http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Pferd getötet: Ermittlungen dauern an
Pferd getötet: Ermittlungen dauern an
28.09.2018 - 16:51 Uhr

Rastatt (lsw) - Im Fall eines getöteten Pferdes in Plittersdorf sind auch am Freitag noch viele Fragen offen geblieben. "Momentan gibt es keine Hinweise darauf, dass es sich um eine beginnende Serienstraftat handelt", teilte der zuständige Polizeibeamte mit.

Trotzdem fahre man im Zuge der Fahndung rund um den Tatort vermehrt Streife - auch um weitere Vorfälle dieser Art zu verhindern. Die Ermittlungen zur Todesursache zögen sich noch eine Weile hin, hieß es weiter. "Die Obduktion dauert bei Pferden erfahrungsgemäß Wochen." Zum genauen Tathergang wollte man sich aus ermittlungstechnischen Gründen vorerst nicht äußern. Hinweise auf den Täter hätten sich bei Befragungen in der näheren Umgebung nicht ergeben.

Ein Unbekannter hatte das Tier am Donnerstag in den frühen Morgenstunden getötet (wir berichteten). Der 15 Jahre alte Wallach stand zusammen mit anderen Pferden die Nacht über auf einer Koppel an der Straße Im Seefeld in Plittersdorf.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bad Herrenalb
Getöteter 47-jähriger Iraker: Polizei ermittelt auch in Rastatt

28.09.2018
Soko "Tanne" ermittelt weiter
Bad Herrenalb (red) - Die Polizei ermittelt weiter im Umfeld des getöteten Irakers, der seit mehreren Jahren in Baden-Baden gelebt hatte. Am Freitag wurde bekannt, dass das Opfer einen Autohandel in Rastatt betrieben hatte. Die Beamten bitten um Hinweise zur Tat (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Gernsbach
Von Auto erfasst: Motorradfahrer schwer verletzt

28.09.2018
Biker bei Unfall schwer verletzt
Gernsbach (red) - Mit schweren Verletzungen wurde am Donnerstag ein Motorradfahrer ins Krankenhaus gebracht. Trotz durchgezogener Linie hatte der Mann auf der B462 bei Gernsbach mehrere Fahrzeuge überholt und wurde dabei von einer Autofahrerin erfasst (Symbolfoto: bema). »-Mehr
Iffezheim
Frontalkollision auf B500: Sperrung

28.09.2018
Frontalkollision auf B500: Sperrung
Iffezheim (red) - Am Freitag sind auf der B500 bei Iffezheim ein Lkw und ein Auto frontal zusammengestoßen. Der Autofahrer wurde in seinem Wagen eingeklemmt und schwer verletzt. Die Strecke ist zwischen der A5-Anschlussstelle Baden-Baden und der Einbiegung der L75 auf unbestimmte Zeit gesperrt (Foto: Margull). »-Mehr
Rheinau
Sieben Verletzte bei Unfall mi drei Autos

28.09.2018
Sieben Verletzte bei Autounfall
Rheinau (lsw) - Sieben Menschen sind am Donnerstagabend bei einem schweren Verkehrsunfall auf der L87 bei Freistett nahe der Grenze zu Frankreich verletzt worden. Es entstand ein Sachschaden von rund 40.000 Euro, da alle Autos einen Totalschaden erlitten (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Rastatt
Lkw-Fahrer behindern Rettungskräfte

28.09.2018
Lkw-Fahrer behindern Rettungskräfte
Rastatt (red) - Weil Lkw-Fahrer nach einem schweren Unfall auf der A5 zwischen Rastatt und Karlsruhe die Rettungsgasse blockierten, müssen sie nun mit Bußgeldern rechnen. Bei dem Unfall am Dienstag waren ein Reisebus und ein Lastwagen zusammengestoßen (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die SPD will ein Volksbegehren für gebührenfreie Kitas und Kindergärten starten. Wie ist Ihre Haltung dazu?

Ich würde mich daran beteiligen und dafür stimmen.
Ich würde mit Nein stimmen.
Ich würde kein Votum abgeben.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz