http://www.initiative-wertvolle-zukunft.org/wvz2016/erbschaft/
Drogenkonsum endet im Krankenhaus
Drogenkonsum endet im Krankenhaus
05.06.2018 - 21:02 Uhr
Bühl (red) - Nach dem Konsum von Drogen ging es einem 21-Jährigen am Montagabend derart schlecht, dass er mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Der junge Mann war laut Polizei zuvor mit einem 14-Jährigen am Bühler Bahnhof unterwegs, als er gesundheitliche Probleme bekam und Passanten in der Folge den Rettungsdienst verständigten.

"Vermutlich führte der vorherige Konsum von Cannabis dazu, dass der junge Mann ins Krankenhaus nach Bühl eingeliefert werden musste", teilt die Polizei mit. Nun erwarten die beiden jungen Männer Anzeigen wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
Amphetamin geht in die Schweiz

30.05.2018
Drogen in die Schweiz verkauft
Rastatt (mo) - Das Schöffengericht Rastatt hat gegen einen 38-Jährigen aus der Barockstadt wegen Handeltreibens mit 600 Gramm Amphetamin eine Freiheitsstrafe von zwei Jahren auf zwei Jahre zur Bewährung verhängt. Er hatte die Drogen an ein Schweizer Ehepaar verkauft (Foto: av). »-Mehr
Appenweier
Fahndungserfolg: Dealer festgenommen

24.05.2018
Dealer festgenommen
Appenweier (red) - Fahndungserfolg für die Polizei: Am vergangenen Freitag sind in Appenweier zwei mutmaßliche Dealer festgenommen worden. Die Beamten konnten mehr als vier Kilogramm Marihuana und synthetische Drogen sicherstellen (Foto: Polizei Offenburg). »-Mehr
Wiesbaden
Rauschgiftkriminalität 2017 erneut gestiegen

23.05.2018
Erneut mehr Drogendelikte
Wiesbaden (dpa) - "Tatort Internet": Das Netz ersetzt beim Drogenhandel immer häufiger finstere Ecken, in denen Dealer herumlungern. Auch neue künstliche Drogen sind leicht zu bekommen. Die meisten Delikte werden allerdings bei einer altbekannten Droge gezählt (Foto: dpa). »-Mehr
Schüttorf
Mann mit Kokain erwischt: 93.000 Euro wert

19.05.2018
Schlag gegen Kokain-Schmuggel
Schüttorf (dpa) - Einen Mann aus Baden-Württemberg mit Kokain im Wert von rund 93.000 Euro haben Fahnder an der deutsch-niederländischen Grenze aufgegriffen. Der 33-Jährige hatte rund 1,3 Kilogramm des teuren und verbotenen Rauschgifts bei sich (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Stuttgart
--mediatextglobal-- Polizisten überwachen während einer Drogenrazzia in einer Landeserstaufnahmestelle Verdächtige. Foto: dpa/Archiv

14.05.2018
Aktionen gegen Drogenszene
Stuttgart (lsw) - Einwanderer aus dem westafrikanischen Gambia landen häufig in Baden-Württemebrg, weil ihre Asylanträge zentral in Karlsruhe bearbeitet werden. Sie haben die Drogenszene im Land fest im Griff. Die Polizei will jetzt mit Schwerpunktaktionen dagegen vorgehen (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat sich in letzter Sekunde die Chance aufs Achtelfinale bei der WM gewahrt. Wie haben Sie das aufregende Spiel erlebt?

Ich habe etwas mitgefiebert.
Ich habe mich sehr aufgeregt.
Ich habe das Spiel nicht gesehen.
Fußball lässt mich immer kalt.


www.los-rastatt.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz