http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Vorstoß für steuerfreies Jobticket
Vorstoß für steuerfreies Jobticket
06.09.2018 - 07:15 Uhr
Stuttgart/Wiesbaden (dpa) - Baden-Württemberg und Hessen wollen sich im Bundesrat dafür stark machen, dass Jobtickets von der Steuer befreit werden. Beide Länder bringen am Donnerstag einen gemeinsamen Antrag in den Finanzausschuss ein, wie ein Sprecher des hessischen Finanzministeriums sagte.

Gewährt bislang ein Arbeitgeber seinen Arbeitnehmern ein kostenloses oder verbilligtes Jobticket, so muss die Kostenersparnis für die Fahrkarte grundsätzlich versteuert werden. Dies geschieht entweder pauschal durch den Arbeitgeber - und macht ein Jobticket aus Unternehmenssicht unattraktiv, wie der Ministeriumssprecher erläuterte. Muss der Arbeitnehmer sein Jobticket selbst versteuern, dann verringerten sich seine Vorteile deutlich.

"Zukünftig soll der geldwerte Vorteil nicht mehr versteuert werden müssen - weder vom Arbeitgeber, noch vom Arbeitnehmer", erklärten Hessens Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) und Baden-Württembergs Finanzministerin Edith Sitzmann (Grüne). Das fördere die Nutzung von Bussen und Bahnen.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
--mediatextglobal-- Für besseren Schutz der EU-Außengrenzen tritt Peter Altmaier beim Bürgerdialog ein. Foto: Zeindler-Efler

06.09.2018
Altmaier in der Kurstadt
Baden-Baden (hez) - Zu einem Bürgerdialog über Europa und speziell die EU kam Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) am Dienstag ins Baden-Badener Kurhaus. Dabei verwies er nachdrücklich auf die lange des Friedens innerhalb der Europäischen Union (Foto: Zeindler-Efler). »-Mehr
Berlin
--mediatextglobal-- Wohin geht die Reise bei der Rente? Union und SPD streiten zurzeit insbesondere über die Sicherung des Niveaus bis 2025 und mögliche Garantien bis 2040. Foto: dpa

27.08.2018
Keine Einigung im Rentenstreit
Berlin (AFP) - Weiter keine Einigung im Rentenstreit zwischen Union und SPD: Ein Spitzentreffen von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), Finanzminister Olaf Scholz (SPD) sowie CSU-Chef Horst Seehofer am Samstagabend endete zunächst ergebnislos (Foto: dpa). »-Mehr
Gaggenau
--mediatextglobal-- Geschwindigkeitsbegrenzungen und Hinweisschilder tragen zur Reduzierung des Verkehrslärms an der L 613 bei Michelbach bei.  Foto: Interessengemeinschaft

21.08.2018
Verkehrslärm reduziert
Gaggenau (red) - Eine erfolgreiche Zwischenbilanz ihrer bisherigen Arbeit zieht die Interessengemeinschaft gegen Lärm L 613 Michelbach. Mehr als 250 U nterstützter gegen Verkehrslärm könne man bereits vorweisen, berichtet deren Sprecher Konstantin Rost (Foto: Interessengemeinschaft). »-Mehr
Berlin
´Zu hohe Erwartungen´

09.08.2018
Debatte über Handel mit Afrika
Berlin (red) - Entwicklungsminister Müller (CSU) macht sich für eine Liberalisierung des Handels der EU mit Afrika stark. Der kommissarische Direktor des Giga-Instituts für Afrika-Studien, Jann Lay, begrüßt den Vorstoß im BT-Interview, hält ihn aber kaum für umsetzbar (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Mit einem Bündel von Maßnahmen will die Bundesregierung die hohen Mietkosten dämpfen, die viele Bürger besorgen. Fürchten Sie, sich in Zukunft Ihre Wohnung nicht mehr leisten zu können?

Das ist schon der Fall.
Ja.
Nein.
Ich bin in keinem Mietverhältnis.


http://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz