http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Straße zum Kaltenbronn gesperrt
Straße zum Kaltenbronn gesperrt
04.06.2018 - 07:03 Uhr
Murgtal (red) - Wer aus dem Murgtal hoch zum Kaltenbronn oder von dort herunter fahren will, muss ab heute, 4. Juni, einen großen Umweg in Kauf nehmen: Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wird die Landesstraße 76b ab Reichental auf rund 3,6 Kilometern saniert.

Die Arbeiten für diesen zweiten Bauabschnitt vom Infozentrum Kaltenbronn in Richtung Reichental werden voraussichtlich sechs Wochen dauern. Eine halbseitige Sperrung sei durch die geringe Fahrbahnbreite nicht möglich, erläutert die Behörde.

Die Fahrbahn weist in diesem Teilstück erhebliche Schäden wie Risse und viele Flickstellen auf.

Im Rahmen der Arbeiten werden auch die Haltestellen Schwarzmiss und Kreuzle ebenso wie die zur Landesstraße gehörenden Parkplätze saniert. Die Parkplätze A bis E sind während der Baumaßnahme nicht zugänglich, lediglich Parkplatz F kann vorübergehend in Anspruch genommen werden. Die Baukosten der gesamten Maßnahme von rund 930000 Euro trägt das Land Baden-Württemberg.

Umleitung aus Norden: Der auf der B462 über Gaggenau kommende überörtliche Verkehr wird in Gernsbach zunächst auf die L564 über Loffenau und bei Bad Herrenalb auf die L340 nach Dobel geführt. Bei Höfen wird der Verkehr auf die B294 und weiter nach Calmbach auf die L351 geleitet, die bei Sprollenhaus wieder auf die L76b zum Kaltenbronn mündet (Nordroute).

Umleitung aus Süden: Der von Süden ankommende Verkehr aus Freudenstadt wird auf der B462 nach Röt auf die L351 und bei Seewald auf die B294 weitergeleitet. Der Verkehr wird dann von der B294 wieder auf die L351 und über Enzklösterle bei Sprollenhaus wieder auf die L76b zum Kaltenbronn geführt.

Die Zufahrt zum Parkplatz Rankhütte bleibt gewährleistet. Die Umleitungsstrecken sind jeweils ausgeschildert.

Busverkehr: Es gibt keinen Ersatz- oder Umleitungsverkehr.

Die Linie 242 Gernsbach- Kaltenbronn (KVV) wird die Haltepunkte Orgelfelsenhaus, Rankhütte, Kreuzle, Schwarzmißhütte und Kaltenbronn nicht anfahren. Letzter Haltepunkt ist somit "Reichental Rathaus".

Die Linie 723 Kaltenbronn- Schömberg (BVN) und der Rufbus 7780 (Bad Wildbad- Freudenstadt an Wochenenden) werden nach der letzten Haltestelle in Kaltenbronn die Haltestelle Schwarzmiss nicht mehr anfahren.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Berlin
Autoindustrie hadert mit neuen Abgastests

04.06.2018
Kunden müssen auf Autos warten
Berlin (dpa) - Die deutsche Autoindustrie hadert mit den ab September verbindlichen neuen Abgastests. Weil neue Typgenehmigungen wegen des Testverfahrens nötig sind, melden die Autobauer derzeit Lieferengpässe bei bestimmten Modellen. Kunden müssen sich gedulden (Foto: dpa). »-Mehr
Bühl
Mit Pfefferspray und Schlagstock attackiert

01.06.2018
Mit Pfefferspray und Schlagstock
Bühl (red) - Nach einem aus dem Ruder gelaufenen Streit unter Jugendlichen am Donnerstagabend in Bühl hat die Kripo die Ermittlungen aufgenommen. Zwei Jugendliche waren bei einer Brandstiftung erwischt und danach von einem 14-Jährigen angegriffen worden (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Rastatt / Hügelsheim
Mit über zwei Promille aufs Rad gesetzt und gestürzt

01.06.2018
Mit über zwei Promille aufs Rad
Rastatt/Hügelsheim (red) - Mit jeweils über zwei Promille Alkohol haben sich zwei Männer am Donnerstagabend aufs Rad gesetzt und sind dabei gestützt. Während ein 42-Jähriger in Rastatt unverletzt blieb, zog sich ein 59-Jähriger in Hügelsheim schwere Verletzungen zu (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Bühl / Mannheim
--mediatextglobal-- Neben dem Bodenaushub sind auf dem Lörch-Gelände auch die Hochbauarbeiten voll im Gange. Foto: Eiermann

01.06.2018
VGH weist Klage zurück
Bühl/Mannheim (gero) - Der Verwaltungsgerichtshof (VGH) Mannheim hat die Normenkontrollklage gegen den Bebauungsplan "Herbert-Odenheimer-Straße/Bahnhof" zurückgewiesen. Der 3. Senat begründete seine Entscheidung am Mittwoch mit "mangelnder Antragsbefugnis" (Foto: jo). »-Mehr
Au am Rhein
--mediatextglobal-- Aus vermutlich guten Gründen liegt die Pestalozzistraße neben der Rheinauschule, genau dort, wo die Gemeinde einen Kindergarten ans Schulhaus andocken will. Foto: H. Heck

01.06.2018
Kindergarten an Pestalozzistraße
Au am Rhein (HH) - Noch ist der Name für den neuen Kindergarten, den die Gemeinde im Gebäude der Rheinauschule schaffen will, nicht gefunden; Ideen sind noch nicht publik geworden. Passend ist aber, dass die Räumlichkeiten bei der Pestalozzistraße entstehen (Foto: HH). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die Grippe-Saison hat begonnen: Das Landesgesundheitsamt registrierte in Baden-Württemberg bislang drei Fälle. Werden Sie sich gegen Grippe impfen lassen?

Das bin ich bereits.
Ja.
Wahrscheinlich.
Nein.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz