http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Donnerstag bislang wärmster Tag im Südwesten
Donnerstag bislang wärmster Tag im Südwesten
26.07.2018 - 14:02 Uhr
Stuttgart (dpa) - Heute ist der bislang heißeste Tag des Jahres mancherorts in Baden-Württemberg. "Es wird noch einen Ticken wärmer als gestern", sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Donnerstag in Stuttgart. Bei viel Sonnenschein soll es mit bis zu 36 Grad vor allem im Rhein-Neckar-Raum heiß werden.

In der vergangenen Nacht blieben die Temperaturen laut DWD im Südwesten allerdings unter der 20-Grad-Marke. Eine tropische Nacht, wie andernorts in Deutschland, hat es daher nicht gegeben.

An der Wetterstation in Mannheim war am Mittwoch mit 35,7 Grad die bislang höchste Jahrestemperatur im Südwesten gemessen worden. "Heute könnten noch ein paar Zehntel dazu kommen", sagte der Meteorologe. Besonders heiß soll es im Norden des Landes sowie entlang von Rhein und Bodensee werden. Dort ist auch die Waldbrand-Gefahr hoch.

Schnelle Hilfe bei Hitze: Stirnband ins Eisfach

Schnell eine Abkühlung gesucht? "Vor dem Zubettgehen den Pyjama beziehungsweise das Nachthemd oder auch die Bettbezüge für längere Zeit ins Eisfach legen", rät der Meteorologe Simon Trippler vom Deutschen Wetterdienst. "Ganz Verwegene legen sogar noch Schweiß- und Stirnbänder ins Eisfach und ziehen sie nachts über." Tagsüber lässt sich die Wohnung kurzzeitig herunterkühlen, indem man Eiswürfel in einer Schüssel vor einen laufenden Ventilator stellt.

Feuchtes Tuch vor geöffnetes Fenster hängen

"Ein Ventilator alleine hilft dem Menschen zwar auch, im Prinzip verwirbelt er die warme Luft aber nur ohne für einen richtigen Austausch zu sorgen. Dabei sinkt die Raumtemperatur nicht", erklärt der Meteorologe. Hilfreich kann auch sein, ein feuchtes Tuch oder Laken vor das offene Fenster zu hängen. Wenn das Wasser im Tuch zu verdunsten beginnt, geht die Temperatur im Raum zumindest etwas zurück.

Foto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Stuttgart
Gewinn von Daimler rutscht wegen hoher Sonderkosten ab

26.07.2018
Gewinn von Daimler rutscht ab
Stuttgart (dpa) - Preisdruck, Rechtskosten, kostspielige Software-Updates für Dieselfahrzeuge: Daimler hat an vielen Baustellen zu kämpfen. Doch auch im Tagesgeschäft hakt es. Zumindest die Einigung im Handelsstreit sorgt nun für Erleichterung (Foto: dpa). »-Mehr
Baiersbronn
Pudel wieder da: Wanderer erkennen Timmi an Fahndungsfoto

26.07.2018
Vermisster Pudel wieder da
Baiersbronn (lsw) - Eine Seniorin in Baiersbronn hat ihren entwischten Pudel mithilfe der Polizei wiedergefunden. Nachdem die Ordnungshüter mit einem Foto nach Timmi gesucht hatten, fanden Wanderer den Vierbeiner in einem Tal bei Baiersbronn (Foto: Polizei). »-Mehr
Karlsruhe
Hinweise, aber noch kein Erfolg

26.07.2018
Hinweise, aber noch kein Erfolg
Karlsruhe (red) - Nach der Berücksichtigung in der Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst" (dpa-Foto) hat die Polizei neue Hinweise zu zwei Raubüberfällen erhalten, die in Niefern-Öschelbronn und Karlsruhe verübt worden waren. Allerdings gibt es noch keinen Fahndungserfolg. »-Mehr
Rastatt
Weitere Arbeiten im Leopoldring: Sperrung

26.07.2018
Weitere Bauarbeiten im Leopoldring
Rastatt (red) - Der Leopoldring wird in Höhe der Stadtwerke (Wallstraße) von Donnerstag, 26. Juli, bis Freitag, 10. August, gesperrt. Grund sind Arbeiten an den Versorgungsleitungen. Zudem startet der zweite Abschnitt der Sanierung bis zur Kreuzung Ottersdorfer Straße (Symbolfoto: red). »-Mehr
Karlsruhe
Training für den ´ältesten Extremsport der Welt´

26.07.2018
"Kreißen kommt von kreischen"
Karlsruhe (nof) - Im Geburtsvorbereitungskurs für Männer im Karlsruher Diakonissenkrankenhaus sitzen 17 werdende Väter zwischen Mitte 20 und über 40. Frauen sind im Kurs von Dr. Martin Soder außen vor. Fast alle fiebern ihrer ersten Geburt entgegen (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Autodiebe haben 2017 einen Schaden in Rekordhöhe angerichtet, weil sie vor allem teure Modelle stahlen. Wurde Ihnen schon ein Auto gestohlen?

Ja.
Nein.
Ich besitze kein Auto.


http://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz