http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Mehr Schutz für Landesbeamte
Mehr Schutz für Landesbeamte
01.07.2018 - 12:42 Uhr
Stuttgart (lsw) - Landesbeamte bleiben künftig nicht mehr auf ihrem Schmerzensgeldanspruch sitzen, wenn sie während des Dienstes Opfer einer Gewalttat werden. Dies teilten der Vize-Fraktionschef der CDU, Thomas Blenke, und der polizeipolitische Sprecher Sigfried Lorek in Stuttgart mit.

Die Beamten müssten dann nicht mehr das Risiko dafür tragen, ob der Angreifer das Schmerzensgeld jemals zahle, sagte Lorek.

Das Land erstattet die Summe des gerichtlich festgestellten Schmerzensgelds. Im Gegenzug treten die Staatsdiener ihren Anspruch an den Dienstherrn ab. Die Regelung gilt für alle Beamten und ist nicht nur auf Polizisten beschränkt. Letztere werden oft bei Einsätzen verletzt und konnten ihren Anspruch nicht durchsetzen, weil der Angreifer kein Geld hatte. Vize-Fraktionschef Blenke wies darauf hin, dass die neue geplante Regelung auch zwei Jahre rückwirkend für bereits bestehende Ansprüche gelten soll.

Außerdem umfasse sie auch den Anspruch für rechtswidrige Angriffe außerhalb des Dienstes, wenn diese gerade wegen der Eigenschaft als Beamter entstanden seien, teilten die beiden CDU-Politiker weiter mit. Daniel Jungwirth, Landesvize der Deutschen Polizeigewerkschaft, begrüßte die Regelung: "Es ist ein gutes Signal, wenn die grün-schwarze Landesregierung das im Koalitionsvertrag gesetzte Ziel nun anpackt und umsetzt."

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Bewegung für die ganze Familie

01.07.2018
Bewegung für die ganze Familie
Baden-Baden (red) - Gemeinsam aktiv in den Tag starten? Das ist heute bei der mittlerweile zwölften Kurstadt-Tour möglich. Der Startschuss für die rund 20 Kilometer lange Tour fällt um 10 Uhr am Aumattstadion, wobei bis 11 Uhr gestartet werden kann (Archivfoto: pr). »-Mehr
Heidelberg
Sperrung A5 bei Heidelberg sorgt für Verkehrsbehinderungen

30.06.2018
A5 bei Heidelberg gesperrt
Heidelberg (lsw) - Die Sperrung der Autobahn 5 hat am Samstag für Verkehrsbehinderungen und Staus vor allem auf den Ausweichstrecken geführt. Die A6 und die A67 müssten deutlich mehr Verkehr aushalten als an normalen Tagen. Die Autobahn ist noch bis Sonntagabend gesperrt (Foto: dpa). »-Mehr
Gaggenau
Alle Umleitungen führen nach Bischweier

30.06.2018
Geradeaus nach Bischweiler
Gaggenau (ham) - In München sind Staus und großräumige Umfahrungen täglich Brot. Daher verwundert es auch wenig, dass die Umleitungen bis tief ins Murgtal hineinreichen können. Um genau zu sein: zur Baumschule Bischweiler in München... (Foto: Metz). »-Mehr
Bühl
Buntes Fahrrad-Event in Bühl

30.06.2018
Buntes Fahrrad-Event in Bühl
Bühl (red) - Die Stadt Bühl veranstaltet am Samstag ab 10 Uhr auf dem Sparkassenplatz ein Fahrrad-Sommer-Event. Für musikalische Stimmung und Verköstigung ist gesorgt. Zudem gibt es Infos zu Radoturen und -reisen sowie eine Radler-Prämierung (Archivfoto: red). »-Mehr
Baden-Baden
Weniger Druck aufs Gaspedal

30.06.2018
Tempokontrollen: Weniger Verstöße
Baden-Baden (hez) - Polizei und Stadtverwaltung zogen jetzt eine positive Bilanz ihres gemeinsamen Aktionstags, bei dem in der ganzen Stadt Geschwindigkeitskontrollen stattfanden. Dabei zeigte sich ein Rückgang der Zahl der Verstöße gegenüber einer ähnlichen Aktion 2016 (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Mit einem Bündel von Maßnahmen will die Bundesregierung die hohen Mietkosten dämpfen, die viele Bürger besorgen. Fürchten Sie, sich in Zukunft Ihre Wohnung nicht mehr leisten zu können?

Das ist schon der Fall.
Ja.
Nein.
Ich bin in keinem Mietverhältnis.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz