit.

Der Krankenstand der TK-Versicherten im Südwesten lag 2017 bei rund 3,4 Prozent. Im Vergleich: Deutschlandweit ist der Stand ganze 18,2 Prozent höher.

Auffällig dabei sei der kontinuierliche Anstieg an psychischen Erkrankungen unter den TK-Versicherten, sagte TK-Landeschef. Dem aktuellen TK-Gesundheitsreport zufolge sind Fehlzeiten aufgrund von Depressionen, Anpassungs- und Angststörungen seit Beginn der Analysen 2006 um 77 Prozent gestiegen. Damit liegen diese Erkrankungen auf Rang zwei der Hauptursachen von Krankschreibungen.

Psychische Erkrankungen: Besonders viele junge Menschen betroffen

Platz eins belegen Erkrankungen des Muskel-Skelettsystems wie zum Beispiel Rücken- oder Gelenkschmerzen. "Sorge bereitet uns vor allem, dass wir festgestellt haben, dass junge Menschen wie Azubis und Studenten überproportional von psychischen Erkrankungen wie Depressionen und Angststörungen betroffen sind", sagte Vogt.

Am Montag stellt die Barmer einen Report zu psychischen Erkrankungen junger Menschen im Südwesten vor.

Foto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Die Sterblichkeit ist zum Greifen nah

29.05.2018
Stadtfriedhof besteht seit 1843
Baden-Baden (cri) - Abseits städtischer Betriebsamkeit in halber Höhe finden Menschen in Baden-Baden seit 1843 Jahren ihre letzte Ruhestätte auf dem Stadtfriedhof. Heutzutage zählt der Platz 7 500 Grabstätten, ist bei einer Führung mit Frank Geyer (Foto: Hoffmann) zu erfahren. »-Mehr
Wiesbaden
Rauschgiftkriminalität 2017 erneut gestiegen

23.05.2018
Erneut mehr Drogendelikte
Wiesbaden (dpa) - "Tatort Internet": Das Netz ersetzt beim Drogenhandel immer häufiger finstere Ecken, in denen Dealer herumlungern. Auch neue künstliche Drogen sind leicht zu bekommen. Die meisten Delikte werden allerdings bei einer altbekannten Droge gezählt (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Bei Grundstücks- und Immobilienkäufen wird die Grunderwerbssteuer fällig, von der die Stadt profitiert. Foto: dpa

19.05.2018
Grunderwerbssteuer: Kasse klingelt
Baden-Baden (hez) - Das Immobiliengeschäft in der Kurstadt floriert. Das zahlt sich für Baden-Baden in klingender Münze aus: Die Grunderwerbssteuer-Einnahmen der Kurstadt sind auf Rekordniveau angestiegen (Symbolbild: dpa). Das BT beleuchtet die Gründe dafür. »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- 242 Unfälle mehr als im Vorjahr wurden 2017 auf den Straßen Rastatts registriert. Dabei verunglückten insgesamt 282 Menschen. Foto: av/fuv

18.05.2018
Zahl der Unfälle steigt weiter
Rastatt (dm) - 1 918 Verkehrsunfälle sind im vergangenen Jahr auf den Straßen Rastatts registriert worden. Damit musste die Polizei zum zweiten Mal hintereinander eine Steigerung der Zahlen feststellen. Als ein Grund für den neuerlichen Anstieg wird die Baustellensituation genannt (Foto: av). »-Mehr
Baden-Baden
´Beruf muss aufgewertet werden´

17.05.2018
Es fehlt an Physiotherapeuten
Baden-Baden (red) - Angesichts des demographischen Wandels gewinnen die Leistungen von Gesundheitsfachberufen wie Physiotherapeuten immer mehr an Bedeutung. Seit Jahren wird in diesem Bereich vor einem Fachkräftemangel gewarnt - eine Bestandsaufnahme (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Der Streit in der Union über Zurückweisungen von Migranten an den Grenzen ist vertagt. Glauben Sie, dass CDU und CSU noch zu einer Einigung finden?

Ja.
Nein.


www.los-rastatt.de
Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz