http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Daimler stoppt Diesel-Auslieferung
Daimler stoppt Diesel-Auslieferung
24.06.2018 - 13:00 Uhr
Berlin (dpa) - Der Autohersteller Daimler hat die Auslieferung mehrerer Diesel-Modelle gestoppt.

"Nach einer ersten Einschätzung beträgt die Anzahl der betroffenen Fahrzeuge in Deutschland einige hundert Fahrzeuge", sagte ein Daimler-Sprecher am Samstag. Nach Informationen der Funke Mediengruppe sind Fahrzeuge der A-, B- und C-Klasse mit Vier-Zylinder-Motoren betroffen, die bis Ende Mai produziert wurden.

Laut Funke Mediengruppe hat Daimler am Freitagnachmittag an alle Mercedes-Benz-Händler eine Mitteilung verschickt, in der der Stopp angeordnet wurde: "Wir untersagen Ihnen, die betroffenen Fahrzeuge zuzulassen oder an Kunden auszuliefern, bis eine entsprechende Abhilfe in den Servicebetrieben verfügbar und an den Fahrzeugen umgesetzt ist."

Grund für den Stopp ist nach Angaben von Daimler der angekündigte Rückruf für Fahrzeuge, die einen Diesel-Motor nach der Norm 6b enthalten. Der Autobauer möchte erst die Software aktualisieren bevor die Fahrzeuge an die Kunden gehen.

Mehrere Modelle betroffen

Daimler muss wegen des Vorwurfs einer unzulässigen Abgastechnik europaweit 774.000 Fahrzeuge zurückrufen, darunter 238.000 in Deutschland.

Konkret betrifft der Auslieferungsstopp ein Modell der C-Klasse, in das ein Vier-Zylinder-Diesel mit 1,6 Liter Hubraum eingebaut ist. Ebenfalls betroffen ist ein Motor mit der Bezeichnung OM651. Er ist in den Modellen CLA, GLA, GLE sowie der A- und B-Klasse verbaut. Außerdem geht es um einen Sechs-Zylinder-Diesel, der in den Geländewagen der G-Klasse steckt. "Wir werden unsere Kunden umgehend informieren", sagte der Daimler-Sprecher.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Kuppenheim
--mediatextglobal-- Für die Zauneidechsen wurden zahlreiche Habitate mit Steinen und Totholz angelegt. Eine genaue Bestandsaufnahme ist jedoch nicht einfach.  Foto: Hegmann

22.06.2018
Ökomaßnahmen auf dem Prüfstand
Kuppenheim (hap) - Wie sich die im Zusammenhang mit dem Bau des Presswerks in Kuppenheim angelegten Maßnahmenflächen für Vögel und Reptilien entwickelt haben, wurde im Vorjahr kontrolliert. Das Ergebnis wurde in der jüngsten Ratssitzungvorgestellt (Foto: Hegmann). »-Mehr
Stuttgart
Handelskonflikte und Diesel-Affäre: Daimler-Aktie rutscht ab

21.06.2018
Daimler-Aktie rutscht ab
Stuttgart (dpa) - Internationale Handelskonflikte und die Dieselaffäre belasten den Autobauer Daimler. Der Dax-Konzern kappte vor allem wegen der voraussichtlich steigenden Zölle in China auf US-Importautos seine Prognose für das laufende Jahr. An der Börse kam das nicht gut an (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
In einem Jahr soll Einzug sein

21.06.2018
In einem Jahr soll Einzug sein
Baden-Baden (nie) - Die Termotek GmbH, Spezialist für Flüssigkeits-Kühlsysteme, hat am Dienstag den ersten Spatenstich für ihr neues Gebäude gesetzt. Im Juni nächsten Jahres soll der Umzug vom derzeitigen Standort in Oos-West nach Haueneberstein erfolgen (Foto: Ernst). »-Mehr
Stuttgart
Kretschmanns Vertrauen in Autoindustrie nicht zerstört

20.06.2018
Vertrauen in Autoindustrie nicht zerstört
Stuttgart (lsw) - Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat sich im Abgasskandal hinter die deutschen Autobauer gestellt. "Mein Vertrauen in die Autoindustrie ist nicht zerstört. Allerdings sei er enttäuscht, dass der Skandal inzwischen auch Daimler betrifft (Foto: dpa). »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Wollen den Druck auf die Leiharbeits-Firma DEKRA Arbeit GmbH weiterhin hoch halten: Heiko Maßfeller und die IG Metall. Foto: dg

20.06.2018
Schritte in die richtige Richtung
Rastatt (dg) - Es sieht nach einem klaren Etappensieg für die DEKRA-Leiharbeiter im Daimler-Werk Rastatt aus: In einem Schreiben wird den 1100 Kollegen so etwas wie eine Übernahmegarantie gegeben. Aber so ganz trauen die Dekraner und die IG Metall dem Braten nicht (Foto: dg). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Um trotz Berufstätigkeit und Familienalltag einen gepflegten Garten genießen zu können, setzen Menschen zunehmend auf digitale Helfer. Nutzen Sie solche Geräte im Garten?

Ja.
Nein.
Ich habe keinen Garten.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz