http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
40.000 Muslime treffen sich in Rheinstetten
40.000 Muslime treffen sich in Rheinstetten
07.09.2018 - 07:15 Uhr
Rheinstetten (red) - Rund 40.000 Muslime der Bewegung Ahmadiyya Muslim Jamaat (AMJ) kommen am Wochenende zum Jahrestreffen in die Messe Karlsruhe. Vor dem Hintergrund fremdenfeindlicher Ausschreitungen in Chemnitz will die Gemeinschaft dabei verstärkt für Toleranz und Gewaltfreiheit werben - und gleichzeitig Flüchtlinge zu Integration und Loyalität gegenüber Deutschland aufrufen.

"Gewalt von beiden Seiten ist zu verurteilen", sagte ein AMJ-Sprecher mit Blick auf Chemnitz und äußerte sich vor allem besorgt über die Gewalt von rechts. "Niemand hat das Recht, das Gewaltmonopol des Staates zu untergraben." Die AMJ sehe sich in diesem Zusammenhang allerdings auch in der Rolle zu betonen, "dass in einem gastgebenden Land - in diesem Fall Deutschland - Flüchtlinge die Pflicht haben, sich zu integrieren", sagte der Sprecher.

Loyalität gegenüber dem neuen Land

"Loyalität gilt nicht dem Herkunftsland, sondern dem neuen Land." Nach der religiösen Rechtsauffassung der Bewegung ist die Loyalität zu Deutschland ein Teil des Glaubens. Dazu wird sich auch der Kalif, das religiöse Oberhaupt der Ahmadiyya-Bewegung, anlässlich des dreitägigen Jahrestreffens äußern.

Liberal, aber wertkonservativ

Zum 43. AMJ-Jahrestreffen von heute bis Sonntag kommen eigenen Angaben zufolge sowohl Delegierte der Bewegung aus Dutzenden verschiedenen Ländern zusammen als auch rund 3.000 weitere Gäste, die an Begegnungen mit der AMJ interessiert sind. Die Ahmadyya bezeichnet sich als größte islamische Gemeinde der Welt. Sie sieht sich als liberale, aber wertkonservative Reformgemeinde.

Foto: dpa/Archiv

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
Flüchtlingshilfe und Extremismusverdacht

28.08.2018
Moschee weist Vorwürfe zurück
Rastatt (dm) - Der Verfassungsschutz befürchtet, dass in der Al-Takwa-Moschee Flüchtlinge indoktriniert werden, die Moschee soll der politisch-islamistischen Muslimbruderschaft nahestehen. Die vor Ort Verantwortlichen weisen das zurück und betonen Offenheit (Foto: dm). »-Mehr
Gaggenau
--mediatextglobal-- Milenko Vukovic (von links), Tanja und Zoran Cvetkovic, Nedjo Trifunovic, Dusko Cojanovic und Srdjan Babickov bei einer Runde Billard in ihrem Vereinsheim. Foto: Mandic

22.08.2018
"Die Wurzeln nicht vergessen"
Gaggenau (tom) - Vor 50 Jahren wurde das Anwerbeabkommen zwischen der BRD und Jugoslawien unterzeichnet. Seither haben sich die Bevölkerungsgruppen aus dem Balkan zu einem wesentlichen gesellschaftlichen Faktor in Deutschland entwickelt - auch in Gaggenau (Foto: Mandic). »-Mehr
London
Ein Leben wie eine große Reise

13.08.2018
Nobelpreisträger Naipaul gestorben
London (red) - Sir V.S. Naipaul (links) hat 2001 den Nobelpreis für Literatur von König Carl XVI. Gustaf von Schweden in Stockholm erhalten. Der Schriftsteller, auf Trinidad geboren, mit indischen Wurzeln und britischem Pass, ist am Samstag 85-jährig in London gestorben (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Weihnachtsgrüße per Brief oder Karte werden zum Auslaufmodell. Verschicke Sie noch Weihnachtsgrüße per Post?

Ja.
Nein, via Handy und E-Mail.
Ich verschicke keine Weihnachtsgrüße.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
www.los.de/lrs-rastatt/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz