http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Vorsicht unter Bäumen
Vorsicht unter Bäumen
09.08.2018 - 13:29 Uhr
Rastatt (red) - Die große Hitze und vor allem die lang andauernde Trockenheit macht überall den Bäumen zu schaffen - so auch in Rastatt. Gesunde Bäume werfen ganze Äste ab, um Wasser zu sparen. Dies kann zur Gefahr für alle werden, die sich unter Bäumen aufhalten oder für Autos, die unter Bäumen abgestellt sind, warnt der städtische Kundenbereich Grünflächen im Fachbereich Technische Betriebe.

Abfallende Äste sind zudem eine Gefahr, die sich vorher nicht andeutet. Denn bei Bäumen, die ihre Äste abwerfen, gibt es zuvor keinerlei Anzeichen für Schwächen.

Städtische Bäume in Grünanlagen und an den Straßen sowie Waldbäume an Wegen und Waldrändern werden zwar regelmäßig von der Stadt kontrolliert. Die extremen Wetterverhältnisse machen es jedoch allen Bäumen schwer. Einige werfen "nur" ihr Laub ab, um Wasser zu sparen, das ansonsten über die Blätter verdunstet. Bei anderen sind es die besagten ganzen Äste.

Pappeln und Eschen besonders anfällig

Außerdem lassen die heißen Temperaturen und die anhaltende Trockenheit den Grundwasserspiegel sinken. Auch das macht dem Rastatter Stadt- und Waldgrün zu schaffen. Der typische Rastatter Boden tut sein Übriges: Er ist eher kieshaltig und erschwert es den Bäumen zusätzlich, Wasser zu speichern.

Besonders anfällig für die Trockenheit sind Pappeln, die ihre starken Äste verlieren können, oder die vom Eschentriebsterben ohnehin geschwächten Eschen. Die Stadt Rastatt bittet um erhöhte Aufmerksamkeit beim Spaziergehen oder für Kinder beim Spielen unter Bäumen.

Foto: Stadt

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
Vorsicht vor Zecken

09.08.2018
Vorsicht vor Zecken
Rastatt (red) - Die bekannteste und häufigste Zeckenart innerhalb Mitteleuropas ist der "gemeine Holzbock". Das Gesundheitsamt in Rastatt rät Spaziergängern und Wanderern zu besonderer Vorsicht. In der Region tragen zehn bis 35 Prozent der Zecken Borrelien in sich (Foto: dpa). »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Auf ihrer Homepage im Internet müssen Vereine eine Datenschutzerklärung veröffentlichen.  Foto: dpa

14.07.2018
Datenschutz im Verein
Rastatt (ema) - Vereinsvorstände sind gut beraten, den geforderten Informations- und Dokumentationspflichten der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung nachzukommen. Dies wurde bei einer städtischen Informationsveranstaltung in der LWG-Aula deutlich (Foto: dpa). »-Mehr
Hannover
Abzocke rund um die WM

05.06.2018
Abzocke rund um die WM
Hannover (dpa) - Großereignisse wie die diesjährige Fußball-Weltmeisterschaft rufen auch Betrüger auf den Plan. Das Landeskriminalamt Niedersachsen warnt vor möglichen Online-Gaunereien mit Gewinnspielen, angeblichen Ticketverkäufen und schädlicher Software (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Marokko: Ein Land mit zwei Gesichtern

03.04.2018
Ein Land mit zwei Gesichtern
Baden-Baden (red) - Marokko, ein Land an der Nord-Westküste Afrikas, ist bekannt als schöner Urlaubs ort mit seinen goldenen Stränden und seinen farbenbunten Basaren und Märkten. Jedoch exportiert das Land jährlich viele Tonnen Marihuana ins Ausland (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
In jedem Kontakt lauert Gefahr

10.02.2015
In jedem Kontakt lauert die Gefahr
Baden-Baden (red) - Tag für Tag werden im Internet neue Kontakte geknüpft. Oft wissen die Personen nicht, wer genau am anderen Bildschirm sitzt. Dadurch lauern große Gefahren auf. Im Folgenden haben wir einige Tipps sowie weitere Informationen zusammengestellt (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Weil einige Eltern einem Wirt zufolge ihre Kinder nicht mehr im Griff haben, sind diese abends in seinem Restaurant nicht mehr erwünscht. Eine sinnvolle Maßnahme?

Ja
Nein
Weiß nicht


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz