http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Trockenheit sorgt für schlechtere Honigernte
Trockenheit sorgt für schlechtere Honigernte
25.09.2018 - 20:56 Uhr
Mayen/Stuttgart (lsw) - Die Trockenheit im Sommer hat für eine schlechtere Honigernte im Südwesten gesorgt. Im Schnitt kamen in Baden-Württemberg bei der Sommerernte 17,4 Kilogramm Honig pro Volk zusammen, wie das Dienstleistungszentrum für ländlichen Raum in Mayen (Rheinland-Pfalz) mitteilte.

Die Pflanzen blühten demnach in diesem Jahr früher und standen den Bienen im Hochsommer nicht mehr zur Verfügung. Im vergangenen Jahr lag die Sommerernte im Land demnach im Schnitt bei 19,2 Kilogramm pro Volk. Bundesweit sah es bei der aktuellen Ernte mit im Schnitt zwischen 16 und 17 Kilogramm Honig pro Volk ähnlich aus wie im Südwesten.

Beste Ernte im Raum Freiburg

Am höchsten war die diesjährige Sommerernte den Angaben zufolge im Raum Freiburg mit 20,4 Kilogramm pro Volk. Die niedrigsten Erträge hatten Imker in der Stuttgarter Gegend mit 15,4 Kilogramm. "In Freiburg gibt es viel Wald und die Bienen konnten mehr Honigtau, einen zuckerhaltigen Sirup der Blattlaus, sammeln", sagte eine Sprecherin des Fachzentrums.

Ertragreicher war die Ernte in diesem Frühjahr: Die Bienen konnten demnach Anfang des Jahres viele Pollen sammeln - 18,1 Kilogramm Honig ernteten die Bauern pro Volk im Land durchschnittlich. Die Frühernte 2017 betrug fast zwei Kilogramm weniger.

Foto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Berlin / Bonn
Teures Gemüse: Trockener Sommer fordert Tribut

24.09.2018
Trockener Sommer, teures Gemüse
Berlin/Bonn (dpa) - Der heiße und trockene Sommer ist in Deutschland erst mal vorbei. Doch die Auswirkungen dürften Verbraucher noch weiter spüren. Die Preise einzelner Gemüsesorten haben in den vergangenen Wochen angezogen. Doch es gibt auch Ausreißer nach unten (Foto: dpa). »-Mehr
Rastatt
Hitzesommer verursacht fünffache Menge Käferholz

22.09.2018
Borkenkäfer massiv vermehrt
Rastatt (mak) - Der außergewöhnliche Hitzesommer hat dazu beigetragen, dass sich die Borkenkäfer in den Wäldern im Kreis Rastatt massenhaft vermehrt haben. Wie Forstexperten mit dem Schädling umgehen, erläutert Thomas Nissen, Leiter des Kreisforstamts, im BT-Interview (Foto: dpa). »-Mehr
Weisenbach
Am Kapf wachsen fruchtige und kräftige Tropfen

22.09.2018
Fruchtige und kräftige Weine
Weisenbach (mm) - Am Kapf wachsen fruchtige und kräftige Weine. Mit der Lese sind Eigentümer Gerhard Strobel (links) und Betriebsleiter Sven Nieger sehr zufrieden. Die Rebstöcke haben die Trockenheit gut vertragen, Probleme mit Pilzbefall oder Essigfliegen gab es keine (Foto: Mack). »-Mehr
Gernsbach
--mediatextglobal-- Winzer Rainer Iselin ist dieses Jahr begeistert von der ´tipptopp´ Qualität der Weintrauben.  Foto: Gareus-Kugel

20.09.2018
"Geschmackliches Supererlebnis"
Gernsbach (ham) - Das Weingut Iselin hat mit der Lese begonnen. "Die Reben sind so schön wie selten. Die Trauben hängen tipptopp gesund da", freut sich Rainer Iselin (Foto: Gareus-Kugel) und prognostiziert, "Kenner dürfen sich auf ein geschmackliches Supererlebnis freuen!" »-Mehr
Sinzheim
Sorgen um Tiere im Gehege sind unbegründet

19.09.2018
Rundreise durch Leiberstung
Sinzheim (cn) - Der neue Fahrbahnteiler und das zunehmende Verkehrsaufkommen treiben die Anwohner in der Leiboldstraße (Foto: Nickweiler) um. Das wurde bei einer Rundreise des Ortschaftsrats durch den Sinzheimer Teilort Leiberstung mit einem Planwagen deutlich. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Weihnachtsgrüße per Brief oder Karte werden zum Auslaufmodell. Verschicke Sie noch Weihnachtsgrüße per Post?

Ja.
Nein, via Handy und E-Mail.
Ich verschicke keine Weihnachtsgrüße.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz