http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Steinewerfer: Ermittlungen wegen versuchter Tötung
Steinewerfer: Ermittlungen wegen versuchter Tötung
04.06.2018 - 16:20 Uhr
Baden-Baden (red) - Nach dem Steinwurf auf die A5 bei Sandweier haben Staatsanwaltschaft und Kripo nun Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdeliktes aufgenommen. Bei dem Vorfall am frühen Sonntagmorgen wurde ein Kind leicht verletzt (wir berichteten).

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag in einer gemeinsamen Mitteilung informierten, gehen die Ermittler derzeit davon aus, dass der noch unbekannte Täter gegen 0.40 Uhr den Stein vom Fahrbahnrand oder von der Richard-Haniel-Brücke aus geworfen hatte, der dann gegen die Heckscheibe eines in Richtung Süden fahrenden Autos prallte. Ein auf der Rückbank sitzendes Kind wurde durch Glassplitter leicht verletzt.

Nach der Tat fanden die Beamten zwei Pflastersteine neben der Fahrbahn unweit der Kiesgrube in Sandweier. "Die beiden Granitquader dürften als Tatmittel infrage kommen und werden in den kommenden Tagen kriminaltechnisch untersucht", heißt es in der Mitteilung weiter.

Die Polizei bittet Zeugen unter der Telefonnummer: (0 72 22) 76 10 um Hinweise: "Wer hat zwischen Samstag und Sonntag verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge im Bereich der A 5 zwischen der Kiesgrube und Sandweier bemerkt?"

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Quad-Fahrer verletzt sich schwer

04.06.2018
Quad-Fahrer verletzt sich schwer
Baden-Baden (red) - Ein Quad-Fahrer ist am Sonntag auf einer Tour bei Sandweier gestürzt. Der Mann wurde schwer verletzt. Der 45-Jährige hatte zu spät bemerkt, dass ein Auto vor ihm an einer Ampel angehalten hatte. Beim Ausweichen stürzte er vom Quad (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Bühl / Offenburg
Betrunkene Mutter rast mit Kindern über A5

04.06.2018
Betrunken und mit Kindern auf A5
Bühl/Offenburg (dpa) - Eine betrunkene Frau ist mit ihren beiden Kindern im Wagen über den Standstreifen der A5 zwischen Offenburg und Bühl gerast. Die Frau fuhr mit fast 200 Stundenkilometern rechts an Lastwagen vorbei. Sie hatte 1,7 Promille intus (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Rastatt
Diebe klauen Opferstock

04.06.2018
Diebe klauen Opferstock
Rastatt (red) - Unbekannte haben am Sonntag aus der St. Laurentius-Kirche in Niederbühl einen Opferstock gestohlen. Die Diebe entwendeten Spenden, die in einem schweren Kasten eingeschweißt waren, und konnten damit unerkannt fliehen (Symbolfoto: red). »-Mehr
Muggensturm
Unfall im Gewerbegebiet: Giftige Gase entstehen

04.06.2018
Gas-Alarm in Muggensturm
Muggensturm (red) - Am frühen Sonntagmorgen ist es in einem Betrieb in Muggensturm zu einer chemischen Reaktion gekommen. Dabei trat atemwegreizendes Gas aus. Mehr als 200 Polizei- und Rettungskräfte waren 13 Stunden im Einsatz, um die Gefahr zu bannen (Foto: Vetter). »-Mehr
Rheinmünster
Riskantes Überholmanöver endet mit Unfall

01.06.2018
Riskantes Überholmanöver
Rheinmünster (red ) - Kurz nach einem riskanten Überholmanöver auf der Landstraße (L85) zwischen Oberbruch und Schwarzach hat eine 25-Jährige am Mittwoch einen Unfall gebaut. Danach flüchtete sie zunächst. Die Polizei sucht nun nach einem Lkw-Fahrer (Symbolfoto: red). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Advent ist auch die Zeit der Spendenaktionen und Spenden-Shows. Animiert auch Sie Weihnachten zum Geldgeben?

Ich spende immer zu Weihnachten.
Ich spende unabhängig vom Advent.
Ich spende nicht.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz