http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Kurz vor dem Schulanfang: Rund 700 Lehrerstellen unbesetzt
Kurz vor dem Schulanfang: Rund 700 Lehrerstellen unbesetzt
06.09.2018 - 13:35 Uhr
Stuttgart (lsw) - Grundschulen vor allem im ländlichen Raum müssen sich im neuen Schuljahr wieder auf eine knappe Personaldecke einstellen. Insgesamt seien von den rund 5.700 unbefristeten Lehrerstellen an den öffentlichen allgemeinbildenden und beruflichen Schulen zwar rund 5.000 Stellen besetzt worden.

Es gebe aber jetzt noch rund 700 offene Stellen, vor allem an den Grundschulen, sagte Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) am Donnerstag in Stuttgart. Infolge dessen würden dort etwa leicht größere Klassen gebildet. Auch an den Haupt- und Werkrealschulen sowie an den Realschulen gibt es einige vakante Stellen. Das reguläre Einstellungsverfahren läuft aber noch bis Ende September.

Eisenmann: Pensionierungswelle war absehbar

Eisenmann machte die frühere grün-rote Landesregierung (2011 bis 2016) für die Probleme verantwortlich. Die Pensionierungswelle von Lehrern sei seit langem absehbar gewesen, so dass man die Ausbildungskapazitäten bereits vor fünf bis sechs Jahren hätte ausbauen müssen. Das sei aber nicht passiert. An diesem Montag beginnt für rund 1,5 Millionen Kinder das neue Schuljahr.

Nicht Lehrstellen- sondern Lehrermangel

Die Vorsitzende der Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft (GEW), Doro Moritz, hatte der Landesregierung vorgeworfen, an den Schulen habe sich im Vergleich zum Schuljahresbeginn vor einem Jahr nichts verbessert. Dem widersprach Eisenmann entschieden. Ohne das Maßnahmenpaket der Landesregierung wäre die Situation weitaus schlimmer, sagte sie. Zudem sei die Situation in Baden-Württemberg bei der Unterrichtsversorgung nicht so gravierend, wie in vielen anderen Bundesländern. Gewerkschaftliche Forderungen nach mehr Lehrerstellen führten nicht weiter, meinte sie. Denn das große Problem bestehe eben darin, dass es einen Lehrermangel gebe.

Foto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Freiburg
Abschlussbericht zu Staufener Missbrauchsfall

06.09.2018
Abschlussbericht zu Missbrauchsfall
Freiburg (lsw) - Ein Junge aus Staufen ist trotz Warnungen lange Zeit auf schlimmste Weise missbraucht worden. Jetzt hat eine Arbeitsgruppe, die das Behördenverhalten untersucht hat, ihren Abschlussbericht vorgelegt. Fazit: Es gab Fehler und Versäumnisse (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Rastatt
Landesmittel für Kirchensanierung

06.09.2018
Landesmittel für Kirchensanierung
Rastatt (red) - Aus dem Denkmalförderprogramm der Landesregierung fließen 33.380 Euro in die Sanierung der Bernharduskirche Rastatt. Dies teilte das Landeswirtschaftsministerium mit. In und an der Kirche war dreieinhalb Jahre lang gearbeitet worden (Archivfoto: Melcher). »-Mehr
Bodman
Besonders leckere Äpfel erwartet

06.09.2018
Besonders leckere Äpfel erwartet
Bodman-Ludwigshafen (lsw) - Die Apfelbauern am Bodensee rechnen in diesem Jahr mit besonders schmackhaften Äpfeln. Grund dafür ist, dass es so viele Sonnenstunden gegeben hat. Für ganz Baden-Württemberg wird eine üppige Apfelernte von rund 411.00 Tonnen erwartet (Foto: fuv/av). »-Mehr
Gaggenau
Test für emissionsfreie Mobilität

06.09.2018
Emissionsfreie Mobilität als Ziel
Gaggenau (stj) - "eWayBW" ist ein Feldversuch zur Erprobung elektrischer Antriebe bei schweren Nutzfahrzeugen. Bei einer Bürgerinfo stehen am Donnerstag die Verantwortlichen Rede und Antwort. Das BT fasst die bisherigen Erkenntnisse des Pilotprojekts vorab zusammen (Foto: av). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Für besseren Schutz der EU-Außengrenzen tritt Peter Altmaier beim Bürgerdialog ein. Foto: Zeindler-Efler

06.09.2018
Altmaier in der Kurstadt
Baden-Baden (hez) - Zu einem Bürgerdialog über Europa und speziell die EU kam Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) am Dienstag ins Baden-Badener Kurhaus. Dabei verwies er nachdrücklich auf die lange des Friedens innerhalb der Europäischen Union (Foto: Zeindler-Efler). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die CDU Baden-Württemberg hat sich für ein generelles Burkaverbot ausgesprochen. Halten Sie das für richtig?

Ja.
Nein.
Ist mir egal.


http://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz