http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Borkenkäfer auf dem Vormarsch
Borkenkäfer auf dem Vormarsch
05.09.2018 - 07:54 Uhr
Stuttgart/Seebach (lsw) - Seit April ist es überwiegend heiß und trocken in Baden-Württembergs Wäldern gewesen: Borkenkäfer lieben das, Bäume und Waldbesitzer nicht. Bereits die dritte Generation der kleinen Käfer, die besonders gerne Fichten befallen, ist nach Angaben des Ministeriums für den ländlichen Raum millionenfach unterwegs.

Drei Generationen des Buchdruckers gebe es nicht in jedem Jahr, vor allem niemals so früh wie 2018. "Insofern ist die Borkenkäfersituation landesweit mit regionalen Unterschieden angespannt", teilte ein Sprecher des Ministeriums mit. Die Waldbesitzer seien gehalten, fichtenreiche Waldbestände noch bis Ende September nach Möglichkeit wöchentlich auf Käferbefall hin zu kontrollieren und befallene Hölzer rasch aufzuarbeiten und aus dem Wald bringen zu lassen.

Lage im Nationalpark schwer zu bewerten

Auch im Nationalpark Schwarzwald hat der Borkenkäferbefall wegen der für den Käfer optimalen Wetterverhältnisse merklich zugenommen. Da der Nationalpark selbst aber erst seit vier Jahren bestehe, seien Durchschnittswerte für dieses Gebiet nicht sehr aussagekräftig, teilte eine Sprecherin mit.

In den vergangenen Jahren habe es deutlich weniger Borkenkäferholz gegeben. Damals seien die Wetterbedingungen mit mehr Niederschlägen im Sommer und geringeren Temperaturen ungünstiger für den Borkenkäfer gewesen. "Möglicherweise ist die Lage hier aufgrund des sehr intensiven Borkenkäfermanagements und der Höhenlage noch etwas entspannter als in anderen Gebieten oder Regionen."

Wegen der nachlassenden Tageslänge und niedrigerer Temperaturen im September nimmt die Flugaktivität der Borkenkäfer jetzt nach Informationen der Forstlichen Versuchsanstalt langsam ab.

Foto: dpa

(Das Bild zeigt einen vom Borkenkäfer geschädigten Wald)

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
Top-Gefährder im Stadtwald

01.09.2018
Borkenkäferplage im Stadtwald
Bühl (gero) - Eine Invasion sucht derzeit den Bühler Bergwald heim. Es sind Top-Gefährder. Es handelt sich dabei nicht um Einzeltäter, sondern sie treiben ihr Unwesen in millionenfacher Mannschaftsstärke. Der Borkenkäfer wütet derzeit im Bühler Forst (Foto: Hammes). »-Mehr
Bühl
Baumfällung: Straße gesperrt

30.08.2018
Baumfällung: Straße gesperrt
Bühl (red) - Rund um Bühl hat der Borkenkäfer zugeschlagen. Bäume, die er geschädigt hat, müssen nun entfernt werden. Dazu wird am Donnerstag, 30. August, ab 7 Uhr die Sandstraße (L83) gesperrt. Betroffen ist der Bereich zwischen Wiedenfelsen und B500 (Foto: dpa). »-Mehr
Karlsruhe
--mediatextglobal-- Buchdrucker sind Teil des Ökosystems, aber bei Forstleuten nicht beliebt: Oben ist ein Altkäfer zu sehen, unten ein Jungkäfer. Foto: Reinhold John, FVA Freiburg

18.08.2018
Sorgen im Hardtwald
Karlsruhe (sj) - Hitze und Trockenheit setzen den Bäumen in diesem Sommer zu - und lässt in den Wäldern auch den Borkenkäfer zur Bedrohung werden. Wachsende Sorgen bereiten Buchdrucker und Kupferstecher zum Beispiel im Karlsruher Hardtwald (Foto: Reinhold John, FVA Freiburg). »-Mehr
Stuttgart
Hitze hat Folgen für Schifffahrt und Fische

26.07.2018
Fischsterben im Rhein befürchtet
Stuttgart (lsw) - Temperaturen über 30 Grad und kaum Regen: In Baden-Württemberg sorgt der Sommer für große Trockenheit. Der Energieversorger EnBW hat die Leistung eines Kraftwerksblocks in Karlsruhe gedrosselt. Naturschützer befürchten bereits Schaden für Fische (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Der Otto-Katalog Frühjahr/Sommer 2019 wird der letzte sein, den es in gedruckter Form gibt. Er lohnt sich für den Versandhändler nicht mehr. Bestellen Sie noch Ware per Katalog?

Ja, regelmäßig.
Gelegentlich.
Nein.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
http://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz