http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Kita kommt später, wird aber größer
Kita kommt später, wird aber größer
27.09.2018 - 07:20 Uhr
Rastatt (ema) - Mit dem Neubau einer Kindertagesstätte in Rheinau-Nord geht es jetzt doch nicht so schnell voran wie zunächst von der Verwaltung geplant. Dafür soll die Einrichtung größer ausfallen. Der Gemeinderat befürwortete das Projekt unter diesen neuen Vorzeichen einstimmig.

Als Standort für die Kita ist ein 11.500 Quadratmeter großes städtisches Grundstück im Rheinauer Ring vorgesehen (neben dem aktuellen Neubaugebiet). Ursprünglich sollte die viergruppige Einrichtung zum 1. September 2019 ihren Betrieb aufnehmen. Doch der Zeitplan ist nicht zu halten. Jetzt peilt die Verwaltung Frühjahr 2021 an.

Der Gemeinderat stimmte zu, das Projekt in die Hände eines Generalplaners zu legen und den Bau an einen Generalunternehmer zu vergeben. Weil insbesondere der Bedarf an Betreuungsangeboten für Kinder über drei Jahren groß ist, soll die Kita jetzt gleich sechs Gruppen umfassen. Die Verwaltung rechnet mit Gesamtkosten von 7,5 bis neun Millionen Euro.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
--mediatextglobal-- Kein Umzug nach Rheinau-Nord: Das Martha-Jäger-Haus soll an seinem Standort in der Herrenstraße unter der Regie des Klinikums Mittelbaden saniert werden. Foto: av

21.09.2018
Martha-Jäger-Haus soll bleiben
Rastatt (ema) - Eine Verlagerung des Martha-Jäger-Hauses nach Rheinau-Nord dürfte vom Tisch sein. Die Stadtverwaltung plädiert dafür, den Gebäudekomplex in der Innenstadt vom Klinikum Mittelbaden sanieren zu lassen, das auch die Betriebsträgerschaft übernehmen soll (Foto: av). »-Mehr
Rastatt
Umfrage in Neubaugebieten

11.09.2018
Umfrage in Neubaugebieten
Rastatt (red) - Mit einer Umfrage in den Neubaugebieten erhofft sich die Stadt Rastatt Rückschlüsse auf die weitere Wohnraumplanung. Hintergrund ist die Frage, inwieweit Umzüge innerhalb Rastatts in Neubauten den Wohnungsmarkt eventuell entlasten oder verändern (Archivfoto: wiwa). »-Mehr
Rheinmünster / Rheinau
Ein Schlosser als Zoodirektor

06.09.2018
Exoten fühlen sich sauwohl
Rheinmünster/Rheinau (pr) - Pferde und Kühe findet man im Schwarzacher Tierpark von Katharina und Rudi Zimmer (Foto: pr) aus Memprechtshofen nicht - dafür Kamele, Strauße, Lamas, Hängebauchschweine und Erdmännchen. Die exotischen Tiere fühlen sich, so scheint′s, sauwohl. »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Kinder erforschen mit großer Neugier die Kräuter im Garten der Kindertageseinrichtung Rheinau-Nord.  Foto: Stadt Rastatt

05.09.2018
Nachhaltigkeit in Kita lernen
Rastatt (red) - Die Kindertagesstätte Rheinau-Nord nimmt am Projekt "Abenteuer, Natur und Kultur" teil, das zum Landesprogramm "Nachhaltigkeit lernen" gehört. Die Kinder lernen dabei unter anderem, selbst Brot zu backen und im Garten Kräuter anzupflanzen (Foto: Stadt Rastatt). »-Mehr
Gambsheim / Rheinau
--mediatextglobal-- Kurz nach 12 Uhr rollen gestern die ersten Autos über die neuen Brücken unterhalb der mächtigen Schleusentore. Foto: Krekel

01.09.2018
Verkehrsader wieder frei
Gambsheim/Rheinau (fk) - Die Staustufe bei Gambsheim ist wieder befahrbar. Gerade für die direkten Anlieger der Staustufe samt Grenzübergang ist deren Wiedereröffnung nach dreimonatiger Renovierungsblockade ein wichtiger Anlass. Der Übergang ist wirtschaftlich bedeutend (Foto: fk). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die Grippe-Saison hat begonnen: Das Landesgesundheitsamt registrierte in Baden-Württemberg bislang drei Fälle. Werden Sie sich gegen Grippe impfen lassen?

Das bin ich bereits.
Ja.
Wahrscheinlich.
Nein.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
http://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz