http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Viele Waldschmetterlinge durch Hitze
Viele Waldschmetterlinge durch Hitze
29.08.2018 - 07:33 Uhr
Karlsruhe (lsw) - Der warme Sommer hat für viele Waldschmetterlinge in Baden-Württemberg gesorgt. Wiesenschmetterlinge leiden dagegen unter der Hitze, wie es in ersten Einschätzungen des Naturschutzbundes Nabu und des Naturkundemuseums Karlsruhe heißt.

Martin Feucht, Nabu-Fachbeauftragter für Schmetterlinge, hat eine Zunahme bestimmter Waldschmetterlinge wie der Spanischen Fahne im Südwesten Deutschlands beobachtet. "Es war dieses Jahr für mich jedoch sehr auffällig, dass fast keine Großschmetterlinge anzutreffen waren - wie der Admiral", sagte er. Ausnahmen seien der Kaisermantel und das Große Ochsenauge.

Die Hitze habe auch in Baden-Württemberg viele Blütenpflanzen im freien Feld zerstört. Im Schatten der Wälder hingegen hätten Blumen gut gedeihen und die Waldschmetterlinge sich entsprechend gut vermehren können. Wiesenschmetterlinge wie der Kleine Fuchs fänden auf den verdorrten Feldern dagegen keine Nahrung.

Normalerweise böten ein kalter Winter und ein warmer Sommer ideale Bedingungen für die Tiere, sagte Robert Trusch, Kurator in der Abteilung Entomologie im Staatlichen Museum für Naturkunde Karlsruhe. So habe es im feuchten Sommer 2017 insgesamt noch weniger Schmetterlinge im Südwesten gegeben. Doch dieses Jahr sei es dann teilweise zu heiß gewesen. "In Brandenburg hat es monatelang nicht geregnet", sagte Trusch. Dort sei die Schmetterlingspopulation dieses Jahr stark eingebrochen.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
--mediatextglobal-- Das Ufer des Rheins in Plittersdorf haben Rita Gej (links) und ihre Freundin Siggi als Sommerdomizil auserkoren. Den Vierbeinern ´Bijou´ und ´Stanley´ gefällt´s. Foto: Hauptmann

29.08.2018
Sommerfrische am Rhein
Rastatt (yd) - Klappstühle und -tisch, Kaffee und eine Decke für die Vierbeiner - das ist die Sommer-Ausrüstung von Rita Gej und ihrer Freundin Siggi, die fast jeden Tag am Rhein in Plittersdorf anzutreffen sind. Und nicht nur die beiden Damen genießen dort die Sommerfrische (Foto: yd). »-Mehr
Gernsbach
Naturpark-Markt im Grünen

29.08.2018
Naturpark-Markt im Grünen
Gernsbach (red) - Die Marktleute aus dem Naturpark kommen am 2. September mit ihren Gaumengenüssen aus dem Schwarzwald wieder auf den Kaltenbronn. Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr rechnen die Verantwortlichen wieder mit vielen Besuchern (Foto: Naturpark). »-Mehr
Bühl
--mediatextglobal-- Wegen ihrer Herzlichkeit und Offenheit von den Kunden geschätzt: Gabriele Doll von der Armbruster-Bäckerei.  Foto: Kiedaisch

29.08.2018
Beliebte Verkäuferin geht
Bühl (kie) - Die Bäckerei-Verkäuferin Gabriele Doll, von den Meisten schlicht Gabi genannt, wird von den Kunden wegen ihrer herzlichen und offenen Art geschätzt. Weil die Armbruster-Filiale in der Bühler Johannespassage schließt, verlässt auch Doll ihr gewohntes Arbeitsumfeld (Foto: kie). »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Ein bisschen unheimlich, aber faszinierend: Mit Wachsfiguren sind in der Eremitage Szenen aus der Passion Christi dargestellt, hier die Salbung in Bethanien.  Foto: Frank Vetter

29.08.2018
Interessantes über die Eremitage
Rastatt (sl) - Augenschmaus und anspruchsvoller Lesestoff: Das ist der erste Eindruck beim Blättern im über 260 Seiten starken und mit viel Sachverstand und Herzblut erstellten Begleitkatalog zur Ausstellung "Repräsentation und Rückzug. Die Eremitage von Schloss Favorite Rastatt" (Foto: fuv). »-Mehr
Münchhausen
--mediatextglobal-- Von der Altrheinbrücke bei Münchhausen im Elsass ist das Delta der Sauer gut zu überblicken. Foto:  Nestler

28.08.2018
Trockenheit setzt Tierwelt zu
Münchhausen (nest) - Die Wälder des zweitgrößten elsässischen Naturschutzgebiets "Delta de la Sauer" haben dieselben Probleme mit dem niedrigen Wasserstand wie die Altwasser bei Plittersdorf. Weite Teile des Zufluchtbereichs vieler Tierarten sind zu trocken (Foto: Nestler). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die Fernsehserie „Lindenstraße“ wird 2020 nach gut 34 Jahren beendet. Bedauern Sie das?

Ja.
Nein.
Ist mir egal.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
http://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz