http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Erneut Schafe gerissen
Erneut Schafe gerissen
30.07.2018 - 19:12 Uhr
Baiersbronn (lsw) - Im Nordschwarzwald sind am Wochenende erneut Schafe gerissen worden. Wie das Umweltministerium am Montag mitteilte, gab es am Samstag zwei Risse in einer Herde bei Baiersbronn-Huzenbach (Kreis Freudenstadt). Ein drittes Tier sei verschwunden.

"Zum jetzigen Zeitpunkt ist es unklar, ob ein Wolf oder möglicherweise ein Hund für die Risse verantwortlich ist", hieß es vom Ministerium.

Ergebnis in zwei Wochen

Mitarbeiter der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt haben Abstriche gesichert und zur Untersuchung an das Senckenberg-Institut geschickt. Ein Ergebnis wird erst in zwei Wochen erwartet. Wildtierbeauftragte sind um vermehrte Aufmerksamkeit gebeten.

Huzenbach liegt rund 30 Kilometer entfernt von Bad Wildbad. Hier hatte Ende April eine Wolfsattacke für Schlagzeilen gesorgt, bei der 44 Schafe starben. Die Region um Bad Wildbad wurde kurze Zeit nach dem Wolfsriss zum "Wolfsgebiet" erklärt.

Wolf hat sich angesiedelt

Experten gehen davon aus, dass sich das Raubtier dort dauerhaft angesiedelt hat. Es gibt laut Umweltministerium immer wieder mal Nachweise, dass sich der Wolf noch in dem Gebiet aufhält - etwa über sogenannte Fotofallen.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
Prognosen vom realen Leben widerlegt

30.07.2018
Kultursommer fällt ins Wasser
Bühl (wv) - Sonnige Wettervorhersagen können vom wirklichen Leben ganz schön nass widerlegt werden. Positive Prognosen noch über Mittag, am Abend dann Blitz, Donner und Regen: Der Auftakt zum Bühler Kultursommer 2018 auf dem Europaplatz fiel ins Wasser (Foto: wv). »-Mehr
Stuttgart
Südwesten schwitzt weiter

27.07.2018
Südwesten schwitzt weiter
Stuttgart (lsw) - Noch ist kein wirkliches Ende von Hitzewelle und Trockenheit in Sicht. Immerhin soll das Wochenende eine kleine Erleichterung bringen. Neben den negativen Folgen der Trockenheit gibt es eine weitere Gefahr der Hitze: Die Zahl der Badetoten steigt (Foto: dpa). »-Mehr
Stuttgart
Nach Hitze nur leichte und kurze Abkühlung

27.07.2018
Leichte Abkühlung am Wochenende
Stuttgart (lsw) - Im Südwesten Deutschlands bleibt es hochsommerlich heiß. Zwar sollen am Samstag von Westen her einzelne Schauer und Gewitter aufkommen, für richtige Abkühlung sorgen die aber kaum. Am Freitag soll es bis zu 35 Grad heiß werden (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Erneuter Rohrbruch

26.07.2018
Erneuter Rohrbruch
Baden-Baden (tt) - Erneut ist es in der Baden-Badener Stephanienstraße zu einem Wasserrohrbruch gekommen. Am Donnerstag gegen 20.15 Uhr barst das Rohr und setzte die Straße unter Wasser, wie die Feuerwehr am Abend auf BT-Anfrage erklärte (Foto: Martina Frietsch). »-Mehr
Bühlertal
Neuer Hausmeister fürs ´Mecki´ eingestellt

25.07.2018
Neuer Hausmeister fürs "Mecki"
Bühlertal (gero) - Wegen der vorsätzlichen Alarmauslösung in der Anschlussunterkunft für Flüchtlinge im Haus Mecki hat die Gemeindeverwaltung erste Schritte eingeleitet. Zum 1. August wird sie einen neuen Hausmeister beschäftigen, um für geordnete Verhältnisse zu sorgen (Foto: bema). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Urlaub im eigenen Land stand bei den Deutschen im ersten Halbjahr 2018 wieder hoch im Kurs. Ist Deutschland auch ein beliebtestes Reiseziel von Ihnen?

Ja.
Ja, aber nur für Kurzurlaube.
Nein.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz