http://www.initiative-wertvolle-zukunft.org/wvz2016/erbschaft/
Kunstwerk weicht Bauarbeiten
Bildhauer Henning Schwarz (links) und Daniel Eitner vom Natursteinwerk Baumann demontieren die Skulptur.  Foto: sl
12.06.2018 - 09:15 Uhr
Rastatt (sl) - Mit dem Abbau einer Skulptur des Ettlinger Bildhauers Voré haben am Montag die Vorarbeiten für die Umgestaltung des Platzes hinter der Rastatter Fruchthalle begonnen.

Der Bildhauer Henning Schwarz und Daniel Eitner von der Firma Natursteinwerk Baumann in Bühl-Eisental lösten die massiven Elemente, die aus verschiedenen Sandsteinsorten bestehen, aus ihrer Verankerung und hievten sie mit einem Spezialkran auf einen Laster.

"Alles in allem wird das Objekt sicher zweieinhalb Tonnen wiegen", schätzt Schwarz. Im Natursteinwerk soll die Skulptur fachmännisch restauriert werden. Schwarz hofft, dass das Werk seines Bildhauerkollegen dann auch wieder besser zur Geltung kommen wird. Denn die Sandsteinskulptur soll nach Fertigstellung wieder exakt an dieselbe Stelle platziert werden, zumal die Arbeit mit einem zweiten Teil in der Fassade korrespondiert.

Die Unterkellerung der Fruchthalle, die weit in den Platz hineinreicht, muss abgedichtet werden, weil in das Kellergeschoss seit Jahren Wasser eindringt. Dazu muss die Unterkellerung freigelegt werden. Der Platz soll anschließend wiederhergestellt und mit Sitzquadern aus Beton eingefasst werden, die auch Autos fernhalten sollen. Die Gesamtmaßnahme soll 550.000 Euro kosten.

Foto: sl

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
--mediatextglobal-- Seltene Auszeichnung: Daniel Caspary (rechts) überreicht Landrat Bäuerle (links) und Kari Nenonen die Europa-Verdienstmedaille der christdemokratischen EVP-Fraktion. Foto: up

11.06.2018
Wertvolle Arbeit für Europa
Rastatt (up) - Der Landkreis Rastatt und die finnische Stadt Vantaa haben ihr Partnerschaftsjubiläum gefeiert. 50 Jahre besteht die Verbindung bereits. Im Rahmen eines Festakts in Rastatt gab es viel Dank für die Gründungsväter sowie zwei ganz besondere Auszeichnungen (Foto: up). »-Mehr
Durbach
--mediatextglobal-- Ende der 1950er Jahre tauchte die ´Karlsruher Schule´ auf: Im Vordergrund eine Plastik von Wilhelm Loth, an den Wänden HAP Grieshaber und Hans Baschang (rechts).  Foto: Braxmaier

25.05.2018
Moderne Klassiker im Museum Hurrle
Durbach (red) -  Die Neue Figuration aus dem Umkreis der Karlsruher Kunstakademie ist über 50 Jahre alt, ihre Kunstwerke sind so frisch als wären sie neu gemalt. Das Museum Hurrle in Durbach zeigt bis 17. Juni eine Auswahl an Malerei und Skulptur von 1953 bis ′68 (Foto: Braxmaier). »-Mehr
Baden-Baden
Veranstaltung mit Künstlerpaar im Café Lumen

14.01.2018
Buchvorstellung und Vernissage
Baden-Baden (red) - Elisa Musch Becker und Dieter Becker Salentin sind am Sonntag, 14. Januar, im Café Lumen im Kloster Lichtenthal zu Gast. Das Künstlerpaar lädt zu einer Buchvorstellung und Vernissage ein und will mit den Besuchern ins Gespräch kommen (Foto: av). »-Mehr
Höri
Kunst und Landschaft am See sind immer noch ´zum Kotzen schön´

13.08.2014
Auf der Höri wirken Dix, Hesse und Co. nach
Höri (is) - Der Trubel, der in Überlingen, Meersburg oder Konstanz herrscht, scheint um die malerische Halbinsel Höri einen großen Bogen zu machen. Wenn die Region selbst heutzutage ländlich wirkt - wie müssen sich Großstädter internationalen Zuschnitts hier vor rund 80 Jahren gefühlt haben? "Zum Kotzen schön" urteilte Otto Dix (Foto: pr). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Wie wichtig sind Ihnen zusätzliche Angebote Ihres Arbeitgebers wie flexible Arbeitszeiten, Möglichkeit zum Home-Office, ÖPNV-Tickets oder eine firmeneigene Kindertagesstätte?

Wichtig.
Egal.
Das Gehalt ist mir wichtiger.
Ich arbeite nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz