http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Sechs verletzte Polizisten bei WM-Feiern
Sechs verletzte Polizisten bei WM-Feiern
16.07.2018 - 13:51 Uhr
Stuttgart/Karlsruhe (lsw) - Bei WM-Feiern in Stuttgart und Karlsruhe sind sechs Polizisten leicht verletzt worden. In Stuttgart erlitten mehrere Beamte wegen abgefeuerter Pyrotechnik Knalltraumata, in Karlsruhe wurde eine Polizistin durch Funkenflug am Auge verletzt, wie die Polizeipräsidien am Montag mitteilten.

Über verletzte Fans war den Rettungsdiensten zunächst nichts bekannt. Zuvor hatte die Stuttgarter Polizei bereits mitgeteilt, dass am Sonntagabend vorübergehend 55 Fans festgenommen worden waren - vor allem wegen Körperverletzungen und dem Abbrennen verbotener Pyrotechnik.

Der Polizei im Land zufolge blieben die Feiern aber überall weitgehend friedlich. In Stuttgart zählte sie auf der zeitweise gesperrten Theodor-Heuss-Straße rund 6.000 feiernde Fans. In den Biergärten und Gaststätten in der Innenstadt verfolgten weitere 4.000 Fußballbegeisterte das WM-Finale.

Tüte voller Pyrotechnik

Auch in Karlsruhe gingen Tausende Fußballfans auf die Straße. Vor einer Gaststätte in der Innenstadt war die Polizei im Einsatz, um rund 500 kroatische und französische Fans zu trennen. Die Polizei zeigte sieben Fans wegen Verstößen nach dem Sprengstoffgesetz an. Ein Mann, der mit einer Plastiktüte voller Pyrotechnik unterwegs war, musste seine bengalischen Fackeln abgeben. Gegen ihn und mehr als 20 weitere Fans sprach die Polizei in Karlsruhe einen Platzverweis aus.

Foto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Ludwigshafen
Gewalttätiger Streit unter Verlobten endet mit Liebeserklärung

12.07.2018
Verlobten eins übergebraten
Ludwigshafen (dpa) - Der Kauf einer Korsage hat in Ludwigshafen erst zu einem gewalttätigen Streit unter Verlobten, dann zu einem Polizeieinsatz und schließlich zu einer Liebeserklärung geführt. Ausgelöst wurde der Streit, da das Brautkleid zu eng geworden war (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Rastatt
Unter Drogeneinfluss Auto durch Rastatt gesteuert

11.07.2018
Unter Drogen am Steuer
Rastatt (red) - Bei einer Verkehrskontrolle in der Kehler Straße in Rastatt hat die Polizei einen Autofahrer erwischt, der unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein Drogentest bestätigte den Verdacht, den die Beamten bei einer Kontrolle gehegt hatten (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Stuttgart / Berlin
Rockergang ´Osmanen Germania´ verboten - Razzien im Südwesten

10.07.2018
Razzien im Südwesten
Stuttgart/Berlin (lsw) - Erpressung, Drogenhandel, Zwangsprostitution: Die Osmanen haben einiges auf dem Kerbholz. Dazu kommen politische Verbindungen in die Türkei. Jetzt greift der Innenminister durch. In Baden-Württemberg wurden mehrere Objekte durchsucht (Foto: dpa). »-Mehr
Keltern
Polizisten begleiten Schwangere ins Krankenhaus

05.07.2018
Polizisten begleiten Schwangere
Keltern (lsw) - Eine Verkehrskontrolle der besonderen Art haben Polizisten in Keltern erlebt. Als sie einen Autofahrer aufgrund seines Fahrstils aus dem Verkehr ziehen wollten, entdeckten sie auf der Rückbank eine Hochschwangere. Im Konvoi ging es dann ins Krankenhaus (Symbolfoto: pr). »-Mehr
Rastatt
Rollerfahrer setzt auf Dunkelheit der Nacht

04.07.2018
Rollerfahrer geht Polizei ins Netz
Rastatt (red) - Ein Rollerfahrer hat Montagnacht offenbar darauf gehofft, dass er unerkannt an einer Polizeistreife vorbeifahren kann, wenn er schnell das Licht seines Zweirads ausschaltet. Die Taktik des 23-Jährigen ging jedoch nicht auf (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Autodiebe haben 2017 einen Schaden in Rekordhöhe angerichtet, weil sie vor allem teure Modelle stahlen. Wurde Ihnen schon ein Auto gestohlen?

Ja.
Nein.
Ich besitze kein Auto.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz