http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Polizei-Tipps für die Ferienzeit
Heruntergelassene Rollläden sind eine Einladung für Einbrecher: Wer verreist, sollte jemanden bitten, sie zu öffnen und zu schließen. Foto: dpa
20.07.2018 - 17:42 Uhr
Karlsruhe (red) - Urlaubszeit - das ist für die meisten Menschen die schönste Zeit des Jahres. Damit diese auch so in Erinnerung bleibt, sollten Urlaubsreisende ein paar Tipps beherzigen, um sicher an den Urlaubsort und natürlich auch gut erholt wieder nach Hause zurückzukommen - und dort keine unliebsamen Überraschungen vorzufinden. Dazu empfiehlt die Kriminalprävention des Polizeipräsidiums Karlsruhe:


Rollläden: Über Tage oder gar Wochen heruntergelassene Rollläden signalisieren die Abwesenheit der Bewohner. Sofern nicht automatisch steuerbar, sollten Läden offengelassen oder jemand beauftragt werden, diese tagsüber zu öffnen und abends zu schließen.

Briefkasten: Der Briefkasten sollte nicht überquellen; gut wäre es, wenn jemand danach schauen kann. Tageszeitungen können an den Urlaubsort nachgesendet, alternativ während der Abwesenheit abbestellt oder gar gespendet werden.

Abwesenheitshinweise: Ankündigungen über die Urlaubsabwesenheit in den sozialen Netzen könnten auch von Straftätern mitgelesen und zu einem ungebetenen Besuch genutzt werden.

Für die Fahrt sollten die folgenden Tipps helfen, damit man sicher unterwegs ist:

Wertsachen: Bei Abwesenheit gehören Wertsachen nicht in den Innenraum von Autos, Wohnwagen oder Wohnmobilen und sollten auch nicht am Motorrad zurückgelassen werden. Selbst noch so kleine Stopps auf Autobahnraststätten oder auf Parkplätzen bergen die Gefahr, dass ein Fahrzeug binnen kürzester Zeit leergeräumt wird.

Ablenkungsgefahr: Es sind Fälle aus dem Ausland bekanntgeworden, bei denen Reisende mit vorgetäuschten Pannen, der schlichten Frage nach dem Weg oder die Verwicklung in einen absichtlich verursachten Verkehrsunfall geschickt abgelenkt wurden, um sich in den Besitz von Wertgegenständen zu bringen.

Hotelsafe nutzen: Auch am Urlaubsort, sei es im Hotel, in der Ferienwohnung oder im Zelt, sollten Wertsachen immer im Auge behalten oder im Safe beziehungsweise bei der Unterkunftsverwaltung sicher aufbewahrt werden.

In Notfällen steht die Polizei in Deutschland unter der Notrufnummer 110 rund um die Uhr zur Verfügung. Über die jeweiligen Notrufnummern im Ausland sollte man sich vor Reiseantritt informieren. Informationen gibt es im Internet oder bei den Automobilclubs.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
Feuer auf Spielplatz ausgebrochen

20.07.2018
Feuer auf Spielplatz ausgebrochen
Rastatt (red) - Auf einem Spielplatz in Rastatt ist in der Nacht zum Freitag ein Feuer ausgebrochen. Zwei Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes bemerkten die Flammen und griffen beherzt ein. Sie löschten den Brand und verhinderten so wohl schlimmeren Schaden (Symbolfoto: red). »-Mehr
Kuppenheim
Zwei Verletzte auf der B462

20.07.2018
Zwei Verletzte auf der B462
Kuppenheim (red) - Bei einem Unfall am Donnerstagabend auf der B462 bei Kuppenheim sind zwei Menschen verletzt worden. Die Strecke musste zeitweise komplett gesperrt werden. Ein Autofahrer hatte wohl einen Rückstau zu spät bemerkt und fuhr von hinten auf (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Straßburg
Großbrand im Straßburger Hafen

20.07.2018
Großbrand im Straßburger Hafen
Straßburg (dpa) - Im Straßburger Rheinhafen hat in der Nacht zum Freitag ein Großbrand gewütet. Eine riesige Lagerhalle stand in Flammen. Es gab zwei Verletzte. Eine Warnmeldung auch für die Kreise Baden-Baden und Rastatt wurde mittlerweile wieder aufgehoben (Foto: dpa) »-Mehr
Stuttgart
Erneut weniger Einbrüche im Südwesten

20.07.2018
Erneut weniger Einbrüche
Stuttgart (lsw) - Die Zahl der Wohnungseinbrüche in Baden-Württemberg ist laut Landesinnenministeriums im ersten Halbjahr 2018 weiter zurückgegangen. Der positive Trend der beiden Vorjahre setzte sich fort. Die Aufklärungsquote lag bei 22 Prozent (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Ein gastronomisches Angebot und ein Rahmenprogramm für die ganze Familie werden beim zweiten Marktplatzfest geboten.  Foto: BBE

20.07.2018
Fest auf dem Marktplatz
Baden-Baden (red) - Nach der erfolgreichen Premiere 2017 geht das Marktplatzfest mit Weindorf in seine zweite Runde: Von heute bis Sonntag erwarten die Besucher ein großes Musik- und Showprogramm auf der Bühne sowie leckere Speisen (Foto: BBE). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Gut zwei Drittel der Deutschen schlemmen einer Umfrage zufolge an Weihnachten ohne schlechtes Gewissen. Sie auch?

Ja.
Nein.
Ich halte mich generell zurück.
Ich esse immer worauf ich Lust habe.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz