http://www.initiative-wertvolle-zukunft.org/wvz2016/erbschaft/
Unwetter in Mittelbaden
11.06.2018 - 23:13 Uhr
Baden-Baden/Rastatt (kli/red/lsw) - Die Unwetter im Südwesten haben am Montag auch in der Region massive Schäden verursacht. Hier eine erste Bilanz.

Allein im Landkreis Rastatt kam es zu 300 Einsätzen der Feuerwehr. Schwerpunkt der Einsätze waren laut Kreisbrandmeister Heiko Schäfer die Stadt Rastatt, Kuppenheim und Muggensturm. Es handelte sich insbesondere um überflutete Straßen sowie vollgelaufene Keller und Tiefgaragen. Manche Straßen mussten vorübergehend gesperrt werden.

Ab etwa 16.30 Uhr hätten die ersten Einsätze begonnen, so Schäfer, zum Teil dauerten sie noch nach 21 Uhr an. Um der Lage Herr zu werden, mussten die Feuerwehren laut Schäfer Hilfe aus anderen Gemeinden anfordern. In Rastatt halfen etwa die Feuerwehr Durmersheim sowie das Technische Hilfswerk (THW) Rastatt mit aus.

Im Stadtgebiet Baden-Baden stellte sich die Lage ähnlich dar. Der Leiter der Feuerwehr, Martin Buschert, sagte dem BT gestern Abend, es habe insgesamt rund 100 Einsätze gegeben. Betroffen war auch das Stellwerk der Deutschen Bahn im Bahnhof Baden-Baden.
Gegen 22.30 Uhr dauerten etwa noch zehn Einsätze an. Schwerpunkt sei der Stadtteil Haueneberstein gewesen. Wie im Raum Rastatt habe es sich ebenfalls vorwiegend um vollgelaufene Keller und Tiefgaragen gehandelt. "Die Menge, rund 100 Einsätze, war herausragend, aber insgesamt nicht ganz so etwas Außergewöhnliches", bilanzierte Buschert. Alle Abteilungen der Feuerwehr seien ausgerückt, zusätzlich hätten das THW Baden-Baden und Bühl sowie die Feuerwehr Sinzheim ausgeholfen. Auch in Malsch (Landkreis Karlsruhe) rückte die Feuerwehr nach Starkregen etwa 20 Mal aus.

Die Polizei war ihrerseits im Einsatz, um die betroffenen Orte abzusperren, bis die Feuerwehr vor Ort war. "Das lief alles Hand in Hand", sagte ein Sprecher der Polizeidirektion Offenburg gestern Abend.

Foto: Wenzke

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Söllingen / Stuttgart
Reisende sitzen am Baden-Airport fest

11.06.2018
Reisende sitzen am Baden-Airport fest
Söllingen/Stuttgart (lsw) - Schwere Unwetter mit Starkregen haben in Teilen Baden-Württembergs abermals Schäden verursacht. Am Baden-Airport fielen vier Flüge aus. 560 Reisende saßen fest. Einige kamen in Hotels unter, für andere wurden Feldbetten aufgestellt (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Das drohende Wetterszenario über Schloss Neuweier wirkt beim Konzert wie eine perfekte Kulisse. Foto: Brüning

11.06.2018
Ein besonderes Konzert
Baden-Baden (gib) - Das Konzert der Philharmonie im Schloss Neuweier musste am Samstag von Anfang an in die Kirche verlegt werden. Am Vorabend hatten die Gäste einen Teil des Programms im Freien erleben können (Foto: gib), ehe das Konzert abgebrochen werden musste. »-Mehr
Stuttgart
Wetterberuhigung ab Mittwoch

10.06.2018
Wetterberuhigung ab Mittwoch
Stuttgart (lsw) - Nach teils schweren Unwettern mit Gewittern und Starkregen in den vergangenen Tagen in Baden-Württemberg ist in der neuen Woche eine Wetterberuhigung in Sicht. Die Woche beginnt zwar mit neuen Gewittern, ab Mittwoch wird es aber freundlicher (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Stuttgart
Neue Unwetter im Südwesten

09.06.2018
Neue Unwetter im Südwesten
Stuttgart (lsw) - Erneut rücken Rettungskräfte im Südwesten nach Unwettern zu vollgelaufenen Kellern, Bränden und überfluteten Straßen aus. Eine Motorradfahrerin verunglückte im Starkregen tödlich. Bereits für Samstag sind neue Gewitter und Starkregen angekündigt (Foto: Fettig). »-Mehr
Stuttgart
Schwere Unwetter: Drei Verletzte

08.06.2018
Schwere Unwetter: Drei Verletzte
Stuttgart (lsw) - Drei Verletzte, ein zeitweise lahmgelegter Flughafen, überflutete Straßen und Keller, Blitzeinschläge: Über Teilen von Baden-Württemberg haben am Donnerstagabend heftige Unwetter gewütet. Heute Mittag sollen neue Gewitter aufziehen (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Der Griff zum Sicherheitsgurt gehört mittlerweile für die meisten Autofahrer zur unbewussten Routine. Schnallen Sie sich beim Autofahren immer an?

Ja.
Nein.
Nur wenn ich vorne sitze.


www.los-rastatt.de
Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz