http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Kunst auf der Baustelle
02.06.2018 - 13:56 Uhr
Bühl (jo) - Was im Sommer 2017 in Bühl noch ein Novum war, wird in diesem Jahr fortgesetzt. Die grenzüberschreitende Ausstellung "Plakat Wand Kunst" wirft ihre Schatten voraus, die ersten Großformate hängen bereits - auf dem Kirchplatz derzeit inmitten der Baustelle.

Zu sehen sind dort Werke von einheimischen Künstlern wie Johanna Helbling-Felix und Wolfgang Müller (beide Bühl) und Ernst Schneider (Ottersweier). Außerdem ist ein Gemälde des Drusenheimer Malers PASO ausgestellt, dessen Schaffen seine Heimatgemeinde mit der Gründung eines Museums gewürdigt hat. Die Werke des 1935 gebürtigen Elsässers Paul Klein, der in Straßburg lebt und arbeitet, sind in vielen Sammlungen Deutschlands, Frankreich und anderer Länder vertreten. Zwei weitere, bislang nicht gekennzeichnete Werke zieren eine Grünfläche in der Johannesstraße gegenüber dem Parkdeck.

Der Kontrast dieses künstlerischen Duetts könnte kaum größer sein. Während das eine Bild mit Laubfall und Totenköpfen bei sattem Pinselstrich die Vergänglichkeit zeigt, spiegelt das unscheinbare Pendant das pralle Leben wider. Der feine Farbauftrag erfordert ein genaues Betrachten, um die hüllenlosen Bacchantinnen, die einen Jüngling verwöhnen, wahrzunehmen.

Kunstprojekt wird 2019 ausgebaut

Zwei weitere Bilder stehen vor der Bachschlossschule. Neben Bühl nimmt auch wieder die Gemeinde Rheinmünster teil, die im Klostergarten vier Plakatkunstwerke zeigt. Das Herz der Aktion schlägt in Drusenheim, wo dieser Tage die Vernissage stattfand. In Bühl soll im Laufe dieses Monats eine kleine Eröffnung folgen, zu der wieder Germain Roesz erwartet wird. Der Kunstprofessor aus Straßburg ist einer der maßgebenden Initiatoren der Aktion. Das Projekt soll einem breiten Publikum die lebendige Vielfältigkeit der Kunst und Kunstszene am Oberrhein aufzeigen. Auch 2019 werde es "Plakat Wand Kunst" in Bühl geben, kündigte Bürgermeister Wolfgang Jokerst gegenüber dem BT an, dann in einem größeren Rahmen.

Fotos: Eiermann

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Offenburg
--mediatextglobal-- Neue Trends entdecken oder sich tätowieren lassen können Besucher der ´Tattoo & Art Show´ in Offenburg. Foto: Archiv

02.06.2018
Kunst, die unter die Haut geht
Offenburg (red) - Rund 120 internationale Tattoo-Künstler aus Österreich, der Schweiz, Italien, Estland, USA, Mexiko und Niederlande geben sich an diesem Wochenende bei der Messe Offenburg ein buntes Stelldichein.Besucher können sich auch vor Ort tätowieren lassen (Foto: pr). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Gerhard Neumaier möchte sein vielfältiges Schaffen in einem Kunstkatalog vorstellen. Foto: Gangl

02.06.2018
Kunstpreis geht an Gerhard Neumaier
Baden-Baden (ar) - Der "Künstler in Baden-Baden 2018" heißt Gerhard Neumaier. Eine Jury entschied, dass der Baden-Badener Kunstpreis in diesem Jahr an ihn gehen soll. Neumaier bezeichnet sich selbst als "Action Painter", der bei seinen Werken gerne experimentiert (Foto: Gangl). »-Mehr
Mannheim
--mediatextglobal-- Meister der Inszenierung: Jeff Wall beim Gespräch in der Mannheimer Kunsthalle über das Verhältnis zwischen Komposition und Zufall in seinen Fotoarbeiten. Foto: Thomas Viering

02.06.2018
Mannheim zeigt Jeff Wall
Mannheim (cl) - Meister der fotografischen Inszenierung: Der kanadische Künstler Jeff Wall steht im Mittelpunkt der Eröffnungsausstellung in der neuen Mannheimer Kunsthalle. Rund 30 Leuchtkästen und großformatige aktuelle Fotoabzüge sind bis 9. September ausgestellt (Foto: Viering). »-Mehr
Rastatt
Jubiläumsfestival mit Knalleffekt

01.06.2018
Tête-à-tête mal laut, mal leise
Rastatt (dm/sl) - Das Straßentheaterfestival tête-à-tête zeigt sich erneut vielfältig und bunt, laut und leise, fantasie- und humorvoll, artistisch und poetisch. Und ironisch: "Silence" - also "Ruhe" hatten Les Commandos Percu ihren Schlosshofknaller genannt. Es kam ganz anders (Foto: fuv). »-Mehr
Mannheim
Mannheim gestaltet das Museum der Zukunft

01.06.2018
Mannheimer Kunsthalle öffnet
Mannheim (cl) - Herzstück im Lichtatrium der neuen Mannheimer Kunsthalle ist die digitale "Collection Wall", auf der Direktorin Lorenz zeigt, wie Besucher per Touchscreen Zugang zur Kunstsammlung haben. Vom 1. bis 3. Juni hat das Publikum freien Eintritt ins Museum (Foto: Viering). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die ersten zwei Adventswochen sind vorbei. Haben Sie bereits die Weihnachtsgeschenke für Ihre Liebsten?

Ja.
Ja, zum Teil.
Nein.
Ich verschenke nichts.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz