http://www.initiative-wertvolle-zukunft.org/wvz2016/erbschaft/
Kunst, die unter die Haut geht
Neue Trends entdecken oder sich tätowieren lassen können Besucher der 'Tattoo & Art Show' in Offenburg. Foto: Archiv
02.06.2018 - 08:02 Uhr
Offenburg (red) - Rund 120 internationale Tattoo-Künstler aus Österreich, der Schweiz, Italien, Estland, USA, Mexiko und Niederlande geben sich am 2. und 3. Juni bei der Messe Offenburg ein buntes Stelldichein. Unter dem Motto "Vita in arte aeterna" - Leben mit der ewigen Kunst können sich Besucher vor Ort tätowieren lassen, neueste Trends entdecken und mit den Machern ins Gespräch kommen.

Die Messe Offenburg erwartet nach eigenen Angaben rund 3000 Besucher in der Oberrheinhalle, wenn internationale Größen der Tattoo-Szene ihr Können zeigen. Eduardo Cardenos aus Los Angeles ist ein gefeierter Chicano Art Künstler. Als Mitglied einer Straßengang geriet er in jungen Jahren auf die schiefe Bahn, landete schließlich im Gefängnis und entdeckte dort die Liebe zum Tätowieren. Chicano ist eine Stilrichtung, die in den 50er Jahren in den Gefängnissen Kaliforniens entstanden ist. Sie zeichnet sich aus durch ihre Vollflächigkeit, ob farbig oder schwarz-weiß, mit ausgefallenen Motiven.

Ebenfalls angekündigt ist Marco Klose aus Darmstadt, Gewinner der Tattoo-Talentshow Pain & Fame. Er bevorzugt Farbigkeit auf der Haut und bildet Motive fotorealistisch nach.

Als Newcomerin von internationalem Format präsentiert sich Lena, gebürtig aus dem Iran. Die Kunststudentin sticht seit drei Jahren mit Schwerpunkt Realistic und Porträt, heißt es in einer Mitteilung der Messe Offenburg weiter. Bei Conventions, das sind Wettkämpfe in der Tattoo-Szene, hat sie sich national und international bereits einen Namen gemacht.

Ausdrucksstark und farbig sind auch die Arbeiten des Ukrainers Dmitry Khmarsky, der surrealistische Motive bevorzugt. Mit dabei in Offenburg ist auch Hieronymus Röhrig aus Stuttgart. Der Spross einer Künstlerfamilie bezeichnet seinen Style als Neo traditionell, realistisch in schwarz-weiß und Farbe.

Die Tätowierer zeigen ihre Kunst auf rund 3000 Quadratmetern. Zudem gibt es Showhypnose mit Christo, der auf der Bühne Freiwillige hypnotisiert. Das Varieté Duo JunLin und der Freiburger Jongleur François sind ebenfalls mit von der Partie - genau wie die junge Akrobatin JunLin Zhang-Mack aus der Artistenschule in Shanghai. Body-Painting, Malerei, Spray Art und Tanz sind weitere Programmpunkte. Atchi aus Berlin und DJ Senay Gueler werden sich mit fetziger Musik eine unterhaltsame Show liefern.

Die Messe ist Samstag von 12 bis 23 Uhr und Sonntag von 12 bis 19 Uhr geöffnet. www.tattoo-and-art.de

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
--mediatextglobal-- Gerhard Neumaier möchte sein vielfältiges Schaffen in einem Kunstkatalog vorstellen. Foto: Gangl

02.06.2018
Kunstpreis geht an Gerhard Neumaier
Baden-Baden (ar) - Der "Künstler in Baden-Baden 2018" heißt Gerhard Neumaier. Eine Jury entschied, dass der Baden-Badener Kunstpreis in diesem Jahr an ihn gehen soll. Neumaier bezeichnet sich selbst als "Action Painter", der bei seinen Werken gerne experimentiert (Foto: Gangl). »-Mehr
Mannheim
--mediatextglobal-- Meister der Inszenierung: Jeff Wall beim Gespräch in der Mannheimer Kunsthalle über das Verhältnis zwischen Komposition und Zufall in seinen Fotoarbeiten. Foto: Thomas Viering

02.06.2018
Mannheim zeigt Jeff Wall
Mannheim (cl) - Meister der fotografischen Inszenierung: Der kanadische Künstler Jeff Wall steht im Mittelpunkt der Eröffnungsausstellung in der neuen Mannheimer Kunsthalle. Rund 30 Leuchtkästen und großformatige aktuelle Fotoabzüge sind bis 9. September ausgestellt (Foto: Viering). »-Mehr
Rastatt
Jubiläumsfestival mit Knalleffekt

01.06.2018
Tête-à-tête mal laut, mal leise
Rastatt (dm/sl) - Das Straßentheaterfestival tête-à-tête zeigt sich erneut vielfältig und bunt, laut und leise, fantasie- und humorvoll, artistisch und poetisch. Und ironisch: "Silence" - also "Ruhe" hatten Les Commandos Percu ihren Schlosshofknaller genannt. Es kam ganz anders (Foto: fuv). »-Mehr
Mannheim
Mannheim gestaltet das Museum der Zukunft

01.06.2018
Mannheimer Kunsthalle öffnet
Mannheim (cl) - Herzstück im Lichtatrium der neuen Mannheimer Kunsthalle ist die digitale "Collection Wall", auf der Direktorin Lorenz zeigt, wie Besucher per Touchscreen Zugang zur Kunstsammlung haben. Vom 1. bis 3. Juni hat das Publikum freien Eintritt ins Museum (Foto: Viering). »-Mehr
Sinzheim
Krimis gehen am schnellsten weg

30.05.2018
Krimis gehen am schnellsten weg
Sinzheim (cri) - So mancher Bürger besucht im Lauf eines Tages das Rathaus in Sinzheim nur aus einem Grund: Er sucht das öffentliche Bücherregal im Foyer auf. Dietrich Dürr (Foto: cri), "Krimis gehen am schnellsten weg", und Helga Rost betreuen es von Beginn an, nämlich seit acht Jahren. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die Bundesbürger sind einer aktuellen Umfrage zufolge mehrheitlich dafür, die Sommerzeit dauerhaft einzuführen. Sie auch?

Ja.
Ich bin für die Winterzeit.
Die Zeitumstellung soll bleiben.
Ist mir egal.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz