http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Porsche steigt beim Diesel aus
Porsche steigt beim Diesel aus
23.09.2018 - 13:51 Uhr
Stuttgart (dpa) - Porsche steigt als erster deutscher Autokonzern aus dem Diesel aus. "Von Porsche wird es künftig keinen Diesel mehr geben", sagte der Vorstandschef des Stuttgarter Sportwagenbauers, Oliver Blume, der "Bild am Sonntag".

Porsche wolle sich künftig auf das konzentrieren, was das Unternehmen gut könne. "Das sind emotionale, leistungsstarke Benziner, Hybride und ab 2019 werden es auch reine Elektrofahrzeuge sein."

Porsche habe nie selbst Dieselmotoren entwickelt und produziert, sagte Blume weiter. "Dennoch hat das Image von Porsche gelitten. Die Dieselkrise hat uns viel Ärger bereitet." Gemeint ist die Diesel-Affäre um manipulierte Abgaswerte. Wegen der hohen Belastung der Luft mit gesundheitsschädlichen Stickoxiden wurden in mehreren deutschen Städten Fahrverbote verhängt, das Thema beschäftigt die Gerichte.

Diesel dauerhaft ausgemustert

Schon seit einiger Zeit bietet der Sportwagenbauer aus Zuffenhausen keine Diesel-Motorisierungen für seine Baureihen mehr an, doch war offengeblieben, ob dies auf Dauer so bleibt. Die Volkswagen-Tochter will nach eigenen Angaben den Markenkern stärken und sich intensiver im Bereich Hybridtechnologie und Elektromobilität engagieren.

Nachfrage rückläufig

Nach Angaben eines Porsche-Sprechers ist die Nachfrage nach Diesel-Modellen rückläufig. Im vergangenen Jahr 2017 habe der weltweite Diesel-Anteil von Porsche bei 12 Prozent gelegen. Seit Februar 2018 habe Porsche keinen Diesel mehr im Portfolio: "Aufgrund dieser veränderten Rahmenbedingungen haben wir uns entschieden, künftig keinen Diesel-Antrieb mehr anzubieten.".

Der Autobauer betonte: "Porsche verteufelt den Diesel nicht. Er ist und bleibt eine wichtige Antriebstechnologie."

Foto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Hamburg / Bühl
Lidl-Gründer Schwarz ist der reichste Deutsche

31.08.2018
Lidl-Gründer ist der reichste Deutsche
Hamburg/Bühl (dpa) - Lidl-Gründer Dieter Schwarz ist einer Berechnung zufolge der reichste Deutsche. Er soll hochgerechnet ein Vermögen von 39,5 Milliarden Euro besitzen. Auf Platz zwei folgen die Familien Karl Albrecht jr. und Heister (Aldi Süd). Auf Rang drei kommt Georg Schaeffler (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Stein von Brücke auf Auto geworfen

24.08.2018
Stein landet auf Windschutzscheibe
Baden-Baden (red) - Ein bislang unbekannter Täter hat in der Nacht auf Freitag von Fußgängerbrücken Gegenstände auf fahrende Autos auf der B500 geworfen. Die Polizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und sucht Zeugen (Symbolfoto: pf). »-Mehr
Bühl
Assistenten halten Pkw in der Spur

03.04.2018
Interview mit Porsche-Experten
Bühl (red) - Es gibt immer mehr neuartige Technologien in Autos, wie den Spurhalterassistenten, den Abstandsregler oder den Fußgängerbremsassistenten. Was diese Hilfsmittel bringen, haben zwei Windeck-Schüler im Interview mit Experten der Firma Porsche (Foto: spx) erläutert. »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Stundenlanges Anstehen lohnt sich: Cro begeistert sein Publikum in Stuttgart - nicht nur in der ersten Reihe. Foto: dpa

09.02.2015
Stundenlanges Warten lohnt sich
Baden-Baden (red) - Stundenlanges Anstehen lohnt sich: Cro begeistert sein Publikum in Stuttgart - nicht nur in der ersten Reihe. Celine Yüce und Lisa Strobel-Vog haben sich auf den Weg zur Hans-Martin-Schleierhalle gemacht (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
911er vielfältiger als der Golf

20.08.2014
911er vielfältiger als der Golf
Baden-Baden (ham) - Er ist der Haupbaustein der Porsche-DNA und verkörpert Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft gleichermaßen: der 911. Sage und schreibe 15 Versionen bietet Porsche an, mehr als der Volksliebling Golf an Derivaten vorweisen kann. So viel Wahl kann da schon mal zur Qual werden (Foto: Porsche) »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die Fußball-Bundesligisten bekommen es im Achtelfinale der Champions-League mit drei schweren Gegnern aus England zu tun. Wie viele der deutschen Teams werden die Runde überstehen?

Alle.
Zwei.
Nur eines.
Keines.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
www.stadtwerke-rastatt.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz